Kawai K3 Tastatur tauschen

Björn

|||||||
Hallo.

Ich habe einen gebrauchten Kawai K3 gekauft. Der Vorbesitzer informierte mich auch darüber, dass die Tasten so langsam den Geist aufgeben. Er berichtete von der untersten Oktave und dass er es nicht mehr zum Laufen bekommen hat, trotz mehrfachem Versuch (Graphitspray etc.)

Mittlerweile geben mehrere Tasten den Geist auf und ich überlege die Tastatur auszutauschen.

Welche Tastaturen kann ich dafür verwenden? Hat da jemand schon Erfahrung mit?

Viele Grüße
Börn
 

MacroDX

Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Mal ne dumme Frage eingeworfen: Folgen die Tastenausfälle ainem bestimmten Muster oder ist das eher beliebig? Ich frage deshalb weil ich
a)noch nie ein Gerät mit diesen Kontakten noch nicht wieder hinbekommen hätte und
b) es ja auch sowas sein könnte wie beim Poly61 wo gerne die Krimpkontakte wegbröseln und dann ein bestimmter Strang nicht mehr geht.
 
Check mal, welche Kontakte die Tastatur verwendet. Wenn es diese gummierten Kontakte sind, so kann man diese im Netz nachkaufen und austauschen.
 

Miks

||||
Kawai ist hier zwar nicht mit gelistet, aber vielleicht passt ja was hiervon - erstmal optisch mit den im K3 vorhandenen Kontakten vergleichen...

 
Zuletzt bearbeitet:

Björn

|||||||
Vielen Dank für die Antworten - jetzt komme ich auch mal dazu.

Folgende Tasten sind defekt (gehen gar nicht oder nur selten)
D1, D#1, E2, ... als ich das letzte Mal nachgesehen habe, waren noch ehr Tasten betroffen. Steuere ihn zur Zeit nur per Midi an.


Nachtrag:

Hier sieht man die Kontakte mal im Video...
Kawai K3 Tastaturkontakte

Bestellbar offenbar noch hier:
...
Die Seite hatte ich auch schon entdeckt. Leider sind das ebenfalls Gebrauchtteile - ohne Garantie.

Ich bin dann noch über dieses Video gestolpert und hängen geblieben. hier werden die Kontaktpunkte durch ein NASA-Material ersetzt ..

View: https://www.youtube.com/watch?v=gJarAWE-Uyo


Der Video-Ersteller bietet diese auch (neben einigen kruden Verschwörungs-Theorien) auf seiner Seite zum Kauf an. Er ersetzt das Material auf dem Gummi, das für den Kontakt zu der Platine verwendet wird. Ich überlege mir das zu bestellen ... Damit sollte ich die Tasten wieder zum laufen bekommen. Die Tasten meines Korg M1 machen nämlich auch zunehmend Probleme ...

Hat das schon jemand von euch ausprobiert?
 

Miks

||||
Die Tasten meines Korg M1 machen nämlich auch zunehmend Probleme ...
Wenn Du damit die normalen Taster meinst - das sind aber 'normale' taktile Switches, keine Gummikontakte - die Tastatur selber hat ebenfalls keine Gummikontakte, sondern welche aus Metall - diese versagen eigentlich recht selten!
 


News

Oben