Juno 106 Fader+Taster

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Audiohead, 5. Mai 2015.

  1. Audiohead

    Audiohead bin angekommen

    Wir bräuchten komplett neue Fader und Taster für den Juno 106.

    Hat jemand einen Tip, wo wir sie am besten und preisgünstig beziehen können?
     
  2. https://www.musikhaus-korn.de/de/techno ... 6/pd/50845
    :selfhammer: :selfhammer: :selfhammer:

    Offengestanden: Nimm dir die Zeit, löt die Fader aus, bau sie auseinander, reinige sie mit per Hand (erst grob mit einem starren Pinsel, dann mit Caig FL5 und FL100) und dann wieder zusammenbauen und einlöten. Dauer ca 12 echte Arbeitsstunden.
     
  3. Morbid

    Morbid Tach

  4. Audiohead

    Audiohead bin angekommen

    Danke euch für die Tips!

    Wisst ihr ob die Taster, die es für den 106er gibt auch für den Roland D10 zu nutzen sind, bzw. passen?

    2 Patchtaster haben sich hier im D10 verabschiedet.
     
  5. kiro

    kiro Tach

    Aber irgendwann ist doch die Schicht (Kohle?) runter-oder? da bringt reinigen nichts mehr denke ich.

    Zur Reinigung UND Konservierung kann ich übrigens , auch für Taster, wärmstens KONTAKT 61 empfehlen. Wichtig: 61 NICHT 60!
    So verbleibt eine schützende "Ölschicht".

    Caig FL5 ? ist das das DEOXIT? aber wo in D kaufen?


    Übrigens die Technologytransplant Fader sollten VOR dem Einlöten zurechtgefeilt werden, da sonst die Kappen nicht passen :selfhammer: .

    Blöd wenn sie dann schon drin sind, späne im Fader und Juno will ja keiner.

    Die Teile sind mW nach eh vergriffen.
     
  6. elevation

    elevation Tach

  7. Audiohead

    Audiohead bin angekommen

    au warte, ich hab alle Fader und Taster ausgetauscht, aber nix zurecht gefeilt weil ich davon ausgegangen bin das sie passen..

    Der Juno ist noch offen, weil ich die Fader nur in Schüben bekommen habe

    verdammt, da habe ich ja jetzt einen Spaß
     
  8. Sorry, aber Kontakt 61 ist NICHT für Potis gedacht. Das ist für Kontakte gedacht, die eine isolierende Schutzschicht haben sollen, wobei die Kontakte diese Schutzschicht selbst mechanisch verdrängen können müssen - klassischerweise sind das kräftige Steck- und Schaltkontakte in der Autoelektrik, die gehörigen Federdruck ausüben. Wenn das Öl etwas eindickt (und das tun die alle nach einer gewissen Zeit), dann kommt der Potischleifer mit seiner mickrigen Aufdruckkraft nicht mehr auf die Widerstandsschicht durch, und dann ist das Poti endgültig tot.

    Bitte bitte nicht mehr empfehlen!

    Potis werden, wenn überhaupt mit Chemie, dann wirklich nur mit Caig Faderlube behandelt.
     
  9. Audiohead

    Audiohead bin angekommen

    Die Schaumstoffauflage/Staubschutz auf den Fadern des Juno 106 war bröselig, und nicht mehr zu gebrauchen.

    Hat jemand eine Ahnung was für einen Schaumstoff ich da nehmen kann um das entsprechend
    passend für alle Fader auszuschneiden, und auf zu kleben?

    Conrad Electronic ist hier um die Ecke, vielleicht kann ich ja sowas nehmen hier:

    http://www.conrad.de/ce/de/product/1337 ... archDetail

    wobei mir 3mm etwas zu dick vorkommt..
     
  10. SubStyler

    SubStyler Tach

    ich habe mir so etwas aus schwarzem 1,5mm filz geschnitten, geht wunderbar.
    gibt's in fast jedem bastelladen.

    gruss,
    Sub
     
  11. Audiohead

    Audiohead bin angekommen

    sehr juuter Tip, Dank dir
     
  12. Das wäre Antistatik-Schaumstoff, der in fünf Jahren wieder bröselt.
    Der Tipp mit dem Filz ist gut. Es geht auch einfach dickes (schwarzes) Papier.
     
  13. Audiohead

    Audiohead bin angekommen

    Yep, ich habe jetzt Filz erfolgreich genutzt.

    Und die Aktion alle Fader und Taster auszutauschen hat sich gelohnt wie ich finde.

    Leider musste ich 8 Faderenden im nachhinein etwas schmaler feilen damit die Kappen
    drauf passten..aber auch das ist geschafft

    DONE :D
     
  14. Hey, Gratulation. Ich freue mich immer, wenn mal wieder jemand ein bisschen Mühe und Sorgfalt in einen alten Synth investiert.
     
  15. Audiohead

    Audiohead bin angekommen

    Dankeschön, ist auch ein wirklich schönes Gefühl im nachhinein :)

    jetzt ist ein Yamaha CS10 dran.. ;-)
     

Diese Seite empfehlen