kaoss pad vs kaossilator

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von krismopompas, 19. Januar 2014.

  1. mal ein paar klassische noobfragen :D

    - was ist der unterschied zwischen kaoss pad und kaossilator?
    - haben die dinger midi zum syncen bzw ansteuern mit der daw?
    - was macht mehr sinn in kombination mit monophonem analogsynthie?
    - und was geht dann damit?
    - welche der vielen versionen, die so im umlauf sind, empfehlt ihr und warum?

    das wärs erstmal..... danke :)
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    kp: effekt - kaossilator: synth

    kpmini serie: nein, große serie: ja

    FX- also pad.

    effekte machen, live und so..

    kpmini2, weil billig. und gut.
    nur leider miniklinke, sonst cool. midi brauchmannicht für Fx.
     
  3. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Vielleicht erwähnenswert: das KP3 ist ein echter "Hinkucker".
     
  4. Jaguar

    Jaguar aktiviert

    ...oder KP. Quad. Habe das Mini2 und das Quad. ( Mini als Insert am Octatrak, das Quad in der Summe)
    Tolle Toys :D
     
  5. laesic

    laesic engagiert

    ...wird den Quad aber nicht immer ein "Brummen" bzw. unsauberes Signal nachgesagt?
     
  6. Jaguar

    Jaguar aktiviert

    Also mein Quad brummt keineswegs. Und die Signalqualität ist genausogut/schlecht wie beim Mini. Spielt live genau Null Rolle. Aber der spontane Zugriff auf 4 gleichzeitig nutzbare Effekte macht echt Laune
     
  7. laesic

    laesic engagiert

    ...das glaub ich gern. Hatte bei Rezessionen darüber immer gelesen das die Signalquali nicht so prall ist...gut zuwissen das es da auch zufriedene User gibt :)
     
  8. laesic

    laesic engagiert

    ey ich muß ma echt kurz frust los werden.
    mein kaossilator mini dingens 2.0,
    hat jetzt mit mir einen wohnungsumzug gemacht,
    wurde vorbildlichst transportiert,
    und jetzt schalt ich das ding an,
    und es ballert los als wenn ich sturmklingle...ohne das ich was mache.
    149 € einfach mal in der totalverweigerung nach nem jahr.
    man!

    sry
    bier.
     
  9. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    (1) siehe oben Effekt/Synth
    (2) die kleinen auf keinen Fall, die großen: Anleitung runterladen
    (3) Kaoss Pad
    (4) damit hast Du dann zig Effekte, und die total simpel und intuitiv bedienbar
    (5) Kaoss pad III für Mono (oder Stereo)-Sachen, schau' mal auf Youtube, was man damit machen kann.
    Für den Spaß den kleinen Kaossilator, ich mag die erste quadratische Version wegen der enthaltenen Sounds lieber
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das dingens kauft man sich doch nur wenn nicht spielen kann. Warum auch immer da Isolator im Namen steht ;-)
     
  11. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

  12. gestern abend hatte Ralph bei ambioSonics nur einen Kaossilator und ein Kaosspad III dabei. Der hat's so zusammengefasst: Kaossilator = Synth-Looper, Kaosspad = Sampler-Looper. Das fand ich einen interessanten Ansatz.

    Zu Sync: beide großen Syncen auf MIDI-Clock AAAABER, sie reagieren nicht auf Start/Stop Befehl. Das bedeutet dass die Loops zwar im Tempo laufen, aber nicht synchron einstarten. Für solo ist das nett, für in der Gruppe Musizieren, ist es die Katastrophe.

    Ach ja KaossPad Quad, benutze ich auch in Summe. Signalqualität gut. Es ist halt ein -10dB Gerät. Das darf man halt nicht überfahren, und falls man danach hochverstärken muss, dann muss man das mit einem PreAmp machen und darf nicht nur dumm die Endstufe aufdrehen (wie das so mancher Blödtester von einem hier nicht zu nennenden deutschen Musikalienhandel in einem Video gemacht hat).
     

Diese Seite empfehlen