Jomox xbase 888

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Anonymous, 11. Dezember 2011.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Habe mir ne jomox 888 bestellt. Die Bassdrum rauscht so vor sich hin ist das normal?

    Die Bedienung ist mir als machinedrum Besitzer erstmal nicht zugänglich was ein endlos Volume Poti in der Summe soll weiß ich auch nicht wirklich, dafür ist der Ausschaltknackser ein richtiger Boxenkiller.

    Bin erstmal enttäuscht, auch wenn die Bassdrum richtig wummst.Brauch ich nicht wirlich so extrem und nach 808 klingt es mal gar nicht.

    Mag sein das ich was falsch mache aber ich glaube ich hole mir lieber eine Vermona wenn es analog sein soll.

    Ist wahrscheinlich ein Fehlkauf
     
  2. Snitch

    Snitch Tach

    also rauschen sollte die Bassdrum wirklich nicht.
    Der Endlospoti aufm Main Volume hat mich auch schon oft genervt, man muss denn etwa zweimal komplett um die eigene Achse drehen von 0 auf 100.

    Aber ansonsten ist die Bedienung doch trivialstens?
     
  3. kl~ak

    kl~ak Tach

    hi meinung von jemand, der mit den jomoxen überhaupt nicht klarkommt:


    finde die kick generell bei beiden versionen gelungen - leider ist der regelweg zu klein und die FM nicht stark genug = richtiger fatscher bis in die oberen khz gehen nicht = der harmonics bei der 999 ist super - scheint aber nur ein waveshaper/folder zu sein = zumindest bekommt man den effekt auch gut mit anderen sachen hin.

    SN finde ich furchtbar und der ganze andere rödelhat mir als synthesefetischist einfach zu wenig eingriffsmöglichkeiten.

    am liebsten wäre mir die BD in 1HE 19" mit allen reglern auf dem frontpanel midi und analogtrigger in !

    als mpc user ist der sequencer für mich vollkommen unbrauchbar und das ganze gerät eher als expander einsatzfähig.


    die vermona ist irgendwie für mich angenehmer - aber sehr charakterstark = die hat nen bestimmten sound und so richtig weg kommt man da nicht. das ist aber auch in bestimmten fällen von vorteil _ kein speicher hat mich nie gestört _ die clap klingt für mich zum weglaufen die multis sind super und die snare nicht immer super aber live schnell dort wo man sie haben möchte. super ist die anschlagdynamic = das ist einfach mal der burner und macht bei der vermona ne mange dynamik in den drumms aus !!!
     
  4. youkon

    youkon bin angekommen

    welches OS hast du drauf?
    kacksen sollte wirklich nichts

    ab OS 1.13 gibts ne neue funktion.. frag mich nicht, wofuer die gut sein soll...
    einmal hoert man ein nachrauschen und einmal nicht... je nach einstellung.
    Du drueckst dafuer im master modus poti 15, die led blinkt dann. drueckste nochmal ist diese funktion wieder ausgeschaltet.
    vielleicht wirds damit besser?
     
  5. ringmodifier

    ringmodifier bin angekommen

    ich habe das mal mit dem Potidrücken ausprobiert. wenn gedrück und led blinkt ist das rauschen weg wird die taste wieder gedrückt ist es wieder da. wie kann man das rauschen denn dauerhaft wegbekommen?
     
  6. ringmodifier

    ringmodifier bin angekommen

    ...rauscht nur der compressor? sollte man den dan gänzlich wegschalten? kann man ihn überhaupt dauerhaft wegschalten? fragen über fragen....
     
  7. youkon

    youkon bin angekommen

    ne ne...
    das ist für mich auch nur n "compressor" und kein compressor :D
    ich denke, das heisst nur so, ist aber kein richtiger. drückt irgendwie das decay runter, sonst passiert ja nicht viel.
    du meinst diese "rauschfahne", nicht wahr? zB gut zu hören, wenn beat läuft und man dann stoppt...

    das war mir so vor dem letzten update nie so aufgefallen.. diese neue funktion, soll die clicks wegmachen, oder was?
    ..dafür erhält man dann halt ne rauschfahne :selfhammer:

    dauerhaft wegbekommen? jedes mal den knopf drücken, dass das led blinkt :D
    frag doch mal beim hersteller nach :mrgreen:
     
  8. subosc

    subosc Tach

    als ich benutz meine 888 jetzt seit über 2 jahren für fast jedes projekt, hier mal meine meinung:
    rauschen sollte die BD eigentlich am wenigsten von allen Kanälen, ist jedenfalls bei meiner 888 so. und ausschaltknackser? hatte ich noch nie...
    das mit dem main volume endlos poti kann ich nur bestätigen, wer sich den scheiss ausgedacht hat... der headphone out hat ja auch ein normales poti, aber ich benutze die einzeouts daher ist mir das eher egal.
    Bedienung ist, sag ich mal, gewöhnungsbedürftig... aber wenn man sich eingearbeitet hat gehts... benutze aber öfters mal die mpc als sequencer auch wenn der interne der 888 gar nicht sooo übel ist, nur den song mode benutz ich nie da man den ziemlich vergessen kann bzw. hat der nie richtig gefunzt. schade ist dass man die noise metallize parameter nicht über cc steuern kann, sonst so ziemlich alle parameter nur die beiden nicht, das nervt wenn ich noise hihats mit lebendigen metallize machen will, geht nur über den internen seq.
    nach 808 klingt das teil wirklich nicht, ohne pitch hüllkurve gehts in die richtung aber der grundklang ist ein ganz anderer, wir haben mal ne 808 und meine 888 1 zu 1 verglichen und die 808 klingt viel feiner, definierter mehr "hi fi" aber die 888 ist so brutal bassig und "in your face", die frisst die 808 bei lebendigen leib. man könnte die 888 als drogensüchtiges kind einer 808 und 909 bezeichnen. ist nicht jedermanns geschmack aber mir gefällts eben nicht wie die 0815 808 zu klingen die eh jeder schon millionenfach benutzt hat (er hat Jehova gesagt...).
    das mit der "rauschen weg dafür knacksen" funktion ist doch so dass die mute gates der hüllkurven entweder knacksen dafür nicht rauschen oder sie rauschen und knacksen dafür nicht. ganz weg geht ned, stört mich aber nicht, rauschen füllt den hintergrund.
    der "compressor" beim kick fadet doch einfach zwischen linearer (80:cool: und exponentieller (909) hüllkurve, dachte ich.
    zum klang: bd ist super, toms auch aber mehr parameter wären hier nett, sn ist alleine so lala aber als layer unter einem Snare oder Clap oder beidem perfekt, mit langem decay kann man auch so schöne noise fahnen machen, beim hh ist das filter super um ein bisschen mehr höhen aus den samples zu kitzeln, noise hh ist eigentlich auch cool (wenn nur der metallize über cc...), die anderen sample kanäle sind auch super, auch wenn die 8Bit schon sehr lofi sind, das teil lässt glaub ich die samples direkt aus dem DAC raus ohne klangverbesserungen, eq, antaliasing oder sonstwas, teilweise muss ich da krass eqen, gerade bei becken oder anderem blech. auch nicht perkussive samples können super klingen wenn man denn den rohen, brutalen sound mag.

    fazit ist mir gefällt der sound, die sounddesign möglichkeiten sind super, auch wenn es bei den samples nur wenige parameter, dafür aber die richtigen gibt, bedienung kann ich mittlerweile im schlaf, mit bugs hatte ich relativ wenig probleme (einer der wenigen glücklichen...), eine frechheit! ist das netzteil, so n billiger trafo mit 2 kabeln (schwer zu beschreiben aber wenn mans sieht...), was soll der scheiss?, die LFOs machen spass und ermöglichen sehr schräge sachen, midi spuren ist ganz witzig dass die 16 potis pro step den pitch einstellen aber 32 steps wären schon schön, microtiming ist echt geil, da groovt der groove.
    ich hab das teil schon für alle möglichen stile benutzt: hiphop, ragga, reaggae, house, electro, funk, ambient und was weiss ich und immer sehr brauchbare ergebnisse bekommen, das schwerste ist es übrigens drums zu machen die nicht gleich alles "totschlagen" und "totbassen" sondern filigran und "leicht" sind, ist aber möglich.

    tipps:
    white noise samples in die sample kanäle laden, mit analyzer anschauen, samples vor dem raufladen entsprechend eqen,
    samples vor dem raufladen brutal komprimieren und dann mit hüllkurven den laustärkeverlauf wieder reinbringen (so wie man das bei alten drummachines gemacht hat),
    je nach lautstärke der kanäle/main volume klingt das teil anders da die VCAs übersteuert werden aber vorsicht, da kommt extrem hoher pegel raus,

    ich denke das wäre mein kleiner roman...
     
  9. kl~ak

    kl~ak Tach

    ich warte immer noch drauf, dass es die BD der 888 und 999 zusammen mit den SN´s und den HH´s und der vollen reglerbestückung als 2HE 19" gibt mit analogen triggereingängen und midieingang - ohne speicher einfach nur n expander. richtige poties auf ner analogen platine ohne digitalen zwischenschritt

    ich würde dafür ohne sequencer genausoviel bezahlen wie für die 888/999

    aber so wie sich die maschine einem vorstellt :doof:

    sound :supi:
     
  10. changeling

    changeling Tach

    Sowas ähnliches gibt's ja bald in 3 HE Modular von Tip Top Audio. Allerdings halt sklavisch am Original, erweiterte Reglerbereiche müsste man sich also modden.
     
  11. dstroy

    dstroy Tach

    Laut Jürgen Michaelis soll irgendwann ein 2.0 Update kommen. Wann und ob überhaupt, weiß aber nur er selber. Ich hoffe, aber glaube nicht daran.
    Vieleicht haut er den Song Mode dann endlich raus und nutzt die freien Ressourcen für einen vernünftigen Pattern Mode mit einfacher Loop Funktion (Verkettung von Patterns) über Last Step bis 256 und mehr Patterns!!! Wer nutzt hier eigentlich den Song Mode?
     
  12. Sollte die Frage nicht eher lauten:

    Wer nutzt überhaupt jemals einen Songmodus :mrgreen: ?
     
  13. youkon

    youkon bin angekommen

    in 12 jahren kann ich das glaub an einer hand abzählen :D
    ..waren "experimente", die nicht weit geführt haben :mrgreen:
     
  14. dk

    dk Tach

    hab meine auch schnell wieder verkauft, in meinen augen elektroschrott :opa:
     
  15. youkon

    youkon bin angekommen

    src: http://soundcloud.com/midirausch/jomox-xbase-888-elektro-beats
    du willst mir aber sicher nicht erzählen, dass das hier nach elektro schrott klingt? ;-)

    ..im kontext:
    src: http://soundcloud.com/midirausch/maryjane-in-heaven-jam3
    src: http://soundcloud.com/midirausch/labouratory-course-lesson-1
    zweites ist aufnahmetechnisch leicht verzerrt


    man muss halt schon lust haben, sich mit dem teil auseinanderzusetzen... und vor allem gerne 10 finger dran haben, dann funzts schon
     
  16. dk

    dk Tach

    klar, klingen tut sie ganz in ordnung- mein grund für den verkauf war die bedienung und diese ewigen bugs! midiclock hat auch irgendwie ständig gezickt. am anfang fand ich das teil noch cool aber das hat sich dann ziemlich schnell geändert! vielleicht war meine auch speziell scheisse- obwohl, kollege hatte auch eine die hat auch ständig rumgezickt , er hat sie dann auch schnell wieder verkauft!
    die xbase live auf der bühne in einem midi-setup ist imho schon sehr ne gewagte angelegenheit!
     
  17. youkon

    youkon bin angekommen

    ja, da hast du schon recht...
    wollt ja nur mit meinen beats rumprollen :mrgreen:
    ne, aber im ernst... am besten funktioniert es, wenn man die 888 als master für die clock nimmt, dann merkt man keine schwankungen
    hauptsächlich verwende ich sie nun auch als expander.. der cirklon kann besser sequenzen..
     
  18. Snitch

    Snitch Tach

    ich finde die klangbeispiele von youkon jetzt gar nicht mal so überzeugend ;-) klingt eher wie sound aus nem plastikrompler.

    Ich hab die Kiste ja selber. Und ich kann gut verstehen wenn man mit ihr nicht warm wird.
    Ich mag sie trotz allem, finde aber z.b. die Snare auch grauenhaft.
     
  19. Es ist komisch,aber bei mir läuft das Teil eigentlich immer sauber im Timing (oder sagen wir mal zumindest meinen Ansprüchen genügt es völlig).

    Und snitch ey,die Snare ist doch geil !
    Noise und Decay richtig aufdrehen und dann Stakkato-Snare-Teppich übern Floor jagen :mrgreen: :gun:
     

Diese Seite empfehlen