Jomox M.Brane 1_1

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von jane doe, 10. Januar 2010.

  1. jane doe

    jane doe Tach

    was neues von jomox:

    [​IMG]

     
  2. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Sehr kjuhl! :supi:
     
  3. Analog303

    Analog303 Tach

    Electronic Percussion, gute Idee, da könnte Jomox wenn sich das Kästchen auch noch gut anhört ein kleines bisschen
    Renomee bzgl der verbugten 888 Kisten hier im Forum zurückholen!

    Glückauf
     
  4. Zolo

    Zolo Tach

    Jomox ist bei mir durch, nachdem ich mit der Mbase II nur Probleme hatte und vom Support nur Agressionen und Gelächter kamen, man mir erzählen wollte das sei ganz normal und ja beim Prototypen nicht vorgekommen und erst in Serie passiert. :roll: Ich solle mich da also nicht so anstellen. Und das ganze ohne mich ausreden zu lassen... Nie wieder Jomox.
     
  5. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Wie jetzt, die haben nen Serienfehler zugegeben und finden das noch lustig? :?: :?: :?:
     
  6. Zolo

    Zolo Tach

    Sei ja nicht schlimm wenn die Mbase nach dem Anschalten ein mega Krawall von Störgeräuschen mache, denn es ginge ja schliesslich nach dem ersten Triggern weg. Sei ja beim Prototypen nicht vorgekommen (bringt mir reichlich wenig!) und warum ich mich da so anstelle... Aber da war ja noch mehr. Will da jetzt nicht den Thread zubombadieren hier.
     
  7. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Ich versteh's nicht ganz:
    Das Teil ist monophon, richtig? Die Soundbeispiele, zumindest das erste, scheinen mir auch immer nur einen Sound zur Zeit auszugeben. Ist demnach für jeden Step des Sequencers ein anderer Klang abrufbar bzw. für jeden Ton des MIDI-Keyboards? Da kämen dann Rhythmen wie bei den alten Casio-Begleitautomaten (VL-1, SK-1) raus - sehr cool.

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  8. Klingt definitiv interessant, sowohl vom Konzept als auch von den ersten Audiodemos her. Werde wohl erste Testberichte dann abwarten und bei positiver Resonanz mal über das Ding nachdenken!
    Trotz alledem, so ein beschriebenes Verhalten gegenüber Kunden ist natürlich nicht so vorbildlich...
     
  9. max mayer

    max mayer Tach

    wau, wat bin ick gespannt. klingt doch toll! jedenfalls der text, audio kannick auf arbeit leider nicht hören. hat schon wer?
    was ich mich bei den mbases auch schon gefragt habe:
    kann man diese kleinen kisten auch stepweise programmieren, z.b. von einer xbase aus? (stepweise meint jeden step unterschiedlich, wie halt bei der xbase)
     
  10. Zolo

    Zolo Tach

    Wieso denkt ihr, daß da ein Sequnenzer drinnen ist ? Soweit ich das verstehe ist das ein monophoner Percussion Synthi. Was hat das mit einzelnen Steps zu tun ?
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wie Mbase ist das ein Klangerzeuger ohne Sequencer.
     
  12. Bruce

    Bruce Tach

    Cool sowas wie nen spezialisierten Percussion-Synthesizer stell ich mir schon länger vor. Die Richtung gefällt mir - mal was neues ...
    Allerdings:
    1. Etwas in der Art kriegt man bestimmt auch mit Modulen hin. (ist natürlich nicht unbedingt ein Anti-Kauf-Argument, nur spezifisch für mich, da ich eh Modular ausbauen will)
    2. Dit ganze mit Sequencer, mehr Reglern und mehrfachen Klangerzeugern wär noch besser.
    3. Jomox ist in der Tat in letzter Zeit nicht unumstritten.

    Aber: Erstma hören was es kann.

    mfG Bruce
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Midi Controller. Ist bei Analog Modular idR nicht vorhanden.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bin ich der einzige der findet das das nach MFB 502 klingt?

    [mp3]www.mfberlin.de/MFB-502.MP3[/mp3]
     
  16. ossi-lator

    ossi-lator bin angekommen

    ja, audio klingt extrem langweilig. wozu braucht man sowas..........
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

  18. Bruce

    Bruce Tach

    Dit stimmt, aber mir ging es eher um den Sound - zumal man Modular dank CV durchaus auch noch andere Möglichkeiten zur "Automatisierung" hat ...

    Ansonsten. Anhören (in Echt) werde ich mir das auf jeden Fall. Soundbeispiele der Hersteller haben mich bisher selten überzeugt (von wegen 502 und :gaehn: und so).

    mfG Bruce
     
  19. max mayer

    max mayer Tach

    das war mir klar. frage war vielleicht unklar. ich wollte eigentlich wissen, wie die xbase verschieden programmierte steps rausschickt bzw. ob ich mit einer xbase spur via midi out die mbrane/mbase so wie ein internes xbase instrument ansteuern kann?
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, könntest du. Die Xbase hat ja 3 Zusatzspuren. Komischerweise ist der Bereich HH aber nicht sofort hörbar, man muss das Muster immer erst bestätigen.
     
  21. max mayer

    max mayer Tach

    na dann wär das doch (abhängig vom preis) eine schöne erweiterung. weiß jetzt nicht genau, was die 888/999 so kann, aber xbase mit so ner kleinen kiste daneben macht doch schon mehr her, als die xbase alleene. auch wenn ich zugeben muss, daß die klangbeispiele mich jetzt nicht vom hocker gerissen haben. werd um einen test nicht herumkommen. mehr als 200 würd ich dafür eh nicht ausgeben wollen.
    davon abgesehen versteh ich eh nicht, was der jürgen eine kleine kiste nach der anderen rauswirft. ich wäre so gespannt auf nen neuen (mono-/polyphonen) synthesizer nach den ganzen drums.
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    So kleine Teile sind besser fürs Überleben als irgendwas Komplexeres. Ist ne ungleich aufwendigere Entwicklungszeit und so weiter.
     
  23. jane doe

    jane doe Tach

    danach kommt der m.brain. o_O
     
  24. Neo

    Neo bin angekommen

    Und selbst soetwas Kleines scheint ja nicht so leicht machbar zu sein, siehe Zolo.
     
  25. max mayer

    max mayer Tach

    hmm ja, macht schon sinn. aber wünschen würde ich mir trotzdem was tonal spielbares. ich finde den sunsyn halt total spannend, nur ist er finanziell gerade außer reichweite, ganz davon zu schweigen, daß es auch mit dem nötigen kleingeld schwer ist, an einen dranzukommen. ich glaube auch , daß jürgen den kultstatus vom sunsyn ausnutzen könnte, um genügend abnehmer für einen neuen synth zu finden.
    vielleicht sammelt er mit den kleinen kisten ja auch nur das nötige kapital, um was größeres in angriff zu nehmen...
     
  26. Bruce

    Bruce Tach

    Ich gehe davon, dass der/die M.Brane tonal spielbar ist ("Split Mode" auf dem Gehäuse weißt darauf hin, das ist der Parameter der bei der MBase dafür sorgt).

    Und: Ich hab mir die Soundbsp. jetzt mal angehört und find die schonmal gar nicht so übel. Es stellt sich mir aber die Frage, wie spannend das ganze bzgl. immer nur ein Sound je Zeiteinheit (also ist ja monophoner als monophon, wenn ihr versteht, was ich damit sagen will*) und ohne Sequencer ist ...

    *: Oder anders: Kann man 16 Programm Changes je Takt verantworten? ;-)

    mfG Bruce
     
  27. max mayer

    max mayer Tach

    na jut, weißt doch wat ick meine. ist halt ein percussion synth. natürlich kann man andersrum auch einen minimoog für percussion benutzen, aber dafür ist er halt nicht gemacht.
     
  28. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Aber unterschiedliche Sounds, über die Tastatur verteilt (natürlich immer nur einer zur Zeit spielbar), kriegt er nicht hin, oder? So wie die Engines in Nanoloop oder in der RozzBox V2 zum Beispiel, oder halt in den Casio-SK/VL-Serien...

    Schöne Grüße,
    Bert
     

Diese Seite empfehlen