Jan Hammer - Neues Album "Seasons Part 1"

G

-Gast-

Guest
Nach einer Dekade ohne echtes Lebenszeichen ist er plötzlich wieder da. Das neue Album überzeugt mit einem charmanten wie smarten Konzept: Eine musikalische Reise durch Hammers stark differierende Schaffensperioden in Form eines quasi Best Of-Albums - nur mit komplett neuen Titeln, statt alten Kamellen; auf die Idee ist bisher auch noch keiner gekommen. Es gibt sogar einen neuen Miami Vice-Titel, wen juckt da schon, dass die Serie seit 30 Jahren nicht mehr läuft?! Dafür muss man Jan Hammer einfach lieben.
:streichel:
Ja, so gut war er seit 30 Jahren nicht mehr, Seasons Part 1 ist eine glatte 10 von 10 - ganz großes Kino mit der vollen suggestiven Wucht von melancholischen Atmos und wunderschönen Melodien, die Jan Hammer einst berühmt gemacht haben.

Ein Hammer-Album (...) :heyho:

Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=YNUs1EdD5y4

Das hier ist fast noch besser als "Crockett's Theme"... genial... Gänsehaut!

Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=UKGgvDUHxfU
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

swissdoc

back on duty
Ich habe das heute während der Arbeit gestreamt und fand es teilweise etwas nervig, vor allem die Pseudo-Gitarren-Parts. Die alten Sachen aus der Miami Vice Zeit gefallen besser, das ist aber auch vielleicht nur die Macht der Gewohnheit?
 

Physical Evidence

er leuchtet fast
Goldkettchenträgermusik.

Der passende Soundtrack, um abends zugekokst mit der Corvette durch die Stadt zu gurken, Perückenpaula abzuholen und sich anschließend in der Disse aufzuplustern.

Hat irgendwie was von der achten Re-union von Modern Talking.

Was ja nichts Schlechtes sein muss für den, der es mag.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cyclotron

||||||||||
Der Titel "April" ist offenbar eine Neuauflage eines bisher unveröffentlichten Titels aus Miami Vice. Zumindest kenne ich den aus der Serie, damals hatte er aber einen Sound mit etwas mehr Eiern. Das neue Album klingt mir einfach zu steril, fast wie ein Workstation Demo.
 

Sticki201

|||||||||||||
Klingt wie ne 80er Filmszene wo es ein Action Muskel protz Grad mit einer heißen Blondine romantisch treibt. Oder cop Melodrama Ala Mel Gipson und sein Partner. Schlecht klingts nicht.
 

serge

*****
Goldkettchenträgermusik.

Der passende Soundtrack, um abends zugekokst mit der Corvette durch die Stadt zu gurken, Perückenpaula abzuholen und sich anschließend in der Disse aufzuplustern.
Zu Hammers "Miami Vice Theme" bin ich damals dauergewellt & Dunhill rauchend, mit selbsttönender Sonnenbrille ("Stubenfliege Puck") und silbernem Kettchen ums linke Handgelenk mit Mutters Wagen zum nachmittäglichen Sportunterricht gerauscht: Weil ich keinen Bock auf Fußball und dergleichen hatte, man in der Oberstufe aber nun mal zwei Sportkurse verpflichtend belegen musste, nahm ich an "Jazz Dance" und "Rhythmischer Sportgymnastik" teil…Lackaffe trifft's wohl, aber Hand hoch, wer in seiner Pubertät keinen Unfug gebaut hat.

Ansonsten höre man, was Herr Hammer hier anbietet:
Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=M7oilg2Satg

Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=CHsZ_-9442o
 
Zuletzt bearbeitet:

Feedback

Individueller Benutzer
Zu Hammers "Miami Vice Theme" bin ich damals dauergewellt & Dunhill rauchend, mit selbsttönender Sonnenbrille ("Stubenfliege Puck") und silbernem Kettchen ums linke Handgelenk mit Mutters Wagen zum nachmittäglichen Sportunterricht gerauscht: Weil ich keinen Bock auf Fußball und dergleichen hatte, man in der Oberstufe aber nun mal zwei Sportkurse verpflichtend belegen musste, nahm ich an "Jazz Dance" und "Rhythmischer Sportgymnastik" teil…Lackaffe trifft's wohl, aber Hand hoch, wer in seiner Pubertät keinen Unfug gebaut hat.
Hätte meinem Vater sicher besser gefallen, als der langhaarige Alternative den er ertragen musste.
 

Feedback

Individueller Benutzer
Ich weiss nicht, wieviel hundert Mal ich diese Platte damals gehört habe, bis sie auch noch wohlig knisterte - einer der schönsten ECM-LPs, die ich kenne, danke fürs Erinnern.
Wurde mit meinen Platten verkauft, als CD wieder angeschafft. Jetzt gibt es da nichts wohliges mehr, ist halt digital kalt und genauso schön. Was ich ehrlich gesagt bevorzuge, ich habe CDs von Anfang an deswegen geliebt...bin da mehr pragmatisch...:nihao:
 

swissdoc

back on duty
Der passende Soundtrack, um abends zugekokst mit der Corvette durch die Stadt zu gurken, Perückenpaula abzuholen und sich anschließend in der Disse aufzuplustern.
Mach aus der Corvette einen Ferrari Daytona Spyder, fahre damit durch das nächtliche Miami, dazu ein wenig In the Air Tonight und eine Kamera von Robert E. Collins und Du hast ein Gänsehautstückchen TV-Geschichte.
 

serge

*****
Nein, der letzte, unvollständige Satz auf Seite 44 stammt von Jan Hammer und lautet "I cannot say enough", der erste Satz auf Seite 48 ist zwar auch unvollständig, stammt aber vom Interviewer und lautet "with one from the beginning."

Und "I cannot say enough with one from the beginning." kann's ja nun nicht sein.
 

serge

*****
Es fehlt leider tatsächlich etwas: Im letzten Absatz auf Seite 44 redet Jan Hammer über den Yamaha DX7, das wird dann abgeschnitten, dann kommt auf Seite 48 der ebenfalls abgeschnittene Einwurf des Interviewers, worauf Jan Hammer im ersten vollständigen Absatz der Seite 48 über die bescheidenen Anfänge der Serie Miami Vice spricht.
 


News

Oben