Jupiter 6: Velocity mit Europa?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von bermudaben, 5. Oktober 2010.

  1. bermudaben

    bermudaben aktiviert

    Tach,

    Nachdem ich das Manual zum Europa-Upgrade für den Jupiter 6 gelesen habe, bin ich nicht ganz schlau geworden, was die Anschlagdynamik (Velocity) betrifft. Kann ich nun den Jupiter 6 mit einem Masterkeyboard über Midi anschlagdynamisch spielen oder nicht?

    Wenn ich das Manual richtig verstanden habe, müsste ich dazu Note Velocity dem Midi-Controller 7 (Volume) zuweisen. Dann steht da aber noch folgendes: "The velocity assign will change the value of the controller for the entire voice board – not just the incoming note." Heisst das, wenn ich z.B. eine laute Note spiele und liegenlasse und dann eine leise Note dazu, dass die früher gespielte Note auch den Volume-Wert der zuletzt gespielten Note annimmt? Das wäre dann so eine Art "Pseudo-Anschlagdynamik".

    Ich hoffe, jemand kennt sich da aus...
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Zu beiden Fragen: Ja.

    Anschlagsdynamik geht, aber immer nur übergreifend für alle Voices eines Boards (der JP6 hat 2 davon, eines mit 4 und eines mit 2 Voices).
     
  3. Monophone Velocity über MIDI hatte das eingebaute MIDI-Interface (JL Cooper glaub ich) meines OB-Xa damals auch. Fand ich ganz fürchterlich, weil man nicht mal monophon vernünftig spielen konnte (es sei denn, man gewöhnte sich eine extrem saubere Spielweise an).

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  4. Ja, das ist so. Taugt nur was, wenn man gezielt Blockakkordik-Phrasen benutzt. Ist aber nichts für "gefühlvolles" Spielen.
     
  5. fab

    fab -

    was ist das? kenne george shearing's blockakkorde, würde da aber gerade die melodiestimme hervorheben.
     
  6. Was damit musikalisch erzielt wird, ist ja egal. Es geht darum, dass eben keine Akkorde liegen bleiben, und andere Noten neu angeschlagen werden. Und genau das passiert ja bei der Blockakkordik (die ja erstmals wohl für Art Tatum charakteristisch wurde).
     
  7. fab

    fab -

    von art tatum kenne ich das nicht - oder meinst du jetzt stride?´

    jedenfalls, block chords klingen eher nicht so gut, wenn man nicht eine stimme lauter spielt als die anderen. und evtl. auch mehr legato.
    "velocity per voiceboard" scheint mir dann am ehesten noch für flächen im hintergrund sinnvoll, wenn überhaupt...da würde ich einfach die velocity ausmachen und ein expression pedal nehmen. also lieber orgel.

    allerdings, da fällt mir ein: habe schonmal velocity auf globale parameter gelegt (zb monophone filterbank hinterm synth) um akkorde zu rhythmisieren. links legt man den akkord hin, mit rechts spielt man mit einem weiteren akkordton die akzente dazu.
     
  8. bermudaben

    bermudaben aktiviert

    Ok danke, dann habe ich das in etwa richtig verstanden. Das heisst, dass es sich nicht lohnt, wegen der Anschlagdynamik das Europa-Upgrade zu kaufen. Dafür kann man andere tolle Sachen damit machen.
     
  9. Mit dem Geld für die Europa-Erweiterung?
    Klar, zum Beispiel einen anschlagsdynamischen Synthesizer kaufen :D .
    Allerdings weiß ich nicht, was die Erweiterung kostet und folglich auch nicht, ob man dafür einen anschlagsdynamischen Analogsynthi kriegt...

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  10. Richtig. Das wichtigste ist meines Erachtens die Parameter-Steuerung durch MIDI-Controller, und die Tatsache, dass jetzt die Algorithmenwahl erst nach dem Arpeggiator greift. Bei der Roland_Firmware war es zB nicht möglich ein Arpeggio im Unisono- oder Solo-Modus zu benutzen. Der Rest der Europa-Features begeistert mich vorallem wegen der kryptischen Bedienung nicht so besonders.

    Florian
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Monophone Sequenzen und Bässe profitieren davon ebenfalls.
     
  12. fab

    fab -

    dann habe ich das

    wohl falsch verstanden. was war denn das problem beim monophonen spiel?
     
  13. Cord

    Cord -

    Europa ist schon sein Geld wert, alleine die 5 internen Soundbaenke und der SysEx dump. Dann kommt noch die Kontrolle via CC Daten dazu und die Velocity. Die Sequenzer und all die anderen Funktionen benutze ich fast nie. Velocity ist schon OK fuer monophone Sounds. Ich glaube, das Ganze kostet so um die $200 plus Versand.
     

Diese Seite empfehlen