Jomox XBase 999 und Roland SH-101

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Minutios, 26. Oktober 2008.

  1. Hallo,

    villeicht ist die Frage deppert, aber ich stell' sie einfach mal. Ich habe eine Xbase 999 und wollte einen Roland SH-101 über die Midi Tracks ansteuern (z.B. über ein Doepfer MCV-4) Also Jomox Midi Out - MCV4- Roland SH-101 CV & Gate Input. Geht das oder leitet der MCV4 die Tonhöhe und Notenlänge nicht weiter ? Das Doepfer MCV4 habe ich noch nicht und deswegen frage ich auch, ob das geht. Ich wollte eigentlich vermeiden mir einen Analog Sequencer zu holen. Danke für jegliche Antworten !
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Generell: Ja das geht. Ich weiß nur nicht, ob der Sequenzer vom Xbase 999 ausreicht um was sinnvolles außer Drumspuren damit zu steuern.
     
  3. kobayashi

    kobayashi aktiviert

    ja, geht problemlos.

    die 999 funktioniert durch die 16 encoder wie ein analogstepper.

    encoder drücken= gate bzw trigger setzen
    encoder drehen= tonhöhe ändern

    notenlänge geht soweit ich mich erinnere nicht!
     
  4. dstroy

    dstroy -

    Notenlänge kann man einstellen indem man mehrere Steps miteinander verbindet. "LEGATO Funktion"

    beste Grüße
     

Diese Seite empfehlen