Kaufberatung Rackmixer, Summierer oder AD Wandler

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Lieber ne Gitarre?, 27. November 2014.

  1. Hallo zusammen,

    würde gern mein mackie 32-8 aus Platzgründen aus dem Studio nehmen und suche nun eine komfortable Lösung um meine alten analog Synths in Cubase einzubinden. Signalbearbeitungen finden eigentlich nur noch ITB statt (UAD Quad Omni und TC Powercore). Benutze momentan ein RME Fireface 400 / Cubase 7.5 / Windows 7 64bit.

    Die neue Lösung sollte möglichst ohne viel Adapter und kaskadiergedöns funktionieren und auf dem Qualitätslevel von RME etc. bleiben.

    Bin bei meiner Recherche an diesen Geräten hängengeblieben:

    Motu 24 i/o (24 analog line ins, könnte ich auch für expert sleepers software für mein modularsystem nutzen)
    Tegeler summing mixer
    Neve 8816 Summierer
    Speck X Sum 32
    2x allen & heath zed 18 rackmixer

    Bin natürlich auch für komplett andere/besser Lösungsvorschläge offen, vielleicht gibts ja Erfahrungswerte zu den einzelnen Geräten.

    Danke!
     
  2. Wieviele Line-Ins brauchst du denn? Budget?
     
  3. Mind. 24 ins, sollte sich nicht über 3000 eu bewegen, gerne auch günstiger ;-)
     
  4. Na dann würde ich zum MOTU raten. Wäre wohl deinen Vorgaben an nächsten.
     
  5. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Sollen alle Quellen gleichzeitig anliegen bzw. benutzt werden? Weil es werden in Studios ja öfter Patchbays eingesetzt, wo man sich nur das zusammenstöpselt, was aktuell benötigt wird. :roll:
     
  6. Tax-5

    Tax-5 recht aktiv

    Die Alesis Multimix 8Line Mixer sind da ne ganz feine Lösung.
    8x Stereo Line auf einer HE und einen Stereo-Effektweg.

    Sind nicht so teuer und sehr einfach zu bedienen.
    Ich möchte hierbei jedoch erwähnen: Habe davon 6 Stück im Einsatz... der erste ist bereits kaputt (Garantiefall) und ein weiterer brummt mittlerweile erheblich....
     
  7. Vielen Dank für die Antworten, patchbays oder mehrere Geräte in Kette will ich wenn möglich vermeiden, damit ich den wenigen noch verfügbaren Raum für alte Synths nutzen kann. Da sind ja auch die Rackversionen oft schon recht wuchtig.

    Bei dem Motu 24 i/o gehen in Sachen Klangqualität die Meinungen ja leider sehr auseinander, werd ich mir aber definitiv näher ansehen/hören.
    Das neue Motu 24 AI hätte mich interessiert, da jetzt 32 float, aber hat leider keine Klinkenanschlüsse mehr und läuft nur unter Windows 8.

    Ohne eine Diskussion über Sinn und Unsinn von Summierern lostreten zu wollen ;-) aber nutzt hier jemand einen für seine alten Maschinen? Mir reicht die Möglichkeit gleichzeitig zwei Kanäle aufzuzeichnen.
     
  8. Hallo nochmal,

    wäre es möglich das Motu 24 i/o mit dem Fireface 400 zu koppeln bzw. beide in Cubase zu benutzen? Kann ja nur einen Treiber auswählen.
     

Diese Seite empfehlen