Kaitlyn Aurelia Smith

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von subsidence, 30. März 2016.

  1. ygorr

    ygorr ..

    Heute von FACTmagazine veröffentlicht:

     
  2. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Nett. Der Dirigentenvergleich ist eigentlich ganz anschaulich gelungen. Habe ich so noch nicht gesehen. An der Tatsache, dass sie mit gestimmten Stimmen (Tautologie?) arbeitet, merkt man Ihren musikalischen Hintergrund.
    Soll sie doch bitte mal nach Köln kommen, würde ich hingehen.
     
  3. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Klingt an einer Stelle wie Kistenmacher (so ab 4:55 erinnert's an "Wake up in the Sun")-- genauso schlecht gemischt und irgendwie in sich verstimmt und rhythmisch völlig ungroovend.

    Frage: Fänden das alle genauso gut, wenn das nicht ein Mädel wäre, sondern wieder mal der x-te Hipster mit Knolle und Dschihad-Bart? Polyrhythmische Sequenzen auf einem Modulsysnthesiser? Das erscheint mir als mehr Schein als Sein, und Kompositionsstudium, ja, toll... schön für sie. Und jetzt?

    Amerkanerinnen zuzuhören bereitet mir nach kürzester Zeit Kopfweh. Aua.

    Stephen
     
  4. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Ich finde das Beispiel besser gestimmt also die allermeisten Modularschrank-Videos (dem ich relativ negativ gegenüber stehe). Sie hat ja ein wirklich schönes Setup. Ein paar Beispiele Richtung FIlmmusik auf ihre Webseite finde ich hörenswert. Die Frau-Diskussion sollten wir der Fairness halber lieber lassen - ich verstehe aber was Du meinst.
    ... und sie erinnert mich an meine liebe Ex - ebenfalls US-Amerikanerin. :kaffee:
     
  5. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    so much gear - so many cables - so little music


    aber dafür wirkt es halt total seriös und intelligent - gähn....
     
  6. HYPER! HYPER!


    Die Frau ist doch einfach nur lächerlich !

    Das hört sich für mich an ,wie wenn jemand beim Flöte spielen ständig Blähungen hat.
    Seelenloses und total unrhytmisches gefurze und gepiepse.

    10 min. mit der Dame in einem Raum und ich würde sie mit einem der Patchkabel
    strangulieren.

    Hallo ich bin Kacknaly Analia Shit und ich bringe meinen modularen Komposthaufen zum Stinken.
    Um diese Kunst zu Beherrschen ,habe ich 15 Jahre lang ein Praktikum bei der Telekom in Wanne-Ekel gemacht !


    Karlson
     
  7. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ich wollte es nicht auf eine in den Sexismus abdriftende Bahn bringen, ich bitte, das nicht mißzuverstehen.

    Ich frage mich nur, weshalb so unterdurchschnittliches Zeug, das z. T. nur auf Niedlichkeit setzt --- wie z. B. Tara Busch oder dieses Manhattan Orgel Orchester --, immer wieder zu solchen Begeisterungsstürmen hinreißt. Ist es womöglich dieselbe Sehnsucht, daß die eigene Freundin einen zum Spiel der Heimmannschaft begleiten würde und sich mit in der Nordkurve naßregnen läßt, anstatt daheim zu bleiben und Dinge zu tun, die Frauen nunmal so tun, wenn die Männer aus dem Haus sind?

    Hier ist es ganz besonders schlimm:

    https://www.muffwiggler.com/forum/viewt ... p?t=127290

    Läßt man das Geschwafel weg, fehlt schon mehr als die Hälfte. Erinnert mich an ein Proseminar Kunstgeschichte.

    Stephen
     
  8. Zotterl

    Zotterl Guest

    Als Baby wird man fürs Scheißerle gelobt.
    Mach das mal als Erwachsener... :cool:
     
  9. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.


    MOD:

    bitte eine spur netter wenn es geht - danke
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Leben und leben lassen sag ich da nur, immer noch besser als wenn die dame drogen nimmt und auf dem drogenstrich landet.

    Und der rest ist bekanntlich geschmackssache.. Und überhaupt:
    Man sollte, bzw könnte wenn man den wollen können täte, es immer gut finden wenn andere menschen sich mit dem gleichen hobby befassen wie einer selbst, alos so prinzipiell.. Ich mein, man kann ja auch auf die eigene zunft scheissen, kann man auch tun... Aber ein bischen verständnis und solidarität gegenüber anfängern die evtl noch ein bischen naiver an die sache rangehen und noch nicht soooooooo den muskalischen workflow haben um extrem goldene berliner sequenzen aus den maschinen ratchen und dabei nebenher locker flockig schneeweissschwarze-krisselkrassel- noiserauschfahnen die eine morbide boshaftigkeit nach glückseligkeit hinmodulieren, aus dem ärmel schütteln, den: wir haben alle mal gaanz bescheiden mit einem stümperhaften klack pling imz pfffurtz angefangen, ausser jene unter uns natürlich die gesegnet sind und schon mit minimoog tattoo auf die welt geboren wurden und was den sound betrifft:

    Ochgottle, das ist doch eh nur ein teilausschnitt aus dem kreativen schaffen der dame, der mir übrigens völlig unbekannt ist, da ist ja einer von der presse da der in die privatsphäre eingedrungen ist und auch noch fragen gestellt hat.
    Wer kennt das nicht, wenn zb der kumpel zu besuch kommt und unbedingt was hören will, da kommt in den meisten fällen eh nur belangloses gedudel raus, wenn man schnell mal was aus der hüfte schiessen soll, auch der " vorführeffekt" genannt.

    Und die dame spielt auch andere instrumente ?
    Tja, da ist sie den sequencerpuristen die zb klassiche instrumente kathegorisch ablehnen um lichtjahre voraus, was wiederum ansichtssache wäre. :peace:

    think positive !
     
  11. Das Demo Patch ist doch in sich vollkommen ok ,klar war das jetzt kein fertiges Stück...ist doch auch schön das es Frauen gibt die sich in dem Bereich bewegen können und dafür interessieren. :supi:

    verstehe den ganzen negativ hype nicht...SIe sieht doch sehr natürlich und Nett aus..macht auch keinen possereindruck..zeigt etwas von ihrem Gear mit dem sie gerne arbeitet..Wo ist das Problem
     
  12. Crabman

    Crabman ||

    ooooh....Two voice :sad:
     
  13. was meinst du damit, dass es auf muffwiggler besonders schlimm sei?! die kommentare sind im gegensatz zu hier freundlich, respektvoll!
    Ich verstehe diese ganzen scheiss-sexistischen kommentare gar nicht...

    besonders peinlich: Karlson: "10 min. mit der Dame in einem Raum und ich würde sie mit einem der Patchkabel strangulieren. Hallo ich bin Kacknaly Analia Shit und ich bringe meinen modularen Komposthaufen zum Stinken."

    @ Karlson: Neid? Selbstwertprobleme? Was geht in deinem hirn ab, wenn du sowas schreibst? falls du dir überhaupt gedanken darüber machst!?

    Finde auch den Hinweis des Moderators "bitte eine spur netter wenn es geht - danke" ziemlich spärlich angesichts solcher aussagen! Ich denke da an eine Verwarnung und beim nächsten Mal sperren. Aus. Sowas darf hier einfach nichts verloren haben.

    Viele Kommentare hier haben mit einer kritischen auseinandersetzung mit ihrer musik/ihrem sound ja überhaupt(!) nichts zu tun - das ist einfach nur erbärmlich!
     
  14. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.


    keine sorge - das ist schon ernst gemeint - auch wenn freundlich formuliert.

    den sexismus brauche ich in so einer debatte (wie auch sonst) auch überhaupt nicht - aber das wollte ich - da selbstverständlich - nicht extra erwähnen.
     
  15. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Freundlich = kritiklos.

    Ist aber sehr amerikanisch. Alles nett und lieb und heiteitei -- und absolut nichtssagend und inverbindlich.

    Stephen
     
  16. Was geht denn hier ab :shock:
    Ich habe mir nach Lesen der Rezension auf SPON erstmal ihr vorletztes Album angehört, ohne irgendetwas über die Dame zu wissen. Ich wusste nicht mal, wie sie aussieht, was für die Musik ja auch völlig irrelvant ist. Ich frage mich nur, wie man auf solche Vorurteile kommen kann, wie "Frau und niedlich und nett = kann ja nix werden mit der Musik" :roll:
     
  17. Nee, da kommt es mehr auf Feinheiten an. Wenn etwas komplette scheiße ist wird sowas nicht geschrieben. Kritik gibt's da schon, nur oft netter verpackt. Ich denke die Poster dort fanden es wirklich gut.

    So schlimm fand ich das FACT Video nicht, hat mich aber auch nicht so angesprochen, dass ich die Musik kaufen würde.
     
  18. starling

    starling Guest

    Auf Bandcamp Album des Jahres #13

    :floet:
     
  19. Die frau hat´s raus!
    Sie gehört für mich zu den "Grossen" wenn es um modular-musik geht - aber auch so - ich kann da lange zuhören...
    Man hört den einfluss von Terry Riley und Phillip Glas

    Die frau ist auch toll entspannt - eigentlich ganz unamerikanisch, vielleicht weil sie auch aus der folkszene kommt...
    :supi:
     
  20. starling

    starling Guest

    Das was ich gehört habe fand ich ehrlich gesagt eher belanglos und fade.
    Versteh den Hype nicht so. "Stört nicht weiter" triff es vielleicht am ehesten.
    Ich finde das auch nicht mit Riley oder Glass vergleichbar. :dunno:
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

  22. Unifono0815

    Unifono0815 |||||

    Widerlich, manch Kommentar hier.
    Zum fremdschämen.
     
  23. Olutian

    Olutian Arschimov

    Das klingt reichlich dahingeklatscht.
    Sehr uninspiriert.
    Hab das Gefühl da wird nur Spur on/off gespielt.
    Jedenfalls harmonieren die Spuren nicht miteinander.

    Aber Hey, der Mensch ist berühmt, dann muss das gute Musik sein.
    Mir ist egal wer dahinter steckt, denn für mich zählt nur das Ergebnis.

    Mein Name ist Hase.
     
  24. Green Dino

    Green Dino Techno Anno 1902

    Ich kenne ihre Musik nicht, hatte nur mal ein Interview mit ihr auf der Ableton Website gelesen, weil ihr Hintergrund interessant schien.
    Ich kann also zu ihrer Musik nichts sagen; Letztendlich legen wir hier aber nicht fest was gute und was schlechte Musik ist.
     
  25. Olutian

    Olutian Arschimov

    @ Dino
    Mich interessieren nicht die Musiker sondern die Musik.
    Bei exzentrischen Menschen wird eh viel geblendet.
    (ich suche keine Freunde, sondern musikalische Herausforderungen)

    Und ob die Musik gefällt oder nicht sei dahingestellt.

    Aber die technischen und kompositorischen Aspekte kann man bewerten.

    Es gibt sogar Restaurant-Kritiker, die sich negativ über ein Essen äußern.

    Auf mich macht der Mensch jedefalls den Eindruck, dass er/sie
    vor Langerweile und viel Geld nicht weiss was er/sie machen soll.

    Als Anfänger stellt man sich nicht so ein riesiges System hin.
    Das geht nicht gut.
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    Man könnte ja anhören und dann eine Meinung haben. Vorschlag.
     
  27. Olutian

    Olutian Arschimov

    Das wäre zu einfach