K2000 und Electribe MX, beide kosten gleich viel, 350 Euro

Dieses Thema im Forum "Sampler" wurde erstellt von Anonymous, 15. März 2011.

?

Kurzweil K2000 und Electribe MX kosten im Jahre 2011 gebraucht 350 Euro, was halten Sie davon?

  1. Wozu dann eine Electribe MX kaufen, wenn ich im K2000 sogar einen Sampler dabei habe und auch 8 Spur

    2 Stimme(n)
    33,3%
  2. Electribe MX ist schon eine andere Welt für sich, kann man nicht mit dem K2000 vergleichen, würde ic

    3 Stimme(n)
    50,0%
  3. So ist nun mal der Synthesizergebrauchtmarkt, kann man nichts daran ändern.

    1 Stimme(n)
    16,7%
  4. Electribe MX hat Lauflicht, K2000 nicht, und wer hat schon Lust Rhythmen frei einzuspielen und zu qu

    1 Stimme(n)
    16,7%
  5. Andere Gründe, die nicht oben genannt wurden.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. Halt die Fresse, Du Idiot. ;)

    4 Stimme(n)
    66,7%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bis zu drei Antworten können angewählt werden. In meinem Fall würde ich also lieber einen zweiten K2000 dazukaufen, als eine Electribe MX, auch wenn die Regler im Direktzugriff fehlen würden. Mir reichen dann Pitchbend, Modwheel, Controller am K2000 um den jeweiligen Sound zu verändern.

    Alles spricht für den K2000:
    - Hammer Sequencer
    - Sampler ist mit dabei, zumindest kann man eigene Samples benutzen.
    - 8 Spuren muten im Direktzugriff, kann man z.B. für die Drums benutzen
    - Sounds gibt es alles was man will, Natur oder elektronisch und abgefahren

    Was fehlt sind
    - Die Synthparameter im Direktzugriff, abgesehen von den drei oben genannten
    - Lauflicht
    - Das gesamte Handling und Umschalten zwischen den Patterns
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: K2000 und Electribe MX, beide kosten gleich viel, 350 Eu

    sorry, was soll der quatsch: kauf beide ;-)
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: K2000 und Electribe MX, beide kosten gleich viel, 350 Eu

    2 wirklich unterschiedliche Konzepte, und die Tribe SX wäre wenigstens noch ein Sampler, die Gemeinsamkeiten sind sehr gering - Auto kaufen oder doch lieber fernsehen? Ist der Zusammenhang durch den Preis allein oder durch dein Interesse an beiden zu suchen? Ich hab den Sinn der Umfrage nicht verstanden.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: K2000 und Electribe MX, beide kosten gleich viel, 350 Eu

    Ja, durch den Preis allein, wenn ein K2000 350 Euro kostet, sollte Electribe MX 50 Euro kosten. :)
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: K2000 und Electribe MX, beide kosten gleich viel, 350 Eu


    was für ein quark der kausalen kette :roll: :-|
     
  6. dstroy

    dstroy -

    Re: K2000 und Electribe MX, beide kosten gleich viel, 350 Eu


    TB-303 sollte 50€ kosten (Realwert)
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: K2000 und Electribe MX, beide kosten gleich viel, 350 Eu

    zumindest vom materialwert gesehen :mrgreen:

    ein K2000 ist schon ne geile kiste und die kombination aus beiden gefragten ist auch top...doch appropo "top" ... eben auch im preisramen eines guten laptop ;-)
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: K2000 und Electribe MX, beide kosten gleich viel, 350 Eu

    Verstehe die Logik nicht, weshalb? Weil der K mal teurer war? Sampler kosteten alle mal mind 4kDM und weit mehr, …
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: K2000 und Electribe MX, beide kosten gleich viel, 350 Eu

    Weil der K2000 viel mehr kann, besser klingt.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: K2000 und Electribe MX, beide kosten gleich viel, 350 Eu

    vorallem im stepsequencermodus :fawk:
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: K2000 und Electribe MX, beide kosten gleich viel, 350 Eu

    Nö, den gibt es da gar nicht.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: K2000 und Electribe MX, beide kosten gleich viel, 350 Eu

    echt :?: :?: :?: wie kann man denn dann was vergleichen :gay:
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: K2000 und Electribe MX, beide kosten gleich viel, 350 Eu

    Der kann eine Performance mit Lauflicht, vorausschauend und während der Präsenz auf der Bühne entstehend und verändernd? Wusst' ich noch nicht.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: K2000 und Electribe MX, beide kosten gleich viel, 350 Eu

    Weil, wenn ich eine MX hätte, würde ich es sowieso meist im "free tapping mode" benutzen, entspricht also dem gleichen Resultat als hätte man Record-Quantization eingeschaltet und auf 16tel gestellt. Wenn man nun Drumsounds für die Kanäle 1..8 im K2000 einstellt, kann man sie auch dort getrennt aufnehmen, und später beliebig muten/unmuten.

    Was fehlt sind jetzt die Lichter und die Patternwechselgeschichten, aber da gibt es andere Möglichkeiten beim K2000.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: K2000 und Electribe MX, beide kosten gleich viel, 350 Eu

    Nö, auf der Bühne nicht, aber Zuhause oder im "Studio", da ja der K2000 Sequencer leider oft gestoppt werden muss für diverse Operationen.
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: K2000 und Electribe MX, beide kosten gleich viel, 350 Eu

    Aha. Na dann…
    Und der LFO im K2000 ist auch so fix? Die Struktur vergleichbar und so? Apfel vs. Birne. Ich nehm die Banane.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: K2000 und Electribe MX, beide kosten gleich viel, 350 Eu

    Bei klanglichen Vergleichen würde ich immer den K2000 vorziehen, auch wenn die LFO im MX schneller wäre, wie oben erwähnt könnte ich mit den 3 Reglern plus Control Pedal hinten gut auskommen.

    D.h. lieber eine Midibox Seq4 oder vielleicht Cirklon dazu als Sequencer.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: K2000 und Electribe MX, beide kosten gleich viel, 350 Eu

    spricht denn überhaupt etwas für die MX aus deiner sicht :?:
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: K2000 und Electribe MX, beide kosten gleich viel, 350 Eu

    Nein, denn nur für den Sequencer kann ich auch nur eine Electribe R nehmen, oder eine andere Electribe wo man die Spuren je auf einen Midi-Kanal einstellen kann, die Electribe R kann nur einen Midi-Kanal ansteuern, soweit ich sehen konnte.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: K2000 und Electribe MX, beide kosten gleich viel, 350 Eu

    ja :mrgreen:

    wie wäre da ein atari ST + K2000 für unter 400 :mrgreen: :fawk:
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: K2000 und Electribe MX, beide kosten gleich viel, 350 Eu

    Hmm, die anderen älteren Electribes scheinen da auch nicht viel besser zu sein. Beispiel: Electribe M, da kann man auch nur einen Midi-Kanal für alle Drum-Parts gemeinsam festlegen, aber nicht getrennt nach Part, ich könnte also nicht folgende Konfiguration einstellen:
    Code:
    Part 1:   midi ch 1
    Part 2:   midi ch 2
    Part 3:   midi ch 3
    Part 4:   midi ch 4
    Part 5A:  midi ch 5
    Part 5B:  midi ch 6
    Part 6A:  midi ch 7
    Part 6B:  midi ch 8
    Alle älteren Tribes, wo diese Konfiguration nicht möglich ist, wären somit für mich auch unbrauchbar.
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: K2000 und Electribe MX, beide kosten gleich viel, 350 Eu

    Und durch Kombination der verschiedenen Synthesemodi und dem Sequencer als Zeitleistenhüllkurve gibt es schon eine Menge, was man da spontan ohne Sample mit rein musikalischen Infos machen kann. Der K2000 hat seinen Kern bei vorbereiteten Sounds und Samples, bei Synthese muss er wegen der Struktur rel. schnell resamplen und das bei weitem nicht anpassen. Ich kann auch andersrum, denn layern und multisampling kann eine tribe nicht, nicht mal die SX. Es ist eben schwer zu vergleichen. Die Banane fährt sich gut. Für 350 kannst du in ein anderes Land fliegen, das kann irgendwie mehr als ein K2000. Die Electribe passt hingegen ins Fluggepäck, dafür muss man beim K2000 nicht erklären, was das denn sei bei der Einreise und im Vergleich mit Restaurants bekommt man ein sehr oppulentes Mal dafür oder über längere Zeit. Ein Pferd kann es nicht.
     
  23. Re: K2000 und Electribe MX, beide kosten gleich viel, 350 Eu

    als ich meinen K 2000 für 250 hier angeboten habe, wollte den keiner haben. Nu is vorbei, ich behalte den,
    da der PC3 den doch nicht zu 100 % ersetzt wie ich eigentlich dachte.

    Den Sequencer von dem K 2000 finde ich aber nicht so dolle, was evtl daran liegt, dass
    ich ein extrem schlechter keyboardplayer bin.
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: K2000 und Electribe MX, beide kosten gleich viel, 350 Eu

    Ich finde den Sequencer wie Ableton Live, also sehr gut. Nur wäre eine kleine Tribe für die Drums zusätzlich dazu ganz brauchbar, dann kann man den K2000 fast nur noch für Melodien, Harmonien, Bässe verwenden. Wenn die oben genannte Konfiguration möglich wäre, aber auch sehr flexibel für Drums, d.h. man könnte Samples oder Sounds aus dem K2000 triggern, aber ohne auf einen Midi-Kanal festgelegt zu sein.
     

Diese Seite empfehlen