Kaufentscheidung welche Korg Electribe für Live ?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Anonymous, 10. Februar 2010.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    Welche der Korg Electribes ist eurer Meinung nach am besten geeignet um Live Electro / Techno zu schrauben ??

    sollte nicht mehr wie 200 Euro kosten
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Kaufendscheidung welche Korg Electribe für Live ?

    leg noch 150 drauf und hol dir ne emx und werd glücklich. ;-)
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Kaufendscheidung welche Korg Electribe für Live ?

    Alle Tribes eigenen sich. Aber 200€ eigenen sich nicht. Dafür gibts nur die kleinen. S, M und die anderen, die ich eher für Teillösungen halte, weil spezialisiert auf nur einen Job. SX und MX kosten 380€ aufwärts. Und das sind sie auch wert. MX oder SX: Naja: Was du lieber magst: Samples oder Synth. Die alte M und S: Naja, da ist der S auch ein Sampler, aber alles ne Nummer kleiner und nur 32khz Samplerate und die M ist ein Rompler. Das Nötigste ist drin. Naja, für 200€ gibts halt die Brotkrumen, nicht den Kuchen.
     
  4. dstroy

    dstroy -

    Re: Kaufendscheidung welche Korg Electribe für Live ?

    hol dir die EMX :nihao:
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Er will das für 200€! Also keine MX.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    mir kommts halt auch drauf an das es nicht zu steril / digital klingt !

    In erster linie will ich mit dem teil beats / baselines schrauben und es soll gut modulierbar sein

    kennt ihr das plugin Microtonic von sonic charge ??

    Genau sowas möchte ich als Hardware haben :supi:
     
  7. toxictobi

    toxictobi aktiviert

    Fand die M immer ganz coool, Drums und 2 Synths, ordentlicher (plastischer) Sound.
    MX & SX kosten gebraucht mehr, haben aber viele Vorteile, für die es sich lohnt, n bisschen länger zu sparn,
    hab die beiden schon seit 6 Jahren, oft live verwendet, und sie ham mich noch nich im Stich jelassen :nihao:
    Ich mag ja die Blaue mehr, grad für Electro/Techno-Zeuch, die Drums decken einiges ab und mit ein bisschen Schrauben klingen sie auch ordentlich,
    die Synth-Engine find ich sehr gut, weil sie so schön einfach is, wie die Sounds die rauskommen, auf die ich persönlich eh mehr stehe, als auf dicke Soundwände...
     
  8. elmex

    elmex -

    Also ich hab mir für unter 200€ einen gebrauchten M geleistet. Das Ding hat wirklich gute Sounds, aber hat auch seine Limits. Aber die 144 Drum sounds hören sich alle nach was an, und die 50 Synth waves sind auch brauchbar. Mit den Effekten und den möglichkeiten am Synth Sound zu schrauben (Cutoff, Resonance, aber nicht wirklich viel mehr!) kann man schon gute Musik erzeugen.

    Und zum Live dran rumschrauben - auch wenn ich das nicht mache - ist das Ding echt gut, du kannst die Patterns während des abspielens ändern, an den Potis schrauben, und Poti-Bewegungen auch vorher aufzeichnen.

    Ein alter Tribe A oder R haben halt nur Synth oder nur Drum sounds, da brauchst du schon beide um Techno zu machen.

    Also bleibts der Korg Electribe EM-1 für das Budget IMO.
     
  9. toxictobi

    toxictobi aktiviert

    Hab das Plugin auch, wenn du sowas als Hardware willst, dann bist du mit der Electribe ER-1 (auch soundtechnisch) am nähesten dran,
    ich erinnere mich vage, dat der chef von Sonic Charge im Interview ma gesagt hat, er wollte diese Tribe als Software ;-)
    mit Basslines is aber mit der ER-1 nich weit her...
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja nach der hatte ich auch schon auf youtube geschaut dann hat sich mein verdacht bestätigt

    Super danke für die Info !!
     
  11. sowas kriegste aber nicht für 200€

    wenn ich den Microtonic Klang will, nehm ich auch heute noch, mit gut gefüllten Hardware-Studio, noch den Microtonic
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das wäre schon ein richtiger kleiner Synth mit Lauflicht. Da bist du bei den Tribes fast schon falsch. Aber rudimentär arbeiten kann man schon mit der kleinen m. Die S ist sinnvoller (s wie sinnvoll), und der Rest ist eben teurer. Die R ist ne Drummachine, die A ist 2 Spuren Synth und damit war's das, was eben so geht.

    Nette Tracks kann man aber schon mit der M machen, interessantere mit der S, gibt je 2 Versionen (neu/alt siehe SynthDB mit Schlagwort Electribe und Korg, dann findest du sie alle.
    Nett ist noch AN200 von Yamaha, wenn dir 16 Steps reichen. Der µTonic hat ja chains, und deshalb würde ich das nicht sooo sehr empfehlen.

    Tribes haben 4 Takte, die großen haben 8. Ich empfehle weiterhin MX oder SX, je nach dem ob sample oder nicht. Die SX bleibt idR länger beim Besitzer rein statistisch.
    Aber wie gesagt: Nicht für 200€.
    Kannst ja auch abstriche bei der Live-Tauglichkeit machen und ne ältere MC505 oder so nehmen, oder Rm1X. oder RS7000. Aber nur erstere geht so bei 250€, rm1x ist auch nicht mehr so teuer.
    Alternativ: Synth dranhängen und nur damit steuern lassen, dann definitiv MX, weil mehr Spuren oder m, wenigstens. Da kann man ja auch nen günstigen Alpha Juno oder JX8P dranpappen. Das klingt auch. Aber pro Teil dann 200€. oder eben 350-380€ für MX, gute 390 für SX. M um die 200€. S auch. Gibt jeweils die MK2 Versionen, die haben Metallgehäuse.
     
  13. dstroy

    dstroy -

    spar noch Geld zusammen und hol die EMX, die bietet am ehesten das was du suchst.
    Außerdem finde ich Preis Leistung bei der EMX am besten von allen Tribes.

    Die M wird dir sehr schnell langweilig werden.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich brauche ja eigentlich nur einen Drum synthesizer für minimale Techno / Electro Beats , alles andere kommt vom synth oder ausm rechner

    Das heisst es muss schon schön analog klingen , am liebsten natürlich ne machindrum aber da fehlt mir im moment noch die kohle

    Ich bin im moment sehr von der electribe Er1 angetan was ich so auf youtube höre das kommt dem sound schon recht nahe was ich suche , auserdem besitzt sie die gleiche modeling wie der microkorg

    In der beschreibung steht das sie vier synthesizer parts hat , was soll ich mir dadrunter vorstellen , sie hat doch bestimmt keine vier OSC oder ??

    was meint ihr
     
  15. Q960

    Q960 aktiviert

    Falls du eine ER-1 suchst, hätte ich dir einen anzubieten........
     
  16. dstroy

    dstroy -

    was nun, soll Analog klingen oder ER-1 ? :shock: Maschinedrum ist auch alles andere als Analog. Was nicht negativ gemeint sein soll.

    Wenn es schön analog klingen soll, schau mal nach xbase09 und MFB 502, 503 oder 522.

    Da gibts sicher auch noch andere viele nette Sachen die analog sind.

    Aber alles keine Grooveboxen, eher drummies. Wenn du eh nen anderen Synth nehmen willst dann vieleicht genau das richtige.
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    Keine Tribe klingt analog, die Machindrum ebenfalls absolut sowas von nichtanalog.
    er1 hat nur drumparts, es gibt für jedes Instrument halt OSCs, aber pro Instrument, es ist intern natürlich ein Klangerzeuger am werg, ein Mini VA pro Sound. Das macht die Maschine. Und natürlich keine Melodien. Aber positiv ausgedrückt: Eine Drummachine mit verstellbaren Sounds in gewissem Rahmen und in dieser Hinsicht mit TR808 und Co vergleichbar.
     
  18. toxictobi

    toxictobi aktiviert

    ja, zumindest nich mit Noteneingabe, wenn man aber eine Motion-Sequence auf dem Pitch des Sounds m8, klingt das z.B. so:
    play / link
    allerdings hat man bei den kleinen Tribes nur eine! Motion-Sequence pro Sound bei den Großen sind es 24 pro Pattern!
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    Klar, auch bei der Tribe S geht das so, ist aber nicht gut für ext. Steuerung, weil das Ding natürlich auf einer Note rumnageln würde. Die ER ist ja auch eher tuned Drums. Bei der Tribe S wäre das auch so. Aber halt rel. reduziert.
     
  20. toxictobi

    toxictobi aktiviert

    ick weeß, die kleinen tribes bieten mir auch zu wenig,
    hab mir die er-1 ma von nem kumpi ausgeborgt, ein bisschen jeschraubt und dann in ableton aufgenommen,
    und musste schmerzlich feststellen, daß all die tollen Sachen der Röhren-Tribes, z.B. nachträgliches Editieren der Motion-Sequences, nich funzt :?
    allerdings ist die er-1 von den Sounds her schon ziemlich einzigartig, das klingt bei ner emx nich halb so schön rund, dick & plaste-mäßig, wenn man mit den Synthparts Drums baut
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wir haben bei dada die S immer gern mit "Ich nehm den Trashfaktor mit" bezeichnet. War auch ne schöne Sache, die gezielt einzusetzen.

    The Rumpelzisch™
     
  22. toxictobi

    toxictobi aktiviert

    :cool:

    ...hier noch n kleiner Schnipsel von nem RMX auf der EMX-only:
    play / link
     
  23. dstroy

    dstroy -

    schwurbelt schön ;-)
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    also ich hab mich für ne electribe Er1 endschieden nachdem was ich auf youtube gehört habe und hier im thread gesagt wurde kommt das ding für mich in frage.

    ich muss ehrlich sagen die emx und sx was ich bis jetzt gehört hab klingen beide nicht so sonderlich , ziemlich dynamik-los ..

    hab mir gestern auch ma die xbase 999 angehört (sound demos) , das klingt geil :supi:

    naja aber 1000er auf die schnelle hab ich auch net , aber ist ne investition für die zukunft auf jedenfall wert das teil !
     

Diese Seite empfehlen