JP8000, XTk, Z1, JD800 - wer soll gehen?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Rookie2, 14. Februar 2012.

  1. Hi,

    folgendes Problem, dass Ihr bestimmt alle kennt:
    Platz ist begrenzt, also verschwindet ein Synth eingepackt unterm Bett.

    Momentan hat es den Z1 erwischt.
    Nur ist der, wie jeder andere Synth zu schade um nicht fest aufgestellt/verkabelt/genutzt zu werden.
    (Beim WSA1, der auch unterm Bett steht, stört es mich merkwürdigerweise nicht,
    der wird dann und wann ausgepackt, gespielt und gut ist.)

    Um Platz zu schafften, soll also ein Synths aus dem Keyboardständer verschwinden...
    Für jeden der vier Kandidaten, die ich zum Verkauf außersehen habe fallen
    mir aber gute Gründe ein, warum ich gerade DEN nicht verkaufen sollte...

    Jetzt bin ich für Tips und Ratschläge dankbar, die mir die Entscheidung erleichtern!

    Gruß Rookie2
     
  2. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ich hätte sofort "Z1" gesagt. Ist sicherlich nicht schlecht als virtuell-analoger, aber überschneidet sich bestimmt sehr mit dem JP-8000. Der WSA ist potentiell interessanter (auch wenn ich meinen langsam, aber sicher zum Abschuß freigegeben habe... ich habe ihn ziemlich ausgelotet und kann ihm nichts für mich Neues entlocken).

    Stephen
     
  3. mmh, warum Z1 statt JP 8000?

    der Z1 kann doch mehr, auch wenn der JP durch die Regler besser bedienbar ist...

    bitte erklär mir doch noch etwas genauer, warum der Z1 für dich der ist, der gehen sollte.

    danke, rookie2
     
  4. Der alte Trick: auf alle Synths einen Zettel kleben, auf den man das Datum schreibt, sobald man ihn benutzt. Der Synth, der nach einem Jahr am wenigsten benutzt wurde, bzw bei dem es am längsten her ist, der geht.
     
  5. Hallo Florain,

    danke für den Tip,
    ist da aber nicht der Synth automatisch benachteiligt, der "eingemottet" ist?

    Es war übrigens reiner Zufall das es der Z1 ist, er wurde also nicht aussortiert...
     
  6. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    korrekt. mach ich immer mit meinen freundinnen genauso :school:
     
  7. meiner meinung nach ist die klangqualität ("ohrenfreude") entscheidend und auch die bedienung hat ein wort mitzureden. demnach ist der z1 nicht gerade an oberster stelle ;-) xTk würde ich auf jeden fall behalten. jp 8000 ist supernice zum bedienen, aber halt schon auch etwas dünn. JD800 hat seine fans, ist eigen und sicher kein allrounder. ich sag, lass dein ohren entscheiden. ich mach das immer so, schalte side by side alle synths nebeineinander ein und vergleiche (trocken) soundkategorien wie zB flächen, leads, bässe. da hörst du relativ schnell heraus wer wo die nase vorn hat bzw. durch einen anderen qualitativ besser ersetzt werden könnte.
     
  8. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    XTK ist auch recht selten, lieber behalten!
    JP und JD auch, sind Klassiker.
    Z1 kenne ich nicht, also kann er nich so gut sein, also weg :D !
     
  9. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    den Z1 würde ich niemals weggeben. ist hier von allen der vielseitigste. außerdem tolle tastatur, genialer arpeggiator, viel echtzeitgewusel....
    würde gar keinen weg geben und wenn es sein muss dann höchstens den JP-8000. aber könnteste auch vermissen. also lass alles so wie es ist! :nihao:
     
  10. [dunkel]

    [dunkel] engagiert

    Ich kenn nur den Jp 8000 und den Jd 800...
    Von den beiden gefällt mir der Jp 8000

    Ich würd den weggeben den man garn nicht mehr benutzst.
     
  11. powmax

    powmax aktiviert

    Alle raus - Bontempi mit Midi kofen !!! :D
     
  12. Zolo

    Zolo aktiviert

    Kommt ja wohl definitiv drauf an welche Musikrichtung du machst!

    Also hau den Jp8000 weg :mrgreen:

    Mein Tip: achte auch drauf welchen Synthi du auch mit am schönsten findest und du am liebsten drann arbeitest ! Alleine deswegen würde ich keinen Jd800 weggeben. Ich find den aber auch so geil druckvoll um Sound her spitze ! Man muss nur von den Presets weg ...
     
  13. erstmal danke an alle.

    also keinen Synth weggeben ....
    (hab ich mir fast gedacht ;-)

    und den platz unterm bett mal jedem zumuten .

    @ Retro
    behälst du eigentlich alle Synths, die du in den vieos spielst, oder nur deine favorites.
    wenn ja, welch sind das?

    gruß and good night
    r.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Jp 800 sollte bleiben. Hält auch als Midicontroller her.

    Oder alles weg und was anderes highend her.
     
  15. da käme dann wohl nur der Solaris in frage ?!
     
  16. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    ich habe mal vor einer zeit gelesen, dass der jp8000 den jupiter 8 um längen schlägt.
    also wenn das keine referenz ist :roll: ...
     
  17. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Weil ich meinen nicht mochte und selten ein Gerät in dermaßen kurzer Zeit bei mir wieder zur Tür heraus ist. Ein echter Radio-Eriwan-Synthesiser: Im Prinzip toll, aber... sehr fiddlig zu bedienen, und klanglich nicht das, was ich brauchte, und nicht annähernd so intuitiv, wie einen die Oberfläche glauben machen will. Da würde ich eher den JP-8000 behalten, weil der mehr Knöppe hat -- aber den hätte ich mir auch nie gekauft, weil er so einen Plastiksound hat :).

    JD behalten, XTk behalten, JP und Z verkaufen, etwas Besseres dafür anschaffen -- was das dann auch sein mag :):

    Stephen
     
  18. Zolo

    Zolo aktiviert

    Der Jp8000 hat mich nie interessiert. Ein Satz und ich bin angefixt - ich glaub ich muss mal in Behandlung :selfhammer:
     
  19. Quatsch, kauf dir einen grösseren Ständer, ist einfacher ... :twisted:
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    Weder klanglich noch funktionell haben Z1 und JP8000 etwas miteinander zu tun. Das nur allein auf "ist digital" zu reduzieren wäre nicht richtig.

    Aber zur Frage: Was du seit 1 Jahr nicht mehr eingesetzt hast ist überflüssig! Ganz einfach. Kenne deine Musik und so nicht, daher keine Ahnung. Ich wüsste für meine Musik, was ich nicht bräuchte. Das wäre sogar klar. Aber für wen anderes - keine Ahnung. JP8000 und JD800 wären das dann. Aber du bist ja nicht ich.

    Und ansonsten- du wirst jetzt alle Kombis zu lesen bekommen und sie alle werden ihre musikalischen Vorstellungen darin unterbringen, wie man zB einen Z1 mit dem JP8000 gleichsetzen kann ist mir nicht all zu klar.
     
  21. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    nein, es ist längst nicht mehr alles hier was in den videos zu sehen ist. wenn du auf meiner HP schaust, dann siehst du was inzwischen rausgeflogen ist. rot heißt: ist weg ;-)
    bei so manchem synth fiel es mir leicht sich zu trennen, bei anderen schwerer. einige (wie Prophet-600 und D50) stehen bei einer freundin, so dass ich sie noch ab und an sehen kann :)
    was mich langweilt oder nicht gespielt wird, geht. ich bin kein sammler, alles wird ständig benutzt.
    meine absoluten favoriten sind klar die beiden OBs , PPG wave, prophet vs, arp odyssey, juno-60, JP-4, moog source und langzeitgast JD-800

    Nochmal zum Z1. Man sollte ihn nicht als reinen virtuell analogen Synth sehen. Hier können andere besser punkten und das würde ihm nicht gerecht werden. Der Z1 will programmiert werden. Die Presets sind scheiße! Mit den verschiedensten Synthesemodellen fühlt man sich wie ein Maler vor einer leeren Leinwand. Mit den Kammfiltern lassen sich ganz tolle spooky sounds programmieren. Das kann so kein anderer. Auch finde ich gerade den schlanken Plastiksound sehr erfrischend. Hier matscht nichts zu, trotzdem immer brachial.
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kauf dir doch einfach ein größeres Bett :mrgreen:
     
  23. ...also ich bin der Meinung, das der XTk deine größte Scheißkiste ist und unbedingt weg sollte. Damit das auch möglichst schnell geht, nehme ich den XTk sofort für dich in Verwahrung, denn ich hab Platz :)

    Gruß
    Andreas
     
  24. chikan

    chikan -

    andere Wohnung ist vieleicht auch ne Lösung!
    Ansonsten finde ich den JP8000 aus meiner Sicht am belanglosesten.
    Den vielleicht verkaufen - wenn er dann wirklich fehlt, kannst Du den JP8080 aus derm Verkaufserlös finanzieren.
     
  25. swissdoc

    swissdoc back on duty

    neue Wohnung besorgen und noch ein paar mehr Synths kaufen, oder auch ein paar FX dazustellen, Gitarren, Verstärker oder E-Drums, Wachstum bringt´s
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    Na, nun wird's aber einfältig. Selbst für arme Studenten und Gearphreax.
     
  27. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    Verkaufe den JP8k an einen ambitionierten "Trance-Producer" ;-) ... genau das richtige für die Leute.
    Problem gelöst.

    Die restlichen Geräte würde ich auf deiner Stelle allesamt behalten.
     
  28. So, ihr habt mich überzeugt: alle Synths bleiben.

    Dann stehen eben mal 2 unterm Bett.
    Wenn ich mal wieder Lust auf neues Gear bekomme,
    brauche ich wenigsten nichts zu kaufen. :cool:

    Danke an alle!
     
  29. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

  30. DeeEm

    DeeEm -

    @retro: Die Freundin, oder die Synthies? ;-)

    @Rookie2: Hast du keinen Keller, mit ordentlicher Belüftung, oder kannst irgendwie noch in der Wohnung in die Höhe bauen, sodass du mehr Synths spielbar im Studio übereinandergestapelt bekommst? Dann haste auch nicht immer dieses: "Ich würd ihn grad gern mal kurz ausprobieren, wenn ich ihn nicht erst noch unterm Bett rauskruschteln und anschließen müsste..."
     

Diese Seite empfehlen