Juno 106 - Pflichtprogramm für bestimmte Sounds?

Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Ja, hoert sich stark nach FM an, nicht untypisch fuer 'ne Stock Aitken Waterman Produktion.

http://en.wikipedia.org/wiki/Stock_Aitken_Waterman

Notable Instruments:

Linn 9000
Yamaha DX7
Roland D-50
Emulator II
Fairlight CMI

http://en.wikipedia.org/wiki/Venus_%28S ... ue_song%29

"Venus" had been a part of Bananarama's repertoire for several years before they actually recorded it. The team's three members, Sara Dallin, Siobhan Fahey, and Keren Woodward, had the idea of turning the song into a dance music tune, but they were met with resistance from their producers at the time, Steve Jolley and Tony Swain. Bananarama brought the idea to the production trio of Stock Aitken Waterman, and it became Bananarama's first collaboration with them.

Das Original ist aber auch nicht schlecht... ;-)

 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Wie immer kursieren da unterschiedliche Meinungen bei S.A.W.-Bässen.

Ich las mal in einem Interview, dass das rythmische Grundgerüst fast immer mit einer LINN 9000 für die Drums und einem OSCar für die Bässe gemacht wurde.

Der Oscar kann übrigens auch FM, was das Klangbild ja auch suggeriert.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Naja, waren meist gesamplete DX Layer, keine Einzelsounds, additive Synthese hoert sich dann doch noch ein Stueck weit anders an.

 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Ich bin mir auch recht sicher, daß das kein FM-Bass ist. Der Sound ist der gleiche wie bei einer anderen Produktion, von der ich leider kein Video im Netz finde: "I'm the one who really loves you" von Austin Howard (bei Bedarf kann ich den Anfang schnibbeln und reinstellen), da hört man genau diesen Bass sehr gut raus. Ist sehr typisch für diese Ära der SAW-Produktionen. Bei "Somebody" von Brilliant kommt ein anderer, wesentlich knurrigerer Sound zum Einsatz, aber auch kein FM, möglicherweise ein Layer. Hatte das Album, weiß aber nimmer, obs noch da ist. Gerade festgestellt, daß es der gleiche ist wie bei "Say I'm your number one" von Princess.

Hier hats aber mal ein gut hörbares Beispiel eines typischen SAW-Basses:


Der Druck untenrum klingt schon nach FM, der Rest aber eher analog, aber eben auch immer ein bissl hohl.
 
Xpander-Kumpel
Xpander-Kumpel
||||||||||
Den Alpha Juno kann man imho überhaupt nicht mit dem Juno-60 oder 106 vergleichen, da die Klangarchitektur unterschiedlich ist.
Die Alphas sind z.B. klanglich sehr viel vielseitiger aufgrund ihrer Spektralwellenformen in Haupt- und Sub-Oszillator.
In Richtung 60 oder 106 gehen die nur bedingt.
Den JX-3P find ich klanglich nicht so hammermäßig, aber in Verbindung mit dem Sequenzer eine echte Waffe :D ...
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
microbug schrieb:
Ich bin mir auch recht sicher, daß das kein FM-Bass ist.

Du bist dir bei Venus sicher *lol* Mit deinen Selbstbewusstsein kann man die Waende ganzer Gebaeudegruppen einrennen, unnoetig sich dir entgegenzustellen, ist reine Energieverschwendung. :fawk:
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Du bist natürlich der Einzige hier, der Ahnung hat, wie konnte ich das nur vergessen.
 
Solar Chrome
Solar Chrome
.
Für meine Begriffe ist das FM, wenn eventuell auch gelayert -> siehe Video.
Habe hier am DX7 ein Preset, dass sich E.Bass1 nennt und das kommt da schon verdammt nah ran. Wenn man an nem Analogen den Filter zudreht und die Hüllkurve entsprechend einstellt, klingt es ähnlich, aber halt nicht so typisch nach FM-Pappe/Distortion. Aber gut, da gehen die Ansätze sicher auseinander. Der Bass kann natürlich auch aus einem Rompler wie dem JD800 oder D50 kommen. Da gibts auch genügend Slapbässe, die sehr mittig und perkussiv klingen. So wirklich analog klingt aber gerade auch der "Venus-Bass" für meine Begriffe nicht.

Typisch analog klingt für mich der Bass hier. Könnte ein Moog sein, wenn ich da an den Minimax denke.
Interessant sind noch mal die kurzen Chords. Was könnte das sein? Juno, D50?

P.S. Ahh, sehe im Video 4 mal den Prophet. Vieleicht kommt da auch der Bass her, oder nur Show.
Kläre ich dann, wenn ich im Lotto gewonnen habe! :mrgreen:
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
microbug schrieb:
Du bist natürlich der Einzige hier, der Ahnung hat, wie konnte ich das nur vergessen.

Ich wuerde mich halt nie (bzw. nicht mehr) so weit aus dem Fenster lehnen, dafuer hab' ich zu oft falsch gelegen. Ich bin mir nicht sicher ob die Komponenten des Venus Bass Sounds komplett mit dem DX7 erstellt wurde, einige der Layer koennten auch von 'nem anderen Synth stammen, Teile der ab 2.20 hoerbaren Komponenten konnte ich identifizieren (haben 'ne auffallende DX Signatur) und haette 'ne Idee wie ich sie mit 'nem FM-Synth nachbauen kann.
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Würdest Du nie, sicher doch. Aber ertstmal persönlich werden, schon wieder mal. Vielleicht erstmal richtig lesen, bevor Du mit Arroganz konterst? Ich hatte "recht sicher" geschrieben und es im Verlauf des Textes gar auf einen möglichen Layer relativert, aber eben nicht so, wie Du das gerade darstellst. Ich hab keine Lust auf diese Art der Kommunikation. Laß mich ein für alle Male was klarstellen:

1. ich stelle Deine Qualitäten als Sounddesigner zu keiner Zeit in Frage
2. jeder kann sich irren
3. Du bist nicht der einzige hier mit Erfahrung und gutem Gehör
4. diese Arroganz hättest Du eigentlich übetrhaupt nicht nötig.

Es kommuniziert sich ohne solche Befindlichkeiten deutlich entspannter, weiß nicht, warum Du jedesmal aufs Neue wieder mit dieser Tour ankommst. Laß das doch in Zukunft bitte einfach bleiben. Danke.

@Solar Chrome: ja, dieses Video hatten wir schon anderswo, und glaubich auch gesagt, daß die Prophets nur Show sind. Der Baß könnte schon ein Moog sein, klingt mir aber nicht typisch genug dafür. Die Akkorde können sowohl vom Prophet als auch von einem Oberheim stammen, das kann ich selbst selten auseinanderhalten, ist mir auch nicht typisch genug.

Das verwirrende bei den SAW-Bässen ist ja die Mischung aus dem "kalten", trockenen Druck untenrum und einem doch eher analog bzw nach Filter klingenden Obertonverlauf. Wenn man das versucht, analog nachzubauen, fehlt was, irgendwann hatte ich das mal probiert. Auf die Idee, da einen FM-Baß drunterzulegen, bin ich damals allerdings nicht gekommen.
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
microbug schrieb:
Das verwirrende bei den SAW-Bässen ist ja die Mischung aus dem "kalten", trockenen Druck untenrum und einem doch eher analog bzw nach Filter klingenden Obertonverlauf. Wenn man das versucht, analog nachzubauen, fehlt was, irgendwann hatte ich das mal probiert. Auf die Idee, da einen FM-Baß drunterzulegen, bin ich damals allerdings nicht gekommen.

Dies würde meine These mit dem Oscar manifestieren!

BTW: Die SAW-Crew haben nach den anf#änglichen Riesenerfolgen in 24h Dreischichtbetrieb in diveresen Studioräumen Hits und LP-Füllmaterial produziert, da gab es nicht nur ein Werkzeug für Bass & Co.
 
Solar Chrome
Solar Chrome
.
Schaut mal beim Herr Ocean klingt der Bass fast genauso wie bei Venus. Ebenso knochig und ich würde fast behaupten, das da das selbe Preset irgendwo als Layer am Start war. Zumindest ließe sich der Bass-Sound der Songs untereinander tauschen und keiner würde es wirklich merken. (Video ist nicht optimal, der Rest war alles Live-Zeugs)
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich glaub' bei Billy Ocean stammt der Sound von 'nem subtraktiven Synth.
 
RetroSound
RetroSound
|||||||||||||
ich glaube der sound ist vom Bontempi System BT-705. ich habe da einen prophet saw drauf, der klingt ganz genauso. :opa:
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Das ist doch ganz eindeutig, da hat jemand das Gerät vor der Aufnahme eingeschaltet, das hört sogar meine Omma!
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
micromoog schrieb:
microbug schrieb:
Das verwirrende bei den SAW-Bässen ist ja die Mischung aus dem "kalten", trockenen Druck untenrum und einem doch eher analog bzw nach Filter klingenden Obertonverlauf. Wenn man das versucht, analog nachzubauen, fehlt was, irgendwann hatte ich das mal probiert. Auf die Idee, da einen FM-Baß drunterzulegen, bin ich damals allerdings nicht gekommen.

Dies würde meine These mit dem Oscar manifestieren!

BTW: Die SAW-Crew haben nach den anf#änglichen Riesenerfolgen in 24h Dreischichtbetrieb in diveresen Studioräumen Hits und LP-Füllmaterial produziert, da gab es nicht nur ein Werkzeug für Bass & Co.

Bei dem Venus Bass sind das eher die Hoehen, die sich ein klein wenig nach Saiteninstrument anhoeren, die ich vom Charakter 'nem DX7 zordnen wuerde. Der Bass Bereich ist imho recht problemlos mit allen moeglichen Synths hinzubekommen, speziell wenn man entsprechendes Equipment zur Nachberbeitung hat. Ich hatte mal gelesen oder in 'ner Dokumentation gehoert, dass SAW die Baesse abgesamplet hat, dafuer spricht auch die mangelnde Dynamik der Sounds, von daher liesse sich das in jedem Studioraum mit jedem Sampler nachvollziehen.
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Die haben einiges an nicht nachvollziehbaren Dingen getan...

The Linn 9000 was used by SAW to sequence most of they hit records, but the SAW Kick, snare and claps were sampled in the AMS samplers as explained before and the Linn 9000 only acted as a trigger for the real SAW drum sounds in the AMS samplers.
Timecode from tape and a sync box (can’t remember name) with a 20 second start time would trigger and sync the Linn 9000 with the multi-track all the time.

Zwar OT aber...
Da gibts ja die chöne SAW Anekdote, dass der Engineer Phil Harding meist den finalen Mix schon fertig hatte, dann Pete Watermann noch dies und jenes lauter machte und letztendlich doch immer Phil Hardings "straight run" auf die 7" kam.
 
powmax
powmax
||
Ohne Sampler gehts halt net, schmeißt die Juppis auf den Jupiter, die Prophets in den Himmel - also kaufen, kaufen, kaufen !!! :lol:

grüsslies
marcus
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
microbug schrieb:
Würdest Du nie, sicher doch. Aber ertstmal persönlich werden, schon wieder mal. Vielleicht erstmal richtig lesen, bevor Du mit Arroganz konterst? Ich hatte "recht sicher" geschrieben und es im Verlauf des Textes gar auf einen möglichen Layer relativert, aber eben nicht so, wie Du das gerade darstellst. Ich hab keine Lust auf diese Art der Kommunikation.

Ich denke ich hab' zum einen die Aussagen von dir und Micromoog miteinander vermischt, die Nicks liegen ja nicht so weit auseinander und zum anderen kann ich aus dem Rest des Text kein groesseren Zweifel deinerseits erkennen. Wenn mir nicht gerade die Nachbarin mit ihrem Karnevalsgetrommel (trommelt im Verein) auf den Sack gegangen waere, haette ich mir den Kommentar aber eher gespart, weil sowas selten auf fruchbaren Boden faellt.
Generell find ich es nicht gut, anhand eigener misslungener Versuche, sich zu irgendwelchen festen Aussagen hinreissen zu lassen und damit bestimmte Diskussionswege von vornherein zu blockieren.

Laß mich ein für alle Male was klarstellen:

1. ich stelle Deine Qualitäten als Sounddesigner zu keiner Zeit in Frage
2. jeder kann sich irren
3. Du bist nicht der einzige hier mit Erfahrung und gutem Gehör
4. diese Arroganz hättest Du eigentlich übetrhaupt nicht nötig.

Es geht mir bei so einer Diskussion einzig und allein um die Sache, wenn ich schreibe dass ich etwas raushoere und aus dem Grund nachbauen kann, mach ich das nicht um damit anzugeben. Ich denke das was ich mache koennte jeder hier im Forum schaffen, wenn er sich entsprechend intensiv damit beschaeftig, das ist nix besonderes. Trotzdem kann so ein Sound natuerlich auf mehr als nur eine Weise entstanden sein.
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
powmax schrieb:
Ohne Sampler gehts halt net, schmeißt die Juppis auf den Jupiter, die Prophets in den Himmel - also kaufen, kaufen, kaufen !!! :lol:

grüsslies
marcus

Die Linn9000 ist doch schon ein Sampler (mit Dampf)
 
Solar Chrome
Solar Chrome
.
Also ich habs vorhin mal mit einem reinem DX7-Bass probiert und fand das schon sehr authentisch. Da gibts eigentlich nicht viel dran zu rütteln. Man muss ja nicht alles machen wir andere, es kommt auf das Ergebnis an, denke ich! Im übrigen war ich sehr überrascht, was der SX-240 für schöne Pads macht. Hatte ich so nicht erwartet. Der steht ja erst ein paar Wochen hier.

Gibts noch mehr Anekdoten über SAW? Hatte da mal eine Doku gesehen, aber Studiogeschichten und Portraits finde ich immer spannend. Sowas hat die Keys ja früher gern mal gemacht. Heute sind da leider immer mehr Produzenten für klassische Dienstleistungen zu sehen - Filmstudio, Werbung, Auftragsproduzenten, usw. Schade! Kenne noch die alten Interviews mit Mouse on Mars, Rother, usw. - in den kleinen Homestudios mit Technik bis unter die Decke, abgedruckter Gearliste. Das war noch Klasse!
 
Solar Chrome
Solar Chrome
.
Ist das der Hammer: die haben wirklich in jedem Titel den selben Bass-Sound.
Habe jetzt mal exemplarisch paar Titel durchgehört - immer der selbe Sound. :mrgreen:
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Solar Chrome schrieb:
Ist das der Hammer: die haben wirklich in jedem Titel den selben Bass-Sound.
Habe jetzt mal exemplarisch paar Titel durchgehört - immer der selbe Sound. :mrgreen:

Hm, welche Titel waren das denn? Gibt da schon Variationen, siehe weiter oben, offenbar auch von der Ära abhängig, in der sie entstanden sind.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Nimmt man mal die Sachen aus den 90ern raus... ;-)

 
Solar Chrome
Solar Chrome
.
microbug schrieb:
Solar Chrome schrieb:
Ist das der Hammer: die haben wirklich in jedem Titel den selben Bass-Sound.
Habe jetzt mal exemplarisch paar Titel durchgehört - immer der selbe Sound. :mrgreen:

Hm, welche Titel waren das denn? Gibt da schon Variationen, siehe weiter oben, offenbar auch von der Ära abhängig, in der sie entstanden sind.
Habe jetzt bei Rick Astley, Banarama, Kim&Mel und bei Princess reingehört. Irgendwo ist immer wieder dieser typische DX7-Bass aufgetaucht. Wie gesagt, bin mir recht sicher, dass da das Preset ElecBass1 vom DX7 dabei ist. Höre mal unten in den Titel, da ist der Bass mit dabei - klingt genauso oder zumindest ganz, ganz ähnlich. Das haben die sicherlich gelayert, aber Hauptanteil müsste DX7 sein.

Eben noch das aus einem Bericht über Saw gefunden:
...who played the ‘Never Gonna Give You Up’ sampled string lines on a Fairlight housed in PWL’s sub-basement, and also contributed sounds to the DX7 that was used for the bass ...
Sach ich ja! Den haben die da nicht nur für einen Titel rausgeholt.


play: http://www.synthmania.com/Yamaha%20DX7/Audio/INT/INT15%20BASS%20%20%20%201.mp3
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
uuaaah, s'gibt doch nix schlimmers als diese nachgespielten Songs auf YT.

Anfang der 90er konnte man in Massen MIDI-Files kaufen, besonders Tanzmusiker & TOP40-Bands waren die Kundschaft. In der Pre-DJ Ära waren solche regelmäßig auf irgendwelchen Veranstaltungen und man musste als Anwesender die zweitklassigen MIDI-Files zu drittklassigen Gesangsversuchen ertragen. Tanzmusiker sind großteils den Mainstream-DJs gewichen und man hatte endlich Ruhe von dem MIDI-File Käse, jetzt schwemmt dieser Müll aber YT zu :roll:
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Bei SAW war der eher in den Obertönen beschnitten und daher nicht sofort als typischer DX7-Baß zu erkennen. Dein Videobeispiel ist übrigens eine schöne Demonstration eines extern angesteuerten DX7 bzw 6OP FM-Gerätes, über die Tastatur des DX7 mit seiner eingeschränkten Velocity gespielt klingt dieser Sound ganz anders, nicht so aggressiv. Der typische, knallige DX7-Baß klingt, über die eigene Tastatur gespielt, so wie hier ab 1:00:


oder hier, zwar leise, aber gut zu hören:


Ein weiteres Beispiel wäre "Broken Wings" von Mr. Mister oder "Take on me" von a-ha, alle mit dem typischen DX7-Baß.

Dem Kommentar von micromoog zum Video kann ich nur beipflichten :) Zum Glück gibts auf Youtube auch deutlich Besseres.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
microbug schrieb:
Bei SAW war der eher in den Obertönen beschnitten und daher nicht sofort als typischer DX7-Baß zu erkennen. Dein Videobeispiel ist übrigens eine schöne Demonstration eines extern angesteuerten DX7 bzw 6OP FM-Gerätes, über die Tastatur des DX7 mit seiner eingeschränkten Velocity gespielt klingt dieser Sound ganz anders, nicht so aggressiv. Der typische, knallige DX7-Baß klingt, über die eigene Tastatur gespielt, so wie hier ab 1:00:

[ http://www.youtube.com/watch?v=4dtZEEz44Yk (•Youtube VIDEOLINK) ]

Der Bass koennte in dem Fall sogar vom PPG stammen, genau wie die Machinery Gedaechtnis Blaeser.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben