Juno 106 - Pflichtprogramm für bestimmte Sounds?

M
Murano
..
microbug schrieb:
Bei SAW war der eher in den Obertönen beschnitten und daher nicht sofort als typischer DX7-Baß zu erkennen. Dein Videobeispiel ist übrigens eine schöne Demonstration eines extern angesteuerten DX7 bzw 6OP FM-Gerätes, über die Tastatur des DX7 mit seiner eingeschränkten Velocity gespielt klingt dieser Sound ganz anders, nicht so aggressiv. Der typische, knallige DX7-Baß klingt, über die eigene Tastatur gespielt, so wie hier ab 1:00:

[ http://www.youtube.com/watch?v=4dtZEEz44Yk (•Youtube VIDEOLINK) ]

oder hier, zwar leise, aber gut zu hören:

[ http://www.youtube.com/watch?v=t5l4N5Wl0mI (•Youtube VIDEOLINK) ]

Ein weiteres Beispiel wäre "Broken Wings" von Mr. Mister oder "Take on me" von a-ha, alle mit dem typischen DX7-Baß.

Dem Kommentar von micromoog zum Video kann ich nur beipflichten :) Zum Glück gibts auf Youtube auch deutlich Besseres.


Danke für die Beispiele, ist immer interessant. Der Bass ist übrigens neben dem famosen FM-Digipiano der Grund, weshalb mein DX7s statt wie geplant verkauft bzw. verschrottet frisch geputzt und revidiert wurde und stets wieder gerne hervorgeholt wird.

Wenn ich schmatzigere Bässe will nehme ich den Alpha-Juno, sonst den DX7 - die zwei sind das ideale Bass-Paar.
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Summa schrieb:
Der Bass koennte in dem Fall sogar vom PPG stammen, genau wie die Machinery Gedaechtnis Blaeser.

Bei den Bläsern hab ich auch schon gedacht, daß sie mir bekannt vorkommen, aber der Baß ist, und da lehne ich mich jetzt mal aus den Fenster, ganz eindeutig DX7. Ich hab diese Maxi hier stehen und das mit meinem DX7 verglichen gehabt, weiß aber den Namen des Sounds nimmer.

Falls Du den Baß am Anfang von Propagandas "The Murder of love" meinst: der klingt sehr nach Sample, habs gerade mal über Kopfhörer mit dem Baß bei Tom Hooker verglichen, und schon deutlich unterschiedlich, jedenfalls bei genauerem Hinhören.

Die Sache weiter oben mit dem anderen Klang bei externer Ansteuerung ist einer der vielen Gründe, warum ich mir jetzt auch wieder einen echten DX7II holen werde. Die ganzen Ersatzlösungen taugen einfach nicht, auch wenn KFM im PC3 dem ganzen recht nahe kommt. Ich mag aber auch die Haptik der Kiste.
 
Solar Chrome
Solar Chrome
.
Klingt auf alle Fälle ähnlich, wobei mir das etwas zu "topfig" ist. Kann man ganz schlecht beschreiben. Da wo der DX7 dann so agreesiv/zerrig wird, klingt der PPG-Bass eher resonant.
 
RetroSound
RetroSound
|||||||||||||
der Bass auf der PPG demo Kassette ist ein Sample aus der Waveterm A Library, nicht vom Wave selbst.
 
RetroSound
RetroSound
|||||||||||||
Solar Chrome schrieb:
Klingt auf alle Fälle ähnlich, wobei mir das etwas zu "topfig" ist. Kann man ganz schlecht beschreiben. Da wo der DX7 dann so agreesiv/zerrig wird, klingt der PPG-Bass eher resonant.

Propaganda (T.Horn) haben auch sehr viel aus der Waveterm Sample Library benutzt. Man hört die WT Sounds sehr oft auf den Scheiben.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Mit dem Tom Hooker Bass kann microbug schon recht haben, im erkennen von irgendwelchen Presets bin ich nicht sonderlich gut, hab' fuer Fremdsounds einfach keine Verwendung.
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Summa schrieb:
Hoer dir mal die PPG Demo Kassette Seite 2 an, ab ca. 0.53

Die kenn ich, ist ja faktisch "two tribes" von FGTH, hab ich auch hier. Das ist ein Sample, wie Marko schon sagte, hört man an den mittransponierten Formanten, und ist auch der gleiche Sound wie beim oben genannten Propaganda-Song, kein DX7.

Bei Propaganda oder auch Tom Hooker sind manche Sounds aber auch einfacher rauszuhören als bei den doch oft sehr dichten Arrangements von SAW.

Der DX7 war der einzige Synth in meinem Setup, den ich ausschließlich als Presetkiste benutzt habe, also der krasse Gegensatz zu Dir. Vielleicht setz ich mich auch mal irgendwann mit der FM-Programmierung auseinander, bisher sah ich nie die Notwendigkeit dazu, da eigentlich immer ein Sound vorhanden war, den ich brauchen konnte :)
 
RetroSound
RetroSound
|||||||||||||
microbug schrieb:
Der DX7 war der einzige Synth in meinem Setup, den ich ausschließlich als Presetkiste benutzt habe, also der krasse Gegensatz zu Dir. Vielleicht setz ich mich auch mal irgendwann mit der FM-Programmierung auseinander, bisher sah ich nie die Notwendigkeit dazu, da eigentlich immer ein Sound vorhanden war, den ich brauchen konnte :)

Die DX7 fibel vom Forumskollegen kpr hat mir extrem geholfen, dass mein DX7 II und ich dicke Freunde werden. ;-) Möchte die kiste nicht mehr missen, wobei mir der Grundklang des Ur-DX7 noch etwas besser gefällt.
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Klaus liest nimmer mit, leider, fand ich auch schade daß er raus ist, nachdem man sich hier wiedertraf :) Hatte ihn wegen der Fibel schonmal angeschrieben, muß nochmal bei Gelegenheit nachhaken.
 
Solar Chrome
Solar Chrome
.
RetroSound schrieb:
Die DX7 fibel vom Forumskollegen kpr hat mir extrem geholfen, dass mein DX7 II und ich dicke Freunde werden. ;-) Möchte die kiste nicht mehr missen, wobei mir der Grundklang des Ur-DX7 noch etwas besser gefällt.

Haben will! Klingt ja mal interessant. Ich habe quasi mit FM angefangen, aber Literatur ist immer gut, um neuen Input zu bekommen.
Wo kriegt man das Teil? Buch oder E-Book? Und sowieso: Guck mal einer auf amazon.de - da gibts Bücher zu jedem Unsinn, aber wirklich jeder Unsinn. In Bezug auf Synthesizer gibts fast nichts. Von Wizoo gabs das Programming-Guide und von Florian das Standardbuch von PPV. Das wars. Grausam, obwohl es da so viel zu sagen gäbe. Sind wir wirklich so eine Randgruppe??

Hat jemand eigentlich noch einen Tipp, wie man den Mix so "schmissig" wie bei SAW bekommt?
Also irgendwie tu ich mich mit dem Italo/Hi-NRG noch etwas schwer. Klar, 10 Jahre Electro führen zu Perfektionen anderer Art :mrgreen:
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Solar Chrome schrieb:
Haben will! Klingt ja mal interessant. Ich habe quasi mit FM angefangen, aber Literatur ist immer gut, um neuen Input zu bekommen.
Wo kriegt man das Teil? Buch oder E-Book?

Das war iirc ein pdf und gabs auf der nicht mehr existierenden Seite dx7heaven, ich kann aber gerne versuchen, das von ihm zu bekommen und auch das Einverständnis, das entsprechend irgendwo hochzuladen. Wollte die Tage sowieso mit ihm mailen.

Ansonsten gibt ja noch das große DX7-Buch von Peter Gorges, dem Wizoo-Gründer, aber nur noch gebraucht.
 
RetroSound
RetroSound
|||||||||||||
Klaus wird evtl. noch dieses Jahr ein umfassendes DX7 Buch herausbringen. Also übt euch noch in etwas Geduld. ;-)
Ich treffe ihn eh Ende nächster Woche und werde mal nachhaken.
 
Stue
Stue
Maschinist
Noch zwei Klassiker mit markantem Bass. Nehme an, dass es bei Chaka Khan ein Moog ist, oder? Und bei Shannon? Ach, wie liebe ich dieses funky Disco-Sachen aus den 80igern... :) Typisch sind ja auch die LFO modulierten Pads, die als Lead bzw. Melody eingesetzt werden und vermutlich mit LFO-Triggerschalter moduliert werden, eben auch wie die Chords mit kurzem Attack und Release inkl. schnellem Bending. Erfordert etwas Üben der Spieltechnik mit den alten analogen Schätzchen.

 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
RetroSound schrieb:
Klaus wird evtl. noch dieses Jahr ein umfassendes DX7 Buch herausbringen. Also übt euch noch in etwas Geduld. ;-)
Ich treffe ihn eh Ende nächster Woche und werde mal nachhaken.

Hoffentlich mehr als nur DX7, dann kann ich mir die Arbeit das ganze halbwegs allgemeinverstaendlich aufzuschreiben vielleicht sparen und es reicht wenn ich die Infos nur fuer mich und ein paar Experten in die richtige Reihenfolge bringe.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
microbug schrieb:
Der DX7 war der einzige Synth in meinem Setup, den ich ausschließlich als Presetkiste benutzt habe, also der krasse Gegensatz zu Dir. Vielleicht setz ich mich auch mal irgendwann mit der FM-Programmierung auseinander, bisher sah ich nie die Notwendigkeit dazu, da eigentlich immer ein Sound vorhanden war, den ich brauchen konnte :)

Fremd Presets gehen bei mir (zumindest bei Synth Sounds) mittlerweile gar nicht mehr, schon weil ich keine Klangerzeuger nur zum Musik machen kaufe, das Soundbauen ist fuer mich mindestens genauso wichtig und den Spass lass ich mir nur ungern nehmen. Was die DX Presets betrifft, waren zumindest 90% der TX81z Presets fuer die Musik die ich in den 80ern machen wollte unbrauchbar, der Kumpel mit dem ich damals Musik gemacht hab' war in der Beziehung nicht ganz so anspruchvoll, wobei ich einen Teil der von ihm verwendeten Sounds ein klein wenig anpassen musste. Auf den gebraucht gekaufen TX802 und TX7 waren schon irgendwelche Sounds drauf, aber afair keine Factory Presets.
 
Check Mate
Check Mate
Aquatic Beta Particle
Hi Summa,

Könntest du evtl. mal ne "querbeet" Demo machen, was du alles so mit dem G2 anstellst? Das würde mich brennend interessieren. Für FM Sachen browse ich momentan nur durch auf den G2 konvertierte DX7 Patches. Ab und zu ist sogar mal eine Perle dabei.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Frag mal User "Tim Kleinert", der ist ein begnadeter G2 Patcher, saugute Sachen!!
 
Check Mate
Check Mate
Aquatic Beta Particle
Hi Mic,

Tim ist mir natürlich durch lesen und ausprobieren seiner Patches bestens bekannt.
Ich aber würd gern mal ein paar G2 FM Sounds von Summa hören, sofern er mag, weil er von der Materie offensichtlich viel Ahnung hat und auch oft betont, dass er sehr komplexe Synths schätzt.
Es interessiert mich einfach was er so mit den Möglichkeiten des G2 anstellt auch weil ich bisher eben nur größtenteils die Standard DX7 Patches kenne.

Fröhlichen Yaknachtstag noch...
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich nutze zwar die FM der G2 mach aber keine reinen FM Sounds und so auf die Schnelle ein paar aus dem Aermel schuetteln kann ich auch nicht, ist eher so dass ich mit den Synths die ich hier stehen oder installiert hab' immer mal 'ne "Programmier"-Session mache und in der Zeit die Library des Klangerzeugers ein wenig aufstocke. Wobei ich bei der G2 kaum die DX Oszillatoren (die bei der Konvertierung der DX Sounds verwendet werden) nutze, weil die an sich nur dann zu empfehlen sind, wenn du den cleanen und glockigen FM-Sound suchst, fuer alles was etwas obertonreicher bzw. britzeliger klingen soll habe ich mit dem PM Oszillator sehr viel bessere Erfahrungen gemacht.

Du kannst ja den G2 FM-Synth probieren, den ich vor einiger Zeit mal an einem anderen Thread angehaengt hatte...

viewtopic.php?t=50604&p=522557#p522557
 
Check Mate
Check Mate
Aquatic Beta Particle
Nein, deine Demo kannte ich noch nicht. Danke dafür! Gefällt und reicht mir auch! Ich wollte mal hören, was abseits der Typischen E-Piano und Mallet sounds noch so alles geht.
Deinen mini FM Synth werd ich auch bei Gelegenheit mal ausprobieren.
Am DX7 bzw an FM interessieren mich besonders schimmernde / obskure / schräge Pads und Soundscapes.
So in etwa:

play: http://k005.kiwi6.com/hotlink/24ck4p39m3/dx7padok.mp3

Ich hab moementan leider keine Zeit mich tiefer in die 4/6OP FM Materie einzuarbeiten darum skippe ich erstmal die Presets durch.
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Stue schrieb:
Noch zwei Klassiker mit markantem Bass. Nehme an, dass es bei Chaka Khan ein Moog ist, oder? Und bei Shannon?

"Ain't nobody" war iirc kein Moog, sondern ein Arp, hatten wir schon an anderer Stelle bzw konnte man im Netz irgendwo nachlesen, weils der damalige Keyboarder und Komponist David Wolinski erzählt hat. Bei Shannon schon eher, aber nicht wirklich sicher. Stammt von 1983, die Drums sind jedenfalls von einer 808 :)
 
Check Mate
Check Mate
Aquatic Beta Particle
Summa schrieb:
Das waer' mir jetzt noch nicht schraeg genug, ausserdem scheint der zusaetzliche Filter keine zu unterschaetzende Rolle zu spielen.

;-) Ich hab leider auf die schnelle kein besseres Beispiel gefunden. Ich schau nochmal, ob ich was anderes finde. Das Filter wird wohl eingesetzt um den Sound dumpfer zu machen. Mir persönlich gefällt das so.
 
 


News

Oben