Kaufen oder nicht, das ist hier die Frage? - YAMAHA S90ES

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Tischhupe, 6. September 2008.

  1. Tischhupe

    Tischhupe Tach

    Guten Morgen Leute,
    ich war gestern beim Musikalienhändler ;-) meines Vertrauens und habe verschiedene Tastaturen der Yamaha Pianos angetestet. Ich bin ja immer noch auf der Suche nach einem Masterkeyboard. Das für mich interessante Yamaha KX8 (Graded Hammer Standard Klaviatur) hatte er zwar nicht da, aber ein E-Piano mit gleicher Tastatur. Die Tastatur ist zwar nicht schlecht, hat aber für meinen Geschmack mit einer guten Piano-Tastatur nur wenig gemein.
    Dabei kamen wir auch ins Gespräch über den Yamaha S90ES, der ja auch eine passable Klaviatur haben soll. Jedenfalls wird in vielen Foren davon gesprochen, das sie wohl recht gut sei.
    Und jetzt kommts. Er hat mir ein echt cooles Angebot gemacht.

    • Wenn ich bei ihm das Yamaha S90ES finanziere (Bar kann ich mir nicht leisten), bekomme ich es zum Besten Preis am Markt (siehe Thomann) und er übernimmt die Hälfte der Zinsen!

    Das würde bedeuten, dass ich nur 4,5%-5% Zinsen p.a. zahlen müsste, und das ist mal weniger als jeder so am Markt anbietet. Zumindest so weit ich das weiss. Üblich ist so 8,5%-9,5% p.a.

    Tja, jetzt bin ich ziemlich hin und her gerissen, ob ich das machen soll. Einerseits ist das ein toller Synth (eigentlich ein Motif ES ohne Sampler und Sequenzer), andererseits bin ich mir über die Masterkeyboardfähigkeiten des Geräts nicht so ganz im Klaren. Geschweige weiss ich denn von der Tastatur, wie die so ist.

    Kennt ihr das Gerät, oder habt ihr es schon mal gespielt? Wie ist die Benutzerführung, wie die Masterkeyboardfunktionen. Kann man die Tastatur mit einem E-Piano vergleichen (Graded Hammer)?

    Fragen über Fragen ...
     
  2. fairplay

    fairplay Tach

    Re: Kaufen oder nicht, das ist hier die Frage? - YAMAHA S90E

    (von einem, der keine Ahnung hat!)

    ...also, nix durcheinanderwerfen...

    - wenn der Händler Dir so ein Angebot machen kann, dann ist der Betrag halt noch in seiner Marge drin;
    - das ist nett, daß er sie also mit Dir teilt, aber,
    - dadurch wird das Gerät nicht besser/schöner

    ...ich lese aus Deiner Nachricht, daß Du sehr genaue - taktile - Vorstellungen hast, was für ein Keyboard Du Dir zulegen möchtest, Dir aber über die technischen Hintergründe nicht sicher bist...

    ...also:

    - der nächste Schritt ist: das Ding selber anfassen/spielen
    - nochmal - denn das ist Dir offensichtlich wichtig
    - hoffen, daß sich hier mal jemand zu Deinen technischen Fragen äußert
    - und selbst versuchen etwas mehr rauszubekommen

    ...und erstmal nicht von dem Angebot übermäßig beeindrucken lassen; auch wenn das Gerät dadurch für Dich erreichbar wird, hilft es Dir nix, wenn Du damit nicht arbeiten willst, weil es sich nicht so anfühlt wie Du es Dir vorgestellt hast...
     
  3. Tischhupe

    Tischhupe Tach

    @fairplay:

    Yap, genau deswegen habe ich auch nicht sofort zugeschlagen. Genaue Informationen bezüglich der Tastatur zu bekommen, scheint irgendwie schwer zu sein.

    Mein Eindruck nach all den Forenbeiträgen usw zum S90ES ist:

    Die Klaviatur ist nicht wie eine Pianotastatur, sondern eine gute Synthtastatur die gleichmässig gewichtet ist, zusätzlich mit Aftertouch.

    Mittlerweile weiss ich wenigstens, dass die Graded-Hammer-Klaviatur von Yamaha meinen Vorstellungen entspricht. Die ist zB in den Yamaha E-Pianos der mittleren Preisklasse verbaut. Gewichtete Tasten, im Bass etwas schwerer, im Diskant etwas leichter. Die "Graded-Hammer-Standard" ist zB überhaupt nicht mein Fall. Viel zu leicht! Die im S90ES ist eine gleichmässig gewichtete Tastatur. Aber: In den Foren reden einige von "Piano-Action", andere wieder von "Keyboard-Action" (meint Synttastatur). Ziemliches durcheinander und nicht besonders hilfreich.

    Da muss ich wohl noch mal einen Laden suchen und mir das Ding zu Gemüte führen. Puh, ich hatte nicht gedacht, dass es so schwierig ist was passendes für mich zu finden. :-/
     
  4. monorecord

    monorecord Tach

    und zum tollen angebot,
    ich kaufe nun mehr seit 15 Jahren bei ein und dem selben musikladen,abgesehen davon das da bei jedem besuch (nur zum bummeln und schnacken) immer heisser kaffe drin ist, brauch ich bei dem für nen "kurzen" ratenkauf 0% zinsen zahlen und das mit "THOMA..." tiefpreis ,4-5 raten ist da kein problehm (man kennt sich ja mitlerweile :P )
    und wenn du schon länger bei deinem händler aktiv bist ,dann ist das angeboht nicht umbedinkt ein supper netter spitzen zug von ihm :lol:
    sondern einfach nur geschäftssinn ;-)
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Seh ich genauso...

    zum Thema Keyboard-action...ebenfalls auch meine Meinung...ausprobieren, ausprobieren, ausprobieren. Ich hab vor längerer Zeit mal Gelegenheit einen den Vorgänger, S80 anzuspielen. Ich fand die Tastatur sehr gut, schon mehr Piano als Synth, aber eine Piano Tastatur ist dann doch immer noch was anderes. Deshalb...ausprobieren!
    Als Masterkeyboard kann man den S90ES sicherlich benutzen.
     
  6. Pepe

    Pepe Tach

    Trotzdem sind das nicht unbedingt Hammer-Margen. Bin seit 8 Jahren Musikalienhändler. Von Yamaha alleine kann man nicht leben. Nur Korg ist noch schlimmer, was die Preise und Gewinn anbetrifft, zumindest für den Geschäftsmann.
     
  7. fairplay

    fairplay Tach

    ...ich habe keine Kritik am Angebot des Händlers gelesen/geschrieben; mir ging es darum zu sagen: laß Dich von so einem Angebot nicht wegen des Angebotes zu einem Kauf verführen, hinter dem Du nicht auch aus Dir wichtigen Gründen - die ja klar formuliert sind - stehst...
     
  8. Pepe

    Pepe Tach

    Das habe ich ja auch nicht gesagt, wollte nur ein allgemeinse Statement zu Händler"gewinnen" loswerden.

    Aber ich kann das von dir gesagte nur unterschreiben! Kaufen um des billigen Angebots wegen und sich hinterher ärgern passt einfach nicht zusammen! :?
     
  9. Tischhupe

    Tischhupe Tach

    Naja, der Händler hat mich Freitag per email und am Samstag persönlich kennengelernt. Insofern ist das schon ein netter Zug von ihm. Auch wenn er dahinter natürlich ein Geschäft für sich sieht. Was aber auch ganz normal ist, wie ich finde. Ich habe mich jedenfalls gut aufgehoben und beraten gefühlt. Leider hat er den S90ES nicht da gehabt, sonst hätte ich das Gerät natürlich angetestet. Aber ich habe noch das Yamaha CP33 entdeckt, dass anscheinend auch als Masterkeyboard fungieren kann. Die Tasta da drin ist jedenfalls meine "präferierte" Graded Hammer Effect.

    Weiss vielleicht jemand etwas über das Kawai MP5? Habe ich auch schon viel drüber gelesen, aber persönliche Erfahrungen sind natürlich immer besser.
     
  10. Pepe

    Pepe Tach

    Mir persönlich gefällt die aktuelle MP-Serie von Kawai um einiges besser, als das, was Yamaha in der Preisklasse anzubieten hat. Holztastatur! Muss ich als Pianist mehr sagen? :D
     
  11. Tischhupe

    Tischhupe Tach

    Wie lustig, habe mir auch grad im Internet das MP5 zu Gemüte geführt. Scheint nicht schlecht zu sein, zumal die MP-Reihe auch einen guten Ruf unter Pros geniesst. Jedenfalls soweit ich das mitbekommen habe.
    Das Schlimme daran ist: Der Kreis wird immer weiter ... Ich muss wohl einen der Riesen-Musikläden besuchen, um all die Modelle der versch. Hersteller anzutesten. Kurzweil scheint mir auch noch eine Alternative. Mei oh mei ...

     

Diese Seite empfehlen