Jarre und die böse MI

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Moogulator, 4. März 2010.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

  2. micromoog

    micromoog bin angekommen

    aha, jetzt weiss ich auch woher es kommt "Shareware" klingt ja fast wie "JarreWare" (wenn man ihn wie die Engländer/Amis ausspricht)...wer hats erfunden?
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Und die Ware ist wirklich eher Soft,
    erkennen dies dieses Gerät:
    [​IMG]
    Sind das große TFTs da auf der Bühne? Und da geht wenigstens nicht der Memorymoog kaputt.

    Ok, aber trotzdem: Herr Jarre hatte auch komische Ideen, was?
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Was ist denn das für Software die da Läuft, also, wenn das welche ist?
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Aktuelle Tour, das Bild kommt aus Hamburch. Vielleicht war jemand da und konnte erkennen, was hier verschwommen ist.

    Ohne Projektoren sieht man ARPs..
    [​IMG]
     
  6. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Na du warst wohl in Hambrug zu Jarre, Moogie? Ich auch.. schade das wir uns net getroffne haben, hätt dich egrn mal getroffen, du forumsgott! :D

    ich saß übrigens dritte reihe^^ echt krass, auch wenn 90€ ziemloch viel geld warn.... ein tolles konzert, nur leider konnte man nix vom Moog Modular udn wenig vom ARP2500 hörn...

    und die meisten sequenzen kamen wohl auch von irgend nem laptop oder sonstwo versteckt her, denn ich hab jarre selten geshen wie er was am Matrisequencer verstellt ha.t.. doe rschalten sich da die songs automatisch durch ??? :D

    naja ich denk mal der größte teil war doch live....

    alle in allem ein tolels konzert, höhe punkt waren für mcih magnetic fields I und IV und Equinox IV (wegen der Visuals!).. aber eigentlich war alles geil, ...wie er dann am anfang durchs publikum zur bühen rannte.. echt cool :)

    lg, ben
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der war's http://www.flickr.com/photos/29542478@N08/
    Kannst ja mal erzählen, ich war ca 400km südlicher und lieb in meinem Studio. Nix Gott, nicht mal Karel Gott. Und ich hab noch nie mehr als 39€ für ein Konzert ausgegeben bisher.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Jean Michel Jarre - der André Rieu des Synthesizers.
     
  9. Ja, guter Artikel !!!
    Hier der remix von platte :
     
  10. Mein Review zum Berliner Konzert findet Ihr bei Interesse HIER

    Edit:
    @Illya/Mic, die imposante "Moog-Tapete" wurde im Laufe des Konzerts dann auch dreidimensional und es gab diverse animierte "Flüge" quer über das Fontpanel mit sich bewegenden Potis, blinkenden Lämpchen und baumelnden Kabeln zu sehen, ziemlich Klasse gemacht, zumal bei der Riesenleinwand. Also eher ein am Vorbild orientiertes Rendering als ein Plugin.
     
  11. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Aus obigem Heise Artikel:

    "Jarres Musik war stets trotz weitgehend fehlender Texte durchaus politisch, was bei dem Sohn einer Kämpferin der französischen Résistance wohl nicht von ungefähr kommt. ..."

    Ich will jetzt nicht bashen, aber dat ist doch ein bisserl übertrieben, oder? Das ganze Konzept des 1x Vinyls finde ich irgendwie mehr Show als was anderes: Hätte die Malende Zunft eine einfache Möglichkeit des Repdroduzierens ihrer Gemälde würde sie es auch machen. Oder direkt Warhol/Pop Art. Also irgendwie nichts neues... Da er aber alles gespendet hat, ist die Aktion wieder gut. Das sollten mehr Leute so machen (wenn sie genug Kohle gemacht haben).

    Und ab in die Sonne! Schönen Nachmittag allerseits. P.
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der definiert sich schon mächtig über seine Instrumente, kann das sein?
     
  13. Nun, angesichts der offensichtlichen, fast kindlichen Freude, mit der JMJ seine Konzerte spielt, erkenne ich eine gesunde Mischung zwischen populärem Musiker, Gearfreak & eben Geschäftsmann, der das ganze (natürlich völlig uneigennützig ;-)) mit den Fans teilt, der Aufwand bei der Live-Reproduktion der in den originalen Aufnahmen genutzten Klänge erfreut jedenfalls Auge und Ohr mehr als ein paar Sampling-Workstations und ein Midifile-Player. Sowas hätte mich auch nicht nach ca. 15 Jahren Abstinenz wieder zu nem Konzert (Oxygène-Tour) gelockt. Und ich vermute mal, sein Stammpublikum ist von den analogen Sauriern auch weit weniger beeindruckt als die Gearheads, insofern sehe ich das viele Equip nicht so als rumgepose. Den Show-Bombast schon eher ;-)
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    You want pain - I give you pain. Ganz einfach. Entertainer.
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    So in bewegt:
     
  16. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Begegnung mit der Dritten Art.
    Hmm.

    Die Sequenzer-Animationen laufen nicht synchron zur Musik, oder?
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    Sieht ja auch gut aus. Aber keine musikalische Interaktion. Korrekt. Aber so eine Breitwand auszuleuchten ist auch nicht ohne.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der James Last des Synthesizers?
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hast recht, ist echt das Letzte.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn ich da an den Vater denke, mit "Doktor Schiwago"...
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    Vermutlich sollte ich den nun zum Fanthread gewordenen Kram mal verschieben, hätte auch andere Bands oder Leute nennen können. Bei Jarre sind ja alle immer so emotional :gay: *G*

    Hatte das ja für Media 2.0 gedacht, also der Ansatz als Solcher wäre interessant, nicht wer und so. Aber macht nix, kann auch gern so weitergehn.
     
  22. Crabman

    Crabman bin angekommen


    ich würde im Leben keine 90,- nur für das bischen Synth spotting bezahlen wollen.





    lol,mein Vater meinte früher mal ich hätte mehr Orgeln als James Last :lol:
     

Diese Seite empfehlen