(Kauf)-Empfehlung für spezielle Synthesizer

E
Erdenklang
||||||||
Es gibt ja da immer so Sachen, die schlaue Entwickler am Mainstream vorbei entwickeln und dann auch mehr oder weniger selbst vermarkten und die entsprechend nicht im normalen Handel angeboten werden. Also solche Sachen wie seinerzeit der MI Ambika, der Audiothingies MicroMonsta oder der Fred´s Lab Töörö.

Ich suche bevorzugt Geräte mit folgenden Eigenschaften:
- unbedingt speicherbar
- möglichst polyphon
- hauptsächlich mit weiterführenden (digitalen) Oszillator-Konzepten
- Noisegenerator
- ausreichende Modulatoren, also 2 bis 3 LFOs mit Temposync oder loopbare Hüllkurven
- analoges Multimode-Filter
- Desktop oder kleinere Tastatur bevorzugt
- zumindest einigermaßen Support und auch zeitnahe verfügbar

Oberheim-Stringflächen, Prophet-Horns oder TB-Acid muß das Gerät nicht können, aber dafür viel selten-gehörtes ermöglichen.

Was gäbe es denn da zu empfehlen?
 
Los Hijos del Microwave
Los Hijos del Microwave
Jin, Jiyan, Azadi
Es gibt ja da immer so Sachen, die schlaue Entwickler am Mainstream vorbei entwickeln und dann auch mehr oder weniger selbst vermarkten und die entsprechend nicht im normalen Handel angeboten werden. Also solche Sachen wie seinerzeit der MI Ambika, der Audiothingies MicroMonsta oder der Fred´s Lab Töörö.

Ich suche bevorzugt Geräte mit folgenden Eigenschaften:
- unbedingt speicherbar
- möglichst polyphon
- hauptsächlich mit weiterführenden (digitalen) Oszillator-Konzepten
- Noisegenerator
- ausreichende Modulatoren, also 2 bis 3 LFOs mit Temposync oder loopbare Hüllkurven
- analoges Multimode-Filter
- Desktop oder kleinere Tastatur bevorzugt
- zumindest einigermaßen Support und auch zeitnahe verfügbar

Oberheim-Stringflächen, Prophet-Horns oder TB-Acid muß das Gerät nicht können, aber dafür viel selten-gehörtes ermöglichen.

Was gäbe es denn da zu empfehlen?
Jeanny vom Kollegen @rolfdegen
 
Scenturio
Scenturio
au͘͏͡d̛̀i̛͝a͞ţ͏u͏r ̷͜et ̶͟͝a͡l͜t͢͡͠e͜͠ŗa ͝p͢a̛rs
Jeannie ist mir auch in den Kopf gekommen, aber die hat kein analoges Filter (allerdings digitales Multimode und Ladder).
Sonst sowas wie Iridium, aber auch der hat nur digitale Filter (Alternative, aber noch teurer und größer: Quantum).
Auch bei Hydrasynth & co hast Du nur Digitalfilter (allerdings viele Modulationsmöglichkeiten und experimentellen Krams auf Oszillatorebene)

Passen könnte vielleicht auch ein Peak: Die Oszillatoren können Wavetables, das Filter ist analog, LFOs und Envelopes gibt es im üblichen Rahmen und sie sollten auch loopbar sein. Ob der Peak wie der Summit einen Dual-Filtermode hat, weiß ich aus dem Stehgreif nicht.
 
SynthGate
SynthGate
Black Images Inc. ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Ich finde den neuen Syntrx 2 total spannend.
Der erste Syntrx war schon nicht so toll (am Preis und den doch nicht so reichhaltig ausgefallenen Modulationsmöglichkeiten gemessen), warum sollte die günstige Variante besser werden?
 
LordSinclair
LordSinclair
beats Danny Wilde
Der erste Syntrx war schon nicht so toll (am Preis und den doch nicht so reichhaltig ausgefallenen Modulationsmöglichkeiten gemessen), warum sollte die günstige Variante besser werden?
Weil Erica Synths einiges geändert/verbessert hat - siehe aktuelle Erklärvideos von der Superbooth. Aber das Gesamtkonzept ist meinungstechnisch recht digital - entweder man liebt es oder man hasst es.
 
Zuletzt bearbeitet:
E
Erdenklang
||||||||
Danke schonmal für die ersten Empfehlungen. Bitte gern noch mehr davon, besonders welche die es nicht beim großen Tho. oder bei Schneider gibt, weil ich da eigentlich schon fast alles durchprobiert und davon auch einiges behalten habe.
 
 


News

Oben