Juno 106 Bänke auf Band

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Rolo, 9. April 2015.

  1. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Hallo Leute!

    Ich habe vor die Speicherbatterie von meinem Juno 106 zu erneuern.
    Vorher möchte ich meine Soundbänke auf Tape sichern.
    Ich habe einen Kasi Recorder der über zwei Microphoneingänge (links u. rechts),
    in Form von mini Klinkensteckern verfügt.

    Als Ausgang wäre da eine Din Buchse mit der Bezeichnung "Amp"
    Sowie jeweils links und rechts, für externe Speaker mit den ur alt Anschlüssen.

    Jetzt habe ich zwei Fragen,

    Muss in den Juno "save" Anschluss eine stereo Klinke rein die sich dann zum Kasi (Microeingänge) hin in zwei mono teilt oder
    könnte ich auch einfach nur in den Juno "save" einen mono stecken der dann rüber in einen der Kasi microeingänge geht?



    Welcher Ausgang vom Kasi sollte genutzt werden? Ist der Din Ausgang mit der Bezeichnung "amp" oder sind die zwei "ext speaker" Ausgänge
    zu empfehlen?
     
  2. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Warum muss es den Save to Tape sein, der 106 spricht doch SysEx...
     
  3. MacroDX

    MacroDX Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen

    ...oder zumindest anstatt eines Kasis den Rechner verwenden?
    Oder schlägt hier gerade der Spieltrieb durch? Könnte ich auch verstehen... :)
     
  4. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Wie ich gelesen habe ist es mit Kasi Recorder wesentlich schneller getan.Da wird mit einem klick eine ganze Bank gespeichert (von denen es nur 2 gibt)
    Mit syex dump muss man jedes einzelne patch anwählen zum rüberschicken.Und wenn man sich die Sounds mal wieder
    in den Juno dumpen will muss dann auch wieder jedes einzelne patch rübergeschickt werden und danach extra gespeichert.
    Ich habe das mal probiert.Ich konnte zwar die patches in den rechner exportieren, aber wieder zurück in den Juno das hat nicht
    geklappt.Das dumpen zum Rechner ist im manual auch nicht beschrieben.Jedoch das zum Bandrecorder.Und da gibts auch noch die
    Kontrollfunktion so dass man dann auch sicher sein kann dass alles richtig gespeichert wurde.
     
  5. tichoid

    tichoid Maschinist

    ich glaube MacroDX meint, den Juno-Output als Soundfile im Rechner zu sampeln, quasi den Rechner anstatt des Recorders..
     
  6. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Kopfschüttel... Dann nimmt man halt einen Librarian, z.B. http://www.jarvik7.net/juno-106/
    Ansonsten, wenn es die Steinzeit-Methode sein muss, einfach mit der Soundkarte und einem Audiorecorder aufnehmen. Tape ist schon etwas gewollt Oldschool, oder?
     
  7. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Kannte ich noch nicht, Sorry & Danke.
    Muss auf keinen Fall die Steinzeit Methode sein.
    Ich hätte dann nämlich noch nach Kabeln gucken müssen und die
    action spar ich mir sehr gerne.
    Also Danke für den Tip :supi:
     
  8. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Gerne doch. :nihao:
     

Diese Seite empfehlen