kann man denn eine ssd platte in eine mpc4000 einbauen ?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von tom f, 14. Oktober 2013.

  1. tom f

    tom f Moderator

    es geht nicht um die geschwindigkeit sondern um die temperatur und das (leise) tönen der normalen platte

    wenn ich mir eine ganz billige ssd kaufe wäre das schon nett - weil auch sicherer bei erschütterung etc..


    gibt es denn so etwas mit dem man eine modernen platte an den alten (ide ?) anschluss hängen kann


    danke & mfg
     
  2. tom f

    tom f Moderator

  3. tom f

    tom f Moderator

    hey danke tom f


    LOL
     
  4. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    das nenn ich mal echte hilfe zur selbst hilfe .. hilf dir selbst dann hilft dir keiner .. lol :D
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    wenn SATA mit IDE-Controller kompatibel wäre, bestimmt ;-)
     
  6. tom f

    tom f Moderator


    es gibt sogar pata-flashdrives zu kaufen
    oder man nimmt einen adapter

    geht problemlos
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    pata-flashdrives? http://www.idealo.de/preisvergleich/Pro ... 33861.html so0was, was ist pata, hab gerade keine Zeit zum lesen

    für 64GB = 90€ :shock:
     
  8. tom f

    tom f Moderator

    parallel ata - also eine version des alten ide-standard anschlusses

    der preis - ja man kann auch eine neue kaufen und einen adapter - ja nach geschmack

    für den speed ist es eher egal weil da die mpc ja eh schnell am limit ist

    wobei diese oben erwähnten alten teile schon richtig langsam sind - dann lieber eine samsung 840 mit 120 und den adapter - macht preilsich keinen unterschied (in relation)

    mfg
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    danke & wenn du die MPC als Nadelöhr bezeichnest, wie wäre dann sowas:

    http://www.pearl.de/a-PX4801-1133.shtml
     
  10. tom f

    tom f Moderator

    sag mal... willst du mich verarschen ? ;-)

    1: das genannte produkt macht auf usb 2.0 ein raid (!!!) LOL = maximale reale bandbreite über usb liegt bei etwa 35 mb/sec - und was machen inzwischen die 1200mb/sec der 4 platten ??? - LOL

    EDIT: rofl... lesen hilft - es geht nicht um 4 ssd platten - hahaha

    2: ich meinte den prozessor der mpc - bzw. der interne plattencontroller - denn die allerschnellste version von pata (udma-133) brachte es theoretisch auf maximal 133mb/sec



    ABER: es gaht wie erwähnt kaum um speed (ein bischen was bringt die ssd sicher - alleine schon wegen dem schnellen such-cache

    sondern um ruhe, weniger wärme und sicherheit


    mfg
     
  11. microbug

    microbug |||

    Billiger als fertige IDE-SSDs sind CF-Karten mit Adapter zum internen Einbau, zB von Delock. Wenn Du da eine schnelle CF reinsteckst, wird vor allem die Lesegeschwindigkeit was ausmachen.

    Knackpunkt ist nur: CF-Karten melden sich als Wechselmedium an, und so wie ich Akai bisher kenne, wird genau dann nicht gehen, weil das OS eine Festplatte sehen will (ist genau 1Bit Unterschied). Da müßtest Du dann sowas wie TrueIDE dazwischenschalten, dann geht es.

    Bei der 2K XL isses genau umgedreht: die will am internen IDE nur Wechselmedien haben, aber keine Festplatte, da geht dann ein Kartenleser problemlos.

    Da müßten sich 4000er Besitzer dazu äußern, die das schon probiert haben. Das Servicemanual gibt dazu iirc nichts her.
     
  12. tom f

    tom f Moderator


    danke für den hinweis - geld spielt aber in dem falle (also bei den summen) keine rolle :)
    jedenfalls ist es schon richtig nervig wie lahm die hdd in der mpc ist - um etwa 10 mb samples zu laden braucht die über 10 sekunden...

    naja - werde berichten wenn ich das umgebaut habe

    mfg
     
  13. tom f

    tom f Moderator

    etwas rudimantärer test:

    audiofile mit 8,6 mb

    von usb geladen ca. 9 sekunden

    von der internen platte geladen etwa 4-5 sekunden

    also kommt von der platte (das ist eine seagate 80 giga die etwa 50mb/schaffen sollte ) tatsächlich nur etwa 4% (!!) der mögliuchen leistung durch

    also insofern kann man davon ausgehen dass der einbau einer ssd so gut wie keinen performancegewinn bringt (ausser beim browsen)

    da man die hdd ja auch im betrieb stillegen kann (no spin option) - ist auch die frage bzgl. lärm und temperatur eher so eine sache.

    keine ahnung ob das irgendwie sinn macht oder ob es reiner optimierungswahn ist

    mfg
     
  14. tom f

    tom f Moderator

    eine "lösung" der etwas doofen ladezeiten ist es natürlich nicht auf 96 khz zu arbeiten

    habe grade mal testweise auf 48 umgestellt und kann (zumindest auf die schnelle keinen unterschied hören)

    immerhin gehts dann gleich doppelt so schnell :)
     

Diese Seite empfehlen