Jomox Resonator

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Morbid, 17. August 2007.

  1. Morbid

    Morbid -

    Hi,
    hab mir das oben genannte Gerät heute gekauft
    und wollt mal so in die Runde fragen wer von euch den auch benutzt.

    Hab ihn vorher nicht angetestet und wollte mich einfach mal überraschen lassen
    (ich wusste aber schon das es eher in richtung Krachmacher geht :lol: )

    Bis jetzt haut er mich ehrlich gesagt nicht so vom Hocker.
    Er klingt zwar interessant, aber irgendwie kommt nichts wirklich brauchbares dabei raus.
    Stell ich mich vielleicht zu Doof an? :roll:
     
  2. motone

    motone recht aktiv

    Man muss sich erstmal in das Teil einarbeiten, und die grundlegende Funktionsweise verstehen. Im Grunde ist der M-Resonator nix anderes als eine Filterbox mit zwei separaten Tiefpass-Filtern, die über je einen Envelope-Follower moduliert werden. Die Filterausgänge sind dann jeweils dem anderen Filter zumischbar (auch phaseninvertiert), und die Filterfrequenz kann durch das Ausgangssignal des anderen Filters moduliert werden. Ausserdem kann das Filterfeedback (AFAIK einfach nur die Resonanz) auch in den negativen Bereich geregelt werden, wonach laut Anleitung das jeweilige Filter instabil wird.

    Fang am besten erstmal so an: Beide "Mix"-Potis auf 0-Stellung (Mittenstellung), FM-Regler ebenso auf 0 (ganz links), Feedback etwas aufdrehen (Regler auf 3/4), Cutoff ebenso (Regler auf 1/4). Dann einmal den Env-Regler in den positiven Bereich regeln. Wenn du z.B. ein Drumloop einspeist, sollte nun der typische Env-Follower-Effekt auftreten, d.h. bei jedem "Schlag" sollte der Filter kurz auf und wieder zugehen.

    Wenn du dann z.B. die Cutoff-Frequenz und den Env-Regler des linken Filters soweit gegen 0 drehst, dass nur noch tiefe Frequenzen durchkommen, hingegen aber den rechten Filter etwas weiter aufdrehst, und z.B. den Env-Regler in den negativen Bereich (= umgedrehte Env-Hüllkurve), hast du auf Filter-Ausgang 1 die tiefen Frequenzen (Bass, Kickdrum) und auf Filter-Ausgang 2 die hohen Frequenzen (Hihat, Snare). Die Filter-Eckfrequenz kannst du jeweils mit dem Feedback-Regler mehr oder weniger betonen (Mittelstellung bis Anschlag rechts). Jetzt kannst du auch mit den FM-Reglern mal probieren, die Filterfrequenzen gegenseitig zu modulieren, bzw. mit die Auswirkungen der Mix-Regler auszutesten.

    Ich habe die Eingänge meines M-Reso übrigens am "Monitor"-Ausgang des Mischpults, bzw. an einem Aux-Ausgang, der "Pre-Fader" schaltbar ist. Die Ausgänge gehen auf einen normalen Mischpult-Eingang. So lässt sich z.B. ein Drumcomputer an einem Mischpulteingang recht einfach in den M-Reso speisen, das Originalsignal kann aber am Mischpult ausgeblendet werden. Ausserdem lassen sich so ganz herrliche Schweinereien machen, wo sich der M-Reso selbst triggert: einfach am Mischpult-Kanal mit dem M-Reso-Ausgang den Monitor-Send-Regler aufdrehen. Dann noch etwas Delay bzw. Reverb drauf und fertig.

    Hier im Forum wurden bereits mehrere recht aussagekräftige Klangbeispiele gepostet, einfach mal nach "M-Resonator" suchen...
     
  3. sushiluv

    sushiluv eingearbeitet

    hets jetzt um den Resonator (synth) oder m-resonator, sollen ja leicht unterschiedlich sein ;-)
     
  4. madcarl

    madcarl aktiviert

    Genau, ist es der Resonator Neuronium oder der M-Resonator( nur der Filter )?
     
  5. motone

    motone recht aktiv

    Ich nehme mal an, dass er den M-Reso meint, da der Resonator Neuronium
    1. nicht unter der Marke "Jomox", sondern "Jayemsonic" läuft
    2. nur auf Vorbestellung gefertigt wird
    3. ziemlich teuer ist
     
  6. madcarl

    madcarl aktiviert

    Ist aber im Grunde genommen von Jomox. (sogar von michaelis entwickelt)
    Und wenn man Support brauch ist doch glatt im Handbuch die Jomox Hotline angegeben.
    Und mann spart auch schon mal um sich nen Traumsynth zu kaufen. (wo ich allerdings sagen muss das der Resonator weit von Traum weg ist)
    Und der bestimmt nur auf bestellung gebaut wird weil ihn niemand so richtig gebrauchen kann. (ziemlich schmale Zielgruppe)
    Is aber auch egal.........wenn es tatsächlich der Synth ist, verkaufen und nen SunSyn anschaffen.(der ist gegenüber dem Reso. nämlich genial)

    Gruß Karl
     
  7. Morbid

    Morbid -

    Es ist natürlich der M-Resonator, also die Filterbox.
    Den resonator Synth würde ich mir nicht eifach so kaufen ohne ihn vorher anzutesten.
    Rückgaberecht is wohl nicht bei Bau auf anfrage. :lol:

    @motone

    Danke für die ausfürliche Antwort.

    So weit war ich ja auch schon, nur irgendwie überzeugt mich der Klang nicht so wirklich, weiss auch nicht so recht.

    Ich muß mich glaub ich echt mal intensiv damit auseinandersetzen.
    Ist ja nicht so das ich damit gar nichts zustande bekommen würde, nur weiss ich echt nicht wie ich das in Tracks einsetzen soll, ist mehr so klangforschung was ich gerade damit betreibe.

    Echt?
    Hab nähmlich wirklich danach gesuch und hab leider nichts gefunden.
    Vielleicht könntest ja du oder wer anderes nochmal was posten, am besten einen Track wo er zum einsatzt gekommen ist, das wär echt hilfreich.

    Schonmal danke im vorraus.
     

Diese Seite empfehlen