Jupiter 6 - Modifikation 12dB/Oct Filter

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von fanwander, 23. Oktober 2014.

  1. Hier viewtopic.php?f=71&t=96314 kam die Frage auf, ob man den JP6 von 24dB auf 12dB modifizieren könne.

    Das geht im Prinzip schon, ist aber nicht ganz so einfach, wie die anderen JP6-Modifikationen, die ich hier schon gepostet habe.

    Das da ist das Blockschaltbild des Filters: Es gibt zwei 12dB Stufen, die jeweils einen Highpass-Ausgang und einen Lowpass-Ausgang haben. Mit CMOS-Schaltern wird zwischen den beiden Ausgängen umgeschaltet. Daraus ergibt sich
    beide auf HI = 24dB Highpass
    beide auf LO = 24dB Lowpass
    eines HI, eines LO = 12dB Bandpass


    Die Idee mit dem 12dB Filter ist jetzt, dass man einfach eine der beiden Stufen per CMOS-Switch umgeht.


    Das hat allerdings das Problem, dass in der Bandpasseinstellung nun das eine der beiden Filter fehlt, um die Bandpassfunktion zu liefern

    Um das auszugleichen muss man noch eine Logik hinzufügen, die diesen Bypass nur dann aktiviert, wenn beide Steuerleitungen den gleichen Typ anfordern (also zweimal HI oder zweimal LO).



    Der Insertpunkt für den zusätzlichen CMOS-Schalter ist vor dem Kondensator C112 (alte Version) bzw C111 (neue Version). Der Abgriffpunkt zwischen den beiden Blöcken liegt an den vier Outputs von IC61 (alte Version) bzw IC51 (neue Version).

    Die beiden neuen CMOS-Schalter und die Gatter-Logik müssen auf eine neue Platine. Das einbinden dürfte ein ziemlich enges Gepfriemel sein.
     

    Anhänge:

  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    HPF? Beim MKS80?
     
  3. Siehst Du hier irgendwo das Wort MKS80? Hier ist Jupiter-6. (Witz aus einer anderen Zeit: Kommt ein Ostberliner zum Metzger: "Hamm 'se keene Schrippen?" - "Nee, keene Schrippen jibb'et nebenan beim Bäcker".) MKS-80 kann keinen Highpass und wird auch nie welchen können.
     

Diese Seite empfehlen