Jahn Proteus I - kennt den jemand?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von living sounds, 30. April 2009.

  1. intercorni

    intercorni aktiv

    Könnte ein selbstgebauter sein.
     
  2. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Ich denke, dass ist´n Homebrew.

    Könnte der Kollege hier sein: http://www.ecs-online.org/

    Unter Entwickelung steht: Analog Synthesizer Module.
    Und als Kontakt gibt er f.jahn@ als Emailadresse an.
     
  3. Ja, sieht ganz danach aus. Vielleicht kein schlechter Deal...
     
  4. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Nuja, vielleicht ist das der Burner. Vielleicht ist das Teil auch ne Totgeburt: verbastelt, shit circuits und die Hälfte funzt nicht. Gewagtes Spiel.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    mit conrad Presien gerechnet könnten die Knöpfe allein schon ca. soviel kosten wie der jetztige auktionsstand ist.

    könnte ein oberschnäppchen sein,
    kann aber auch was "nur" für Bastler sein


    die Knöpfe verwenden wenige Leute, finde ich ein sehr gutes zeichen............
     
  6. Zolo

    Zolo Tach

    Der geht bestimmt noch gut hoch ;-)
     
  7. fr777xs

    fr777xs Tach

    is das nicht so ein paia rack teil hab vor ewigkeiten mal einen tube preamp erstanden....sehr fein diese dinger.
     
  8. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    nee, kein paia.

    dreck, war ne viertelstunde zu spät zu hause. also, für die paar kröten hätt ich den zu gerne mal "angetestet"...

    scheissjob...
     
  9. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Stimmt, von PAiA gab´s mal einen Proteus. Aber das war meines Wissens kein Racksynth, sondern hatte Keys. Und der war auch anders aufgebaut.
     
  10. Das könnte auch ein Synthesizer von Jahn Electronic sein; JME (nicht mit Jellinghaus JMS zu verwechseln); der hat ende der achziger Speichererweiterungen für den DX7 gebaut, und nach meiner Erinnerung auch MIDI-CV Interfaces.


    Florian

    ReEdit: hab mir die Bilder noch angesehen, das sieht von den Bauteilen alles sehr nach 80er Jahre aus (LED-Fassungen, Potiachse, und Alter der Frontplatte); auf dem Aufkleber auf der Rueckseite steht offensichtlich "Made in Germany" (Fotoshop machts sichtbar), was heute kein Mensch mehr hinschreiben wuerde; Falko Jahn von ecs scheint mir zu jung zu sein um in den 80ern so ein Gerät gebaut zu haben.

    Aber man könnte ihn einfach mal fragen...
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Synrise schreibt:

    "Der meistbenutzte Name für einen Synthesizer ist PROTEUS. Neben diversen Modellen für E-MU SYSTEMS (1, 1/XR, 2, 2/XR, 3, 3/XR, Ultra, FX, 2000) gab es den Namen zuvor schon bei PAIA (PROTEUS I, analoger Selbstbausynthesizer) und HURNI (PROTEUS 1). Letzteres dürfte ein Unikat sein. "

    http://www.synrise.de/rekorde/meistes.htm

    Hier sind Fotos, vielleicht erkennt jemand da was wieder: http://www.synrise.de/docs/types/p/paia.htm

    Und hier:

    "HURNI

    Martin HURNI aus der Schweiz gewann mit dem Syntophone auf ARS Electronica 1984 einen Preis. Mit dem Syntophone, einem alternativen Controller, steuerte er einen selbstentwickelten Synthesizer:
    PROTEUS I / pol syn exp - (1984)
    Eigenentwicklung, welche 1984 zusammen mit dem Wind-Instrument Synthophon den Siegerpreis der ARS Electronica 1984 gewann.Nicht mit der PROTEUS-Reihe von E-MU bzw. dem PAIA PROTEUS 1 zu verwechseln! Über die klanglichen Möglichkeiten und Umfang der Parametrisierung ist leider nichts in Erfahrung zu bringen. "

    http://www.synrise.de/docs/types/h/hurni.htm
     
  12. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Das Teil hat mit dem PAiA offensichtlich nix gemein: keine Keys, mehr als doppelt soviele Potis. Ausserdem soll es ja ein Prototyp sein.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Eben, deshalb käme eher der genannte Hurni in Frage. Man müsste die rückwärtige Beschriftung lesen können, das würde auf die Herkunft schließen lassen. Leider sind die Bilder zu klein und die Schrift auf dem Gaffa Tape zu verblasst.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    zum Martin HURNI Proteus 1, habe ich noch folgendes gefunden:
    gefunden hier:
    http://90.146.8.18/de/archives/fest...catalogs/festival_artikel.asp?iProjectID=9344
     
  15. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Herr Hurni ist Schweizer. Laut Florian steht auf dem Jahn-Synth "Made in Germany".
     
  16. Des Rätsels Lösung:
    Gruss, Florian
     
  17. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Klasse Recherche! :D
     
  18. Zolo

    Zolo Tach

    Oh mann... 200 Euro sind ja nix. Hätte ich das gewußt, daß ich mit meiner Prognose so daneben liege, hätte ich mitgeboten :roll:
     
  19. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    ich darf auch gar nicht dran denken... :roll:

    shit happens...
     
  20. swissdoc

    swissdoc back on duty

  21. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

Diese Seite empfehlen