KATERGON - Web Release 2009

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von Sepp Ultura, 12. Juni 2009.

  1. So, wir haben's jetzt endlich auch geschafft und zwei Songs auf myspace geladen, so dass man sich einen ersten Eindruck verschaffen kann.

    Die Aufnahmen entstanden in unserem Probelokal und sind dementsprechend auch nich über alle Zweifel erhaben. Die Projekte waren ursprünglich nur fürs Songwriting gedacht. Ich hab dennoch versucht, das beste rauszuholen. Und für dass es meine allererste Produktion ist, bin ich eigentlich recht zufrieden.

    http://www.myspace.com/katergon

    Equipment für die, die's interessiert:

    Das gewöhnliche Rockgelage (Guit, Bass, Drums, Mic)
    MacBook (Schwarz)
    Logic Studio
    Ableton Live 8
    NI Reaktor 5
    NI Absynth
    Focusrite Saffire Pro 10 I/O

    Und jetzt nehmt uns bitte schön auseinander mit Kritik! :lol:

    Liebe Grüsse
    Matthias
     
  2. Hat niemand dazu ne Meinung? Würd mich schon noch interessieren...
     
  3. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Kanns leider hier im Büro nicht hören (sch*** Firewall), habe Dich aber sicherheitshalber schonmal "angefreundschaftet" :D
     
  4. ich schätze für diese Musik wirst du hier nicht ganz soviele Anhänger finden

    welche Elemente sind da egtl mit Reaktor und Absynth gemacht? Konnt keine Synthsounds hören
     
  5. Doch im Hintergrund von "An old man's reflection" ist so ein leises geschwurbel (nicht DAS Schwurbel). Hört man am Anfang des Tracks ein bisschen solo.

    Obwohl das nicht wirklich die Musik ist, die in ein Synth-Forum passt.

    Zum Sound: Ich hab jetzt grade nur In-Ears zum anhören, aber ich finde den Track sehr basslastig gemischt. Gerade im ersten Drittel sind außer dem Blechschlagwerk keine Höhen vorhanden. Aber auch hinterher finde ich den Bassbereich etwas zu laut. Er dröhnt schon.
     
  6. 'Old Man's Reflection':
    Wie schon erwähnt das 'Geschwurbel' am Anfang (Reaktor), Ein Arpeggio im sog. Hauptteil (Reaktor & Absynth) und das 'Piano' am Schluss (Live 8 mit Effekten).

    'Endless Life':
    Sub-Kick & Sweep im Hauptriff (Reaktor & Absynth), Percussives im ersten und zweiten 'Refrain' (Samples mit Live 8 ), ein paar Noise-Sachen im ruhigen Zwischenteil (Raktor, Samples & Absynth).

    Wir halten die ganze Elektronik ziemlich dezent, aber dennoch hörbar. Andere Songs enthalten mehr Elektronik, andere weniger.

    Ich bin halt in der Band für die Synths zuständig und mach mich hier sehr oft schlau. Mag auch die Community und das SynMag sehr. Hab hier, was Synthesizer und und Sequencing anbelangt, sehr viel gelernt und hab auch sehr viel Hilfe bekommen. Deshalb hielt ich es für angebracht, Euch mal zu zeigen was wir so getrieben haben.

    @TheScientist: Du hast da absolut recht. Der Mix ist bei weitem nicht gut. War ursprünglich auch nicht zur Veröffentlichung gedacht, deshalb haben wir uns schon bei der Aufnahme nicht sonderlich die Mühe gemacht. Und überdies ists das erste mal, dass ich mich an einen Mix gewagt habe. Ich lerne noch.. :)
     
  7. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Also mir gefällt sowas! Das ist wie o.a. aufnahmetechnisch sicher nicht das Ende der Fahnenstange, musikalisch finde ich das gut!

    Ja, bei mir darfs auch mal Katzendarm sein! Hauptsache die sind tot die Viecher :cool:
     

Diese Seite empfehlen