jupiter4 - lfo defekt

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von pete303, 29. September 2007.

  1. pete303

    pete303 Tach

    hallo,

    bei meinem jupiter4 ist der lfo hinüber, die led für die lfo frequenz leuchtet durchgehend und der lfo selbst funktioniert gar nicht mehr. hat evtl. jemand ne ahnung, was da genau defekt sein könnte, bzw. ob eine reparatur bei so einem alten synth noch möglich ist?

    danke und gruss
    peter
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ferndiagnose ist immer schwierig.

    Soweit ich weiss ist beim Jupiter 4 das meiste noch diskret aufgebaut, d.h. die Reparatur sollte möglich sein.

    Probleme gibt's eher bei neueren Sachen mit speziellen Chips, die nicht mehr hergestellt werden. Z.B. der Prozessor einer TB-303.

    Es gibt zwar bei alten Synths auch Bauteile, die es so nicht mehr zu kaufen gibt, dafür gibt es aber oft Ersatzschaltungen bzw. Bauteile oder ein guter Synth-Reparateur kann ne Ersatzschaltung entwickeln.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, vieles ist diskret aufgebaut, ich kann mal bei Zeiten in den Plan schauen, aber er ist insgesamt mit wenigen Chips und ansonsten viel normaler Technik aufgebaut, sprich: beim LFO schätze ich kann man was machen.

    <a href=http://sequencer.de/synth/index.php/Synthesizer_Repair>Reparatur / Service</a>
     
  4. pete303

    pete303 Tach

    sollte man den synth direkt bei roland in die werkstatt bringen oder gibts evtl. noch andere alternativen? momentan steht er in darmstadt, werd ihn wohl demnächst wieder mit nach münchen nehmen. für ne reparatur versenden würde ich das teil nur ungern. danke schonmal!

    Gruss
    Peter
     
  5. pete303

    pete303 Tach

    danke für die linkliste - eben erst gesehn...
     
  6. xandi

    xandi Tach

    Ich habe vor kurzen bei einem Jupiter 4 den LFO repariert - bei mir war es zwar nur die Wellenformauswahl, aber der ganze LFO ist einfach aufgebaut (OPVs kommen schon auch vor). Die Reperatur sollte billig und schnell sein.
    Der LFO sitzt auf der Hauptplatine ganz rechts unten; Das Service-Manual mit Schematics gibt es hier: http://dl.analoghell.com/
    Wenn ich mich richtig erinnere, sind die verwendeten OPVs nicht mehr die Gängigsten, aber schon noch zu bekommen.
    Für einen findigen Elektroniker sollte das in einer Stunde erledigt sein + max. ein paar Euro Bauteilkosten (ohne Gewähr).
     

Diese Seite empfehlen