Kawai K5000s Floppyfragen

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Horbach, 24. Oktober 2007.

  1. Horbach

    Horbach current GAS level: 21%

    Ich bin etwas FM-Programmierfaul und hab im Netz haufenweise Soundbanks für den K5k heruntergesaugt. Die haben alle die Endung .kaa

    Mit dem Sounddiver hab ich es nicht fertiggebracht, diese zu verwenden.

    Nun würde ich es gerne mit Floppys versuchen. Diese habe ich schön brav auf dem Synth formatiert und frage mich nun, ob dieser die kaa Files lesen kann. Und wenn ja, kann ich auch mehrere Files auf eine Floppy schmeissen?
    Wenn nicht, wie bringe ich die Banks in den Kawai?

    Ich könnte es natürlich auch ausprobieren, das ist aber ziemlich mühsam, da der einzige PC, den ich zur Verfügung habe und der noch Floppys kann, im Geschäft steht, und ich nur 1-2 mal die Woche im Studio bin.
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Wie schoen fuer dich dass du dir 'nen additiven Synth geholt hast ;-)

    Das geht mit Kaatoka1 und ka1tosyx und Sysex kannst du in Sounddiver mit der Importieren-Funktion laden...

    Links dazu gibt's hier und die Programme auch nochmal im Yahoogroups Files-Bereich, falls die Links nicht funktionieren ..

    http://www.stoffelshome.de/k5000w_tips.html
    http://launch.groups.yahoo.com/group/K5000/

    Ich denke schon, aber ich brauch die Floppy kaum...

    Vielleicht bei Bedarf 'ne USB Floppy an den Rechner schliessen, braucht kein eigenes Netzteil und kostet rund 18 Euro...

    http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=2; ... 71d7400732
     
  3. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Ja, der K5000 kann die Files lesen und du kannst auch mehrere Files auf eine Diskette packen. Im K5000 kannst du dann die Bänke auswählen.
     
  4. Horbach

    Horbach current GAS level: 21%

    @Summa:
    Yo, einen DX7 hatte ich schon lange, Ausschlag für den K5k-Entscheid gaben aber die Soundbeispiele auf deepsonic.ch aka dr.squ's Seite.

    Merci für den Tip mit k1tosyx...das wär dann aber eine suboptimale Lösung, da erst die Bank (kaa) in einzelne Patches (ka1) zerlegt werden müssen, bevor es ein syx gibt. Schade, dass der SD die Files nicht direkt lesen kann.

    Ob sich ein Floppy lohnt, nur um vorerst fremde Sounds anzuhören? Später kann ich die eigenen Patches mit SD verwalten.

    @Retro
    Jupiii, diese Antwort habe ich erhofft :)
     
  5. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Ich habe alle im Netz verfügbaren Bänke zu einer Library-Datei zusammengefaßt. Diese läßt sich dann mit SD laden und so kann man die Sounds editieren und in den K5000 senden. Wenn du möchtest kann ich dir die .lib schicken. Melde dich dann einfach per PM.
     
  6. Horbach

    Horbach current GAS level: 21%

    Noch kurz für die Akten: mehrere .kaa Files auf der Disk hat prima funktioniert! :frolic:

    Und jetzt klingt er vorerst mal besser als mit den Alleinunterhalter-Presets von früher...
     
  7. Klaus

    Klaus -

    Ich habe meine Diskette mit dem Sounddiver K5000 beim Umzug verschludert :sad: .
    Weiß jemand ob man den irgendwo runterladen kann?

    Klaus
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

Diese Seite empfehlen