Jupiter-8 Netzteil umbau von 117V auf 230V.

System700

System700

..
Hallo,

ich wollte mal fragen was Ihr in meiner Situation machen würdet da ich mir gerade etwas unsicher bin.
Ich schicke meinen Jupiter 8 diese Woche zur Überholung und wollte dabei das Netzteil von 117V auf 230 Volt umrüsten lassen.

Folgende Angebot dazu habe ich erhalten.

- Austausch: Wir würden einen neuen Trafo wickeln lassen und den alten Trafo dadurch ersetzen. Letzten Endes ändert sich dann im Gerät selber nichts, die Wärmeentwicklung wäre nach wie vor sehr hoch. Der neue Trafo kostet ca. zwischen 100 und 150€ netto.

- Ersatz: Hier würden wir den gesamten Trafo ausbauen und ein modernes Schaltnetzteil einbauen. Das ist unterm Strich teurer, da aufwendiger einzubauen, auf lange Sicht gesehen aber bedeutend sparsamer und es entsteht natürlich auch keine Wärme.



Jetzt meine Frag an Euch: Wofür würdet Ihr Euch entscheiden und warum?


Danke für Euer Feedback.
 

Anhänge

Rolo

Rolo

i give some soul into the tracks
So ein teures und vor allem seltenes Gerät würde ich niemals per Post verschicken. Überleg dir das gut.
Ich würde etwas mehr bezahlen und die Version nehmen bei der keine Wärme entsteht, weil Wärme soweit ich weiß
nicht gut für die Bauteile ist auf Dauer. Wenn man sich schon einen J8 leistet ,dann sollte man die paar Mücken mehr
locker hinblättern.
 
System700

System700

..
So ein teures und vor allem seltenes Gerät würde ich niemals per Post verschicken. Überleg dir das gut.
Ich würde etwas mehr bezahlen und die Version nehmen bei der keine Wärme entsteht, weil Wärme soweit ich weiß
nicht gut für die Bauteile ist auf Dauer. Wenn man sich schon einen J8 leistet ,dann sollte man die paar Mücken mehr
locker hinblättern.
Geht mit einem speziellen Kurier zur Werkstatt.

Na klar geht es mir nicht um die paar Mücken mehr.
Mit stellt sich nur die Frage ob der Jupiter 8 dadurch an Sound bzw. Wert verliert?
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Ich ahne schon, wer mal wieder diese Werkstatt ist, die moderne Schaltnetzteile als Antwort auf alle Fragen kennt.

Ich habe den JP-8-Schaltplan nicht zur Hand, aber es sollte mich nicht überraschen, wenn der ab Werk verbaute Trafo durch Umstecken oder Umlöten von 110 auf 240V gebracht werden kann. Das Einzige, das ich überholen lassen würde -- so denn die Notwendigkeit besteht --, sind die Elkos im Netzteil und ggf. die Spannungsregler (plus Wärmeleitpaste), falls die in den letzten knapp 40 Jahren thermisch extrem belastet worden sind. Tantals sollten in den Spannungsschienen ebenfalls getauscht werden, da die auch gerne mal den Dienst quittieren -- dann wird es richtig unangenehm.

Für einen erfahrenen Techniker, der sein Handwerk versteht, ist das eine Arbeit von gut zwei Stunden -- da ist natürlich der Einbau eines Schaltnetzteils die bequemere Lösung. Ein bißchen so wie unser Stabsarzt bei der Bundeswehr: Man kam mit Durchfall rein und bekam Mobilat aufgeschrieben, weil man ja einen ganz verkrampften Unterleib hatte. Daß der Typ heute Hausarzt in Osnabrück ist, macht ihn nicht automatisch zu einem kompetenten Mediziner.

Stephen
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
[…] Also nein, das kann man nicht umlöten.
Danke für die Aufklärung :nihao:.

Dann sollte man trotzdem das Netzteil überprüfen und ggf. mit neuen Komponenten versehen lassen und den Jupiter über einen vernünftigen externen Spannungswandler betreiben.

Wer einen Jupiter-8 hat, dem sollte dieser Jupiter-8 auch die Investition in vernünftige Peripherie wert sein.

Stephen
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Mein RMI KC-2 war auch ein 110V-Modell, welches an einem massiven externen Spannungswandler betrieben wurde, der seinerzeit mit dem Gerät mitgeliefert worden war.

Ansonsten sollte man einfach das Netzteil umbauen lassen auf 240V -- ob man dafür einen neuen Trafo wickeln lassen muß oder ob es passende Austauschtypen gibt, entzieht sich meiner Kenntnis.

Dafür bezahle ich Leute, die sich mit sowas auskennen.

Stephen
 
Shunt

Shunt

||||||||||
Ich habe mir ein Schaltnetzteil einbauen lassen, da meiner auch kochend heiß wurde, hatte kein gutes Gefühl dabei.
Wegen Sound: Ich konnte keine Veränderung des Klanges feststellen. Hatte Herrn Huebner ein paar Jahre später noch einmal gefragt, ob er anno heute wieder ein Schaltnetzteil einbauen würde...
Antwort: Ja.
Das Alte NT habe ich noch und ich wüsste nicht warum der Jupiter-8 dadurch an Wert verlieren sollte.
Ich bereue es nicht, würde wieder ein SNT nehmen, fühle mich einfach wohler damit, dass er trotz stundenlangen Betrieb immer schön cool bleibt.
 
ossi-lator

ossi-lator

|||||
Ich habe mir ein Schaltnetzteil einbauen lassen, da meiner auch kochend heiß wurde, hatte kein gutes Gefühl dabei.
Wegen Sound: Ich konnte keine Veränderung des Klanges feststellen. Hatte Herrn Huebner ein paar Jahre später noch einmal gefragt, ob er anno heute wieder ein Schaltnetzteil einbauen würde...
Antwort: Ja.
Das Alte NT habe ich noch und ich wüsste nicht warum der Jupiter-8 dadurch an Wert verlieren sollte.
Ich bereue es nicht, würde wieder ein SNT nehmen, fühle mich einfach wohler damit, dass er trotz stundenlangen Betrieb immer schön cool bleibt.
ebenfalls meine meinung, der juppi klingt unverändert und hat die bratpfanne vom hals.....das hält den JP8 länger am leben und ist eher wertsteigernd.
 
VEB Synthesewerk

VEB Synthesewerk

Thomas B. aus SAW
Habe einen AX80 umgestrickt.
War grundsätzlich nicht so problematisch.
Neuer Ringkerntrafo plus Einschaltstrombegrenzer.
Alles machbar und kein Hexenwerk.
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Also entweder man will eine Geldanlage und Museumsstück, dann lässt man die Kiste as it is.

Oder man will das Gerät benutzen, dann sind imho alle stabilisierenden Umbauten und Modifikationen erstrebenswert.
 
Shunt

Shunt

||||||||||
Also entweder man will eine Geldanlage und Museumsstück, dann lässt man die Kiste as it is.

Oder man will das Gerät benutzen, dann sind imho alle stabilisierenden Umbauten und Modifikationen erstrebenswert.
Das sehe ich mit Einschränkung genau so.
Und zwar finde ich, dass das Anbohren und sonstiges Verschandeln und Modden des Gehäuses mit zusätzlichen Knöpfen/ Schaltern und Buchsen bei so einem Gerät für mich eine Wertminderung darstellt, egal ob das Gerät danach mehr kann. Technikmodernisierung im Inneren dagegen ist sehr zu begrüßen.
Das muss aber jeder selbst wissen, kann da nur für mich sprechen. Selbst willenlos platzierte Midi Buchsen, da kommt mir das :blerk:
Meiner ist äußerlich absolut unverbastelt. Selbst MIDI führe ich über eine Kabelpeitsche aus der originalen aber umgelöteten Arp/Clock DIN Buchse heraus.
Dazu im Inneren das Encore MIDI Interface und eben das besagte SNT.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben