Juno 106 + Analogue Renaissance: taugt das was?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von 8Bit-Mellotron, 3. März 2011.

  1. Moin!

    Ich habe die Gelegenheit günstig einen Juno 106 zu kaufen. Das Einzige, was mich noch vom Kauf abhält sind die bekannten technischen Probleme, die beim 106er auftreten können.
    Daher meine Frage: kennt jemand die geklonten 106er-Bauteile von Analogue Renaissance? Sind die tatsächlich so gut, wie vom Hersteller behauptet? Klingt der Juno mit so einem Ersatzteil identisch?

    http://www.analoguerenaissance.com/D80017A/
    http://www.analoguerenaissance.com/D5534A/

    Danke im Voraus für alle hilfreichen Antworten!




    P.S. Nein, ich will keinen Juno 60 oder 6! ;-)
     
  2. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Vom Wixen bekommt man Pickel!

    genau so verhält es sich mit dem sterbenden Juno-Märchen!
    Es gibt defekte Junos, Ja! Aber auch nicht mehr als andere defekte Synths.

    Oft sind es die Teile, die in den 90ern auf Rave-Partys gerockt wurden, bzw. eine Überdosis Red Bull Vodka oder Bier abbekommen haben.
     
  3. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Oder auch übergescheite User die alles "tunen" müssen weil sie es natürlich besser können als Roland und mal eben den Abgleich "überarbeiten" ;-)
     
  4. Ich gehe ja nicht davon aus, dass die Kiste gleich nach dem Kauf im Eimer ist. Bei so einem alten Teil wäre mir aber trotzdem wohler, wenn ich wüsste ob es im Fall des Falles überhaupt möglich ist, das Instrument zu retten.

    Und völlig aus der Luft gegriffen ist die häufig behauptete Anfälligkeit des 106ers wohl doch nicht?


     
  5. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Ammenmärchen. Ich kenne etliche (inkl meiner) 106`er, bei denen noch nie ein chip im Eimer war. Es kursiert auch das Gerücht, dass nur bestimmte Baureihen überdurchschnittlich oft betroffen sind.
     
  6. tom f

    tom f Moderator

    kann nur den honorigen vorredneren zustimmen ...alles märchen - der juno 106 ist so solide wie die meisten anderen kisten auch :)
     
  7. Shaker1

    Shaker1 Tach


    wenn man das immer vorher wissen würde, wäre das nicht schlecht :)
    du kannst bei allem einen fehlgriff machen , und die kiste ist nach nem monat tot
     
  8. Ich habe mich ja praktisch schon zum Kauf entschlossen, denn der fragliche Juno macht wirklich nen guten Eindruck (hoffentlich eben kein Fehlgriff). Wäre halt schön zu wissen, ob man inzwischen wg. dieser Ersatzchips auch eventuellen Schadensfällen gelassen begegnen kann.
     
  9. tom f

    tom f Moderator


    JAAAAAAAAAAAA !!!!

    ;-)

    ps: wenn du umbedingt sowas einbauen willst komm ich mal vorbei und hau mit nem hammer auf das gerät - wär das was ? ;-)
     
  10. tom f

    tom f Moderator

    ps: es gibt wirklich einige synths die auch teurer sind und die eigentlich viel kritischer sind und selbst bei denen laufen doch die meisten kisten ...man soll sich doch keien künstlichen stress machen
     
  11. Danke, nicht nötig. Bisher hab ichs immer allein geschafft, mein Zeug zu schrotten. ;-)
     
  12. tom f

    tom f Moderator


    LOL - DARUM willst du umbedingt wegen dem ersatz bescheid wissen - dann sag das doch gleich - hahahaha !!!
     
  13. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    das schöne ist doch, dass es für den 106er für den fall der fälle überhaupt ersatz gibt.
    ich hoffe der CEM5530 in meinem Prophet VS gibt niemals seinen geist auf. :?
     
  14. :lol:
    Eigentlich gehe ich äusserst pfleglich mit meinen Sachen um, hab nur mal im Suff ne Yamaha RY 30 und ne MC 303 ruiniert, aber gleich richtig. Das hat mir gereicht ;-)

    Ach so, hab inzwischen bemerkt, dass in einem früheren Thread meine Fragen schon beantwortet wurden:
    viewtopic.php?t=44467
    Fazit in etwa: 106er weniger anfällig als oft behauptet (habt Ihr ja in diesem Thread bestätigt) und die Chips sind 1A. Na also, alles bestens.

    Tschuldigung wegen der unnötigen Erstellung eines neuen Threads und Danke bei allen, die mir trotzdem geantwortet haben.
     
  15. tom f

    tom f Moderator


    ach was - ist doch ehrensache ;-)

    schliesslich bist du ja bald ein mitgleide der 106er-sekte - lol


    ps: wobei ich gestehen musss dass meiner zu 98% der studiozeit ausgeschaltet bleibt - hehehe
     
  16. Genau: Juno 106 statt Kirchensteuer.



    Soweit ich das hier mitbekommen habe, hast Du auch ne ziemlich grosse Auswahl. Mein Setup ist hingegen ziemlich ... ähhhm... übersichtlich.
     
  17. dns

    dns Tach

    habe mal einen bei ebay gekauft, bei dem eine stimme einen weg hatte...
    sollte alles ok sein, der typ hatte aber überhaupt keinen schimmer, da fehlte sogar die blechblende unter den tasten.
    ging dann zurück.....

    nimm trotzdem nen 60er ;-)
     
  18. Wie gesagt: bin sicher, dass das Teil OK ist.



    Das musste ja kommen! Tut mir leid, ich bin wohl der Einzige dem der 106er in jeder Hinsicht besser gefällt als der 60er (kenne beide ganz gut). Am 106er mag ich (neben der einfachen Midi-Einbindung) gerade den im Vergleich zum 60er etwas plastikmässigeren Klang. Passt einfach besser zu dem Kram, den ich mache. :shock: :lol:
     
  19. tom f

    tom f Moderator


    obwohl ich gefühlsmässig auch den 60er grundsätzlich bevorzuge kann ich verstehen dass es auch leute gibt die den 106er präferieren: der kann halt manchmal einfach massig und irgendwie wie ein laserschwert klingen (also von seiner schneidigkeit her) ausserdem kann man viele sounds vom 60er wirklich 1:1 nachbauen - nur wenn man den 106 dann dynamisch spielt lässt er stellenweise etwas nach bzw. klingt er dann etwas unorgansicher - aber der ist schon ein toller synth ...könnte ruhig positiver von der community angenommen werden :)
     
  20. tom f

    tom f Moderator

    wobei ich den "fehler" gemacht habe ziemlich viel geld in viele mittelklasse synths zu invstieren als einfach ein paar ganze erhabene klassiker zu kaufen - ist wohl so ne psychologische sache ...man gibt offensichtlich zb leichter 3 mal 1000 aus als 3000 auf einmal...auch wenn der zeitraum der gleiche ist :)
    der einzig "grosse" den ich habe das ist der andro - und der der istr wirklich ein zweischneidiges messer :-| da finde ich jetzt vom grundfeeling und vom druck den 106 besser ...das muss auch gesagt werden (ok: äpfel und birnen usw..)
     
  21. micromoog

    micromoog bin angekommen

    @8-bit..: passt schon, kauf ihn!

    Auch bei mir stehen zwei hier, u.a. auch wegen dem "plastikmäßigeren" Sound, den mag ich einfach. Ich finde den 60er aber auch super, die 106er habe ich damals auch aus den einfacheren MIDI-Gründen gekauft, das war in der Zeit als die MIDI Einbindung des 60ers noch 2-3 Juno-106er kostete ;-)
    Einer davon ist übrigens aus 1. Hand in OVP und Rechnung von 1984, Garantie ist jetzt leider gaaanz knapp vorbei ;-), den könnte man aber guten Gewissens als "Neuware" deklarieren.
     
  22. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Ich hätte meinen 106`er vor zwei Wochen fast verkauft. Es gab schon zwei ernsthafte Interessenten. Zum finalen Test nochmal angeschlossen und dann habe ich mir gesagt: "Nee, den verkaufste nicht! Dann wärst du ja schön blöd."
    Der JU-106 hat etwas im Klang, dass mir extrem gefällt. Ich liebe den 60er aber der 106 hat diese dezente Klarheit trotz fettem Klanges, das vielen Synths fehlt.
    Ein schönes Stück Synthesizergeschichte! Kaufen! :supi:
     
  23. Zu Befehl! Kauf ich noch diese Woche! :)

    @ tomflair
    Ist zwar OT, aber das Ursprungsthema ist ja eh erledigt. Also: was stört Dich denn am Andro? Dieses oder nächstes Jahr steht bei mir nämlich auch noch (hoffentlich) der Kauf eines richtigen Syntheseschiffs an, dass etwas weitergehende Möglichkeiten als der Juno bietet ;-). Und da ist der A6 halt ein Kandidat neben Accelerator, Solaris und XPander. An komplexeren Synths hab ich nämlich nur noch nen Blofeld (meinen Matrix 6 hab ich blöderweise vertickt).
     
  24. tom f

    tom f Moderator


    das schreibe ich dir per pn - weil man riskiert mit andro kritischen aussagen den "krieg der wewlten" hier zu entfachen :)
     
  25. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Ooooch komm, bitte für uns alle.
    Es ist doch Wochenende und ein bisschen Spass muß sein.
    :fressen:

    Es ist hier viel zu harmonisch in letzter Zeit! Nicht mal ein Juno Hater hier im Fred.
    :gun: :ateam: :snorre: :master: :pferd: :toktok: :flowerjaeger: :engarde:
     
  26. allzo....
    Ich hatte in den letzten vier Jahren fünf Geräte mit insgesamt 8 defekten A10H800170 unter den Fingern (zB den von Freund "wurzelsepp"). Damit liegen die in der Statistik knapp hinter überlasteten 7805ern (spannungsregler), noch vor kaputten uA723ern (Spannungsreglern) und weit vor kaputten CEM3340 (2 Stück).
    Das empfinde ich zumindest in meinem privaten Erfahrungsbereich schon als ein signifikantes Zeichen.

    Nach meinem Gefühl erwischt es gerne Synths. die irgendwie längere Zeit im Einflussbereich von organischen Dämpfen (Heizöl, Benzin) waren: Beliebt: Proberaum neben (Öl-)Heizungskeller, oder (sonst sehr gepflegtes) Instrument war viel im Kofferraum des Autos unterwegs -> Benzindämpfe.

    Florian
     
  27. micromoog

    micromoog bin angekommen

    bei dir als Reparatur-Profi wundert mich die Anzahl eigentlich nicht, du bekommst ja im Schwerpunkt nur die defekten zu Gesicht. Der Juno ist sehr weit verbreitet, von daher wüsste ich gerne allein für München die Quote funktionierender/defekter Junos.

    Zwar nicht aktuell und wissenschaftlich überprüft, aber "gefühlt" kamen in den letzten Monaten bei ebay auf 10 Juno-106, 1-2 Juno-60,JX xy, etc. Angebote.
     
  28. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Das kann ich bestätigen!
    Vor zwei Wochen waren auf der Bucht allein 8 106er zu haben, ich wollte schon hier im Forum einen Fred starten um nachzufragen ob ich hier im Forum den "106er-Diss" verpasst habe...
     
  29. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    ...wobei ich meine mal gelesen zu haben das auf dem A10H800170 nicht der IR3109 kaputt geht sondern irgend ein anderes Bauteil, kann man da vielleicht was reparieren? Oder geht nur Tausch?
     
  30. Es sind zwar keine 100%igen 1:1 Nachbauten (die Bauteile gibt es nicht mehr), aber ich glaube nicht, dass die neuen anders klingen.

    Ansonsten: die Reparaturmethode mit dem Auslösen aus dem Harz (http://www.youtube.com/watch?v=W4lF0xSVQlg extra nicht embedded) funktioniert.
     

Diese Seite empfehlen