JUPITER 6 Ansteuerung

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Anonymous, 4. November 2008.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo zusammen und voralem JUPITER 6 Beistzer,

    Ich habe folgendes vor:

    Da ich leider nicht so ganz drumherumkommen werde, meinen Laptop mit Live in mein Setup - zumindest im Studio - zu integrieren, möchte ich zumidnest meine Analogen GEräte noch ansteuern können.

    Dazu habe ich mir folgendes überlegt:

    Macbook - Live 6.0 Sequenzer - usb to Midi Interface - Jupiter 6 midi in - Jupiter 6 Audio out wieder in eine Spur auf Live aufnehme!

    Klingt das logisch? geht das? Eine midisequenz in Live und diese dann in einer Audiospur in Live wiederum aufnehmen - gleichzeitig?

    ----------

    Meine zweite Frage wäre, womit ich die seperaten VCA und VCF Inputs am Jupiter 6 ansteuern kann?

    Ich habe es mit dem Trig out einer 727 probiert und mann kann dann beatartige Flächen bauen aber zerschiesse ich da nicht den Jupiter damit?

    ----------

    Dritte Frage zum Jupiter 6:

    Im Manual wird das integrierte Midi leider nur mit etwa 6 Zeilen beschrieben - im Internet habe ich gelesen, man könne verschiedene Midieinstellungen durch Einschalten des Jupiters unter einer gewissen Tastenkomination verändern...?

    Kennt sich da Jemand aus?


    Freue mich auf nette und gte Tips,
    Schöne Grüße
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    hmm wenn sonst niemand antworten will

    1) Ja das geht, gibt noch die Möglichkeit von "external instruments", aber erst ab live 7 und ich brauche die nicht.
    Aufnehmen und abspielen gleichzeitg, klar ja, das geht auch! Man muss nur mit den Latenzen aufpassen... (Audio-Midi-Latenz, über Live abhören oder direkt etc.)

    2) Midi to CV/Gate Gerät (da sollten schon mind. 2 CVs (+-5V? dran sein)), bzw. Analoger Sequencer mit CV Outputs...
    Trigger Out (15Volt) der 727,808 etc. ist eigentlich nicht dafür gemacht, aber man kann damit in den Arpeggio Clock gehen... So kannst du dir ganz coole Arpeggios basteln

    3) Keine Ahnung
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Fein Danke für die Antwort.

    Klar, Trig in um den Arpeggiator zu syncen. Sehr cool auf alle Fälle.

    Habe mittlerweile ein nettes Setup zwichen Jupiter 6 und Ableton live 7 und funktioniert echt fein. Latenzzeit ist sehr gering, man muss trotzdem etwas nachjustieren aber es hält sich im Rahmen.

    Fein wäre es zu wissen, wie ich die Midikanäle wählen kann....

    besten dank und Grüße
     
  4. Q960

    Q960 aktiviert

    Midi-Kanalwechsel: Halte Tune gedrückt und wähle eine Taste des Nummernblocks! Bei Kanälen oberhalb von 8 muß du dann noch auf Bank B wechseln.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mit der frühen Firmwareversion gar nicht. Leider.
     
  6. Q960

    Q960 aktiviert

    Falls du den Kanal wirklich nicht wechseln kannst gibt es ein neues Eprom bei Roland/Norderstedt oder aber Europa!!! Ich finde das Europa-Upgrade super sinnvoll. Solltest du mal drüber nachdenken............
     
  7. Zolo

    Zolo aktiviert

    Hast du auch die Latenzmessung gemacht in dem internen Tutorial ?
    Bei mir funktioniert das super tight - ach bei verschiedenen Latenzwerten der Soundkarte.
     

Diese Seite empfehlen