Kaufberatung: Doepfer A-110-1 und/oder A-111-1?

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Rübezahl, 24. Februar 2016.

  1. Seid gegrüßt! ;-)

    Ich könnte eure (Entscheidungs-) Hilfe gebrauchen.
    Zwei Doepfer-VCO's sollen der Grundstock meines Systems werden, jedoch welche?
    Zwei 110er? Zwei 111er? Ein 110er und ein 111er?
    Leider konnte ich im Netz kaum Videos zum 111er finden.
    Der Herr Pena erklärt ihn zwar ganz hervorragend, aber so wirklich wird mir der Klangcharakter nicht bewusst.
    Benutzt jemand von euch beide und kann etwas über die Unterschiede berichten?
    Macht es am Anfang eher Sinn zwei gleiche VCO's zu haben, oder eher zwei unterschiedliche?
    Oder ist es gar wurscht und Geschmackssache?
    Was genau macht den Doepfer A-111-1 High-End VCO eigentlich so high-endig?
    Immerhin kostet er mal eben etwa das Doppelte wie der 110er.

    Euch noch eine gute Nacht und vielen Dank schon einmal im Voraus. :nihao:
     
  2. claas

    claas .

    Den A-111-1 gibt es neu nicht mehr. Das wäre schon mal ein wichtiger Unterschied.

    Zwei Oszillatoren sind in der Regel schon ganz sinnvoll für den Anfang. Ich würde entweder einen A-110-1 und einen A-110-2 nehmen oder einen von den beiden und den A-110-4. A-110-1 und A-110-2 klingen ziemlich gleich und unterscheiden sich nur in einigen Funktionen.
    Den A-111-1 habe ich nur zwei Mal im Laden angehört. Mir gefiel er wegen seines "sauberen" Klangs weniger als die A-110-Reihe. Ist aber Geschmackssache.

    Was für Klänge willst Du denn überwiegend machen?

    Grüße,
    Claas
     
  3. Guten Morgen, liebe Gemeinde!

    Hallo Claas!
    Über die Frage nach den Klängen musste ich jetzt erst einmal nachdenken, was fast philosophische Ausmaße angenommen hat.^^
    Es fällt mir schwer mich zu begrenzen, aber nun gut, irgendwie muss der Anfang ja gemacht werden.
    In erster Linie möchte ich mit dem Synthesizer auf psychonautische Klangreise gehen, wie es z.B. mit dem Album Zeit von Tangerine Dream hervorragend möglich ist.
    Darüber hinaus bin ich aber auch harten und trockenen techno-/minimalartigen Klängen nicht abgeneigt.
    In den 90ern fand ich die Sachen von Emmanuel Top nicht schlecht.
    Hoffentlich hilft das weiter.^^

    Den 111er konnte ich übrigens noch bei einem namhaften Laden auftun.
    Die wollen 259,00 € dafür haben.
    Lieferdauer um die zehn Tage.

    Bis zum Abend, die Herren! :D
     
  4. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Für Deine Stilrichtung finde ich das 111er prima. Und 259,- ist ein super guter Preis (das hat zuletzt 320 gekostet!)

    Ich habe zwei 110er und zwei 111er. Die 111er tracken über einen deutlich weiteren Bereich sauber. Das 110er hat einen sauberen Bereich von etwa 4 Oktaven. Darüberhinaus muss man zumindest nachstimmen. Meine 111er laufen 6 Oktaven sauber.
    Die Hardsync gefällt mir ebenfalls besser und last but not least hat das 111er von vornherein lineare FM und Softsync, die man beim 110er erst hinmodifizieren muss. Ich bevorzuge das 111er.
     
  5. N'Abend! ;-)

    Hallo fanwander!
    Die 111er sind es geworden. Danke für den Zuspruch.
    Die 110er werden ja sicherlich so bald nicht vergriffen sein und könnten später noch hinzukommen.
    Sehr relaxende Töne hast du da bei soundcloud. :supi:

    Bis bald mal wieder!
     
  6. Gute Wahl. Ich habe meinen 111er irgendwann verkauft. Eine der wenigen Entscheidungen, die ich bereue. Er war nach kürzester Aufwärmzeit wunderbar stimmstabil und hatte einen schönen, sauberen Klang.
     
  7. die doepfer oscis sind eh total unterschätzt !
     
  8. Juten Tach zusammen! :D

    Leider sind die 111er erst auf dem Weg zu mir. Kann also noch nichts zum Klang sagen, bin aber sehr gespannt.

    Wieso werden die Doepfer-Oszis unterschätzt?

    Bis später! :kaffee:
     
  9. hier evtl. nicht aber in anderen einschlägigen, angelsächsisch-sprachigen foren ist doepfer ja oft als uncool abgestempelt.
    aber die klingen genau so toll wie intellijell, makenoise oder was auch immer .. anders, klar aber nicht schlechter
     
  10. Hallo!

    Es bleibt spannend.
    Vor wenigen Minuten hat man mir per Email mitgeteilt, dass nur noch ein einzelnes Exemplar des A-111-1 lieferbar sei. :roll:
    Warscheinlich werde ich als Ersatz jeweils einen A-110-1 und einen 110-4 nehmen.
    Oder lohnt sich die Kombination dieser drei Oszillatoren nicht so sehr?

    Bis heute Abend! :nihao:
     
  11. sbur

    sbur |

    Tja, das wird wohl das bisher antestbare Modell aus der Session-Filiale in Walldorf sein. Nur so kann man sich eigentlich auch den günstigen Preis erklären.
     
  12. Oha, vielen Dank für den Hinweis.
    Ich werde das klären und eventuell vom Kauf zurücktreten.
    Von einem Vorführmodell steht da nämlich nix.
    Wie enttäuschend...
     
  13. sbur

    sbur |

    Na ja, wenn man weiß, dass das Modul eigentlich mal 320,00 EUR gekostet hat, jetzt nicht mehr hergestellt wird und nur 259,00 EUR kostet, dann sollte man mal nachfragen. Aber im Grunde hast Du recht, wenn es ein Modul ist, das schon in Benutzung war, dann sollte man das auch entsprechend vermerken. Ich würde mir das erstmal ansehen, ausprobieren und dann entscheiden. Wie hier schon geschrieben ist das ein grundsolides Doepfer Modul.
     
  14. Moin! :D

    Laut eines freundlichen Mitarbeiters, ist es ein Vitrinen-Modell, war also nicht eingebaut.
    Wenn es neuwertig erscheint, werde ich es wohl behalten.
     
  15. Hallo!

    Falls es noch jemanden interessiert, die Leute von the-music-house in Utrecht (NL) haben noch welche auf Vorrat und verschicken auf Anfrage auch nach Deutschland.

    Bis dann! ;-)
     
  16. claas

    claas .

    Doepfer wird wohl auf der Superbooth neben den schon angekündigten Thru-Zero-Oszillatoren auch Nachfolger für die A-111-Reihe vorstellen.
     
  17. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Das sollte man abwarten, bevor man teueres Geld für "Restware" in Holland ausgibt.
     
  18. Ohmann, die Meldung über die 111-Nachfolger hätte ich wirklich selbst sehen können, so oft ich auf der Homepage von Doepfer war. :roll:
    Dennoch danke für eure Hinweise, aber ich bin nun schon Eigentümer von zwei alten 111ern.
    Naja, schlecht sind sie ja keinesfalls, jedoch dürfte der Preis der neuen Modelle, etwa 250 Euro, den Gebrauchtpreis der Alten drastisch in den Keller treiben.
    Bin gespannt, was es über den Klang der Neuen zu berichten gibt.

    Euch noch einen angenehmen Osterabend! ;-)
     
  19. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Die Info gab es noch nicht, als Du die A-111er gekauft hast.
     
  20. Naa, die "alten" gab es ja auch mal für 260 Euro, bevor sie wg. Bauteilmangel aus der Produktion gingen (danach wurde der Spaß leider sehr teuer). Die 259.- sind so gesehen völlig ok. Bin aber ebenfalls gespannt auf die beiden A-111-Nachfolger (soll ja auch noch eine "geschrumpfte" Version geben).

    Davon abgesehen bin ich bekennender A-110-Fan (Nr. 8, ein A-110-2 ist gerade bei mir eingezogen :selfhammer: )
    Andreas
     
  21. N'Abend!

    Hallo Andreas! Acht 110er :shock: ?! Was geht denn mit acht, das mit sieben nicht ging :D ?
    Kann man sich irgendwo etwas von deinen Werken anhören?
     
  22. Naaa, die 8 verwende ich hauptsächlich für mehrere parallele Synth - Stimmen (1-3 VCOs pro Stimme). Ich mache meine Aufnahmen derzeit "in einem Rutsch", d.h. ohne Overdubs, also brauche ich mehr Zeugs gleichzeitig. Anhören kann man das unter http://blog.andreaskrebs.de
    Andreas