kennt sich jemand mit den doepfer LMK´s aus.

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von dest4b, 22. August 2006.

  1. dest4b

    dest4b aktiviert

    Also mein LMK3 spinnt ab und zu. Es kann sich dann nicht mehr daran erinnern das es ein midi keyboard ist. Also es sendet nichts mit dem irgend ein gerät etwas anfangen könnte. zb kein noteoff mann sieht nur note on - ton kommt trozdem keiner und dann kommt kein note-off.
    wenn man dann einen solchen "initpres" durchführt im CMOS setup dann gehts wieder mal für ne weile. Dumm nur das es dabei alle controller zuweisungen verliert.

    ich habe mir die platine schon mal angeschaut und vor zwei jahren schon mal den akku getauscht. Leztens beim anguggen der platine habe ich gemerkt dass dieser AMD proz. dadrinn ganz schwarze beinchen hat. und das der Sockel auch nicht mehr ganz frisch ausschaut. ( nicht verkohlt sondern oxidiert ( das schwarz ))
    Soll ich mal den sockel tauschen ? Ich habe schon mal die kontakte mit nem schönen blauen radiergummi gereinigt. Jedoch spinnts immernoch.
    Kalte lötstellen habe ich so nun keine gefunden und alle anderen IC´s hab ich auch mal raus und wieder rein gepfropft.

    hat jemand ne ideee oder beileid ?

    r. ;-)
     
  2. Ich hatte, als ich damals mein LMK3 gekauft hatt, ständig die merkwürdigsten Fehler. Total unberechenbar.

    Bis ich das Teil wieder zu Dieter geschickt hatte (nur die Prozessorplatine, da ich eine Prozessor-only Version habe), und der mir auch die PLCC-Fassung getauscht hat.

    Es waren auch keine richtigen Wackler, durch Abklopfen traten die Fehler nämlich nicht unbedingt auf. Aber die Fassungen scheinen wohl nicht die hochwertigsten gewesen zu sein.
    Wenn Du Dir das zutraust, wäre es imho ein Versuch wert.
     
  3. dest4b

    dest4b aktiviert

    ja zutrauen schon als gelernter radio und fernsehtüttler .. dürfte das schon gehn ..

    also ich hab mal im midimonitor geschaut. Es sendet .. aber nur ständig controllerdaten und note-off kein note-on.

    hm... ich hab mein Studiotisch um das LMK3 gebaut :sad:

    oooch hoffentlich klappts .. werde mir mal so n sockel organisieren. und natürlich berichten.

    r.-
     
  4. hm, Controllerdaten - bei mir war der Data-Entry auch kagge, der sendete auch ständig, auch wenn er nicht bewegt wurde. Was aber nicht am Poti lag, sondern laut Dieter (so wie ich mich erinnere) an einem D/A-Wandler- und Prozessorfehler.
    Ich hab ihn dann einfach nicht mehr als Controller verwendet.

    Daß sowas aber "die Leitung verstopft" und deshalb Note-On verschluckt kann ich mir nur schwer vorstellen.

    Wenn Du alle Controller im Menu abmeldest, so daß er die gar nicht mehr senden dürfte (auch Aftertouch), passiert das dann immer noch ?
     
  5. dest4b

    dest4b aktiviert

    nach dem initpres sind alle controller abgeschaltet
    und trozdem nur note-off

    menno da war mer einmal im urlaub und danach geht niggs mehr.
    ich mein des hat auch früher schon ab und zu gesponnen.
    dann aber einmal cmos löschen und es ging wieder. nun nit mehr.

    hoffentlich isses der sockel. mein liebes lmk3 .. :sad:
     
  6. vielleicht auch mal die Flachbandkabel zum Keyboard checken ?

    Überhaupt - alles was steckbar ist mal raus und rein, Video90 - Spray reinigt gut. und hinterläßt keine Rückstände, weils reiner Alk ist.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wie alt isses denn? Wegen der Elkos.. so Spinnereien können ja auch von Ex-Elkos die früher mal die Versorgungsspannung geglättet haben kommen.
    Bei mittelgroßzügig dimensionierten längsgeregelten Netzteilen kann auch mal eine Gleichrichterdiode weg sein. Wenn dann die 5V mit 50Hz auf z.b. 4.6V einbrechen kann das extrem merkwürdige Fehler machen - dabei arbeiten nämlich *fast* alle Komponenten noch.
     
  8. Das LMK3 wurde imo so grob Ende 80'er / Anfang 90'er hergestellt.
     
  9. dest4b

    dest4b aktiviert

    joa so 85-90 schätze ich auch... habs allerdings gebraucht gekauft kann also kein datum nennen. Sieht aber noch gut aus :)

    aber elkos könnten da auch schon hinüber sein.

    allerdings sieht dieser PLCC Sockel komisch duchgebogen aus .. also rundlich an den vier seiten. Wenn man von oben draufguggt.
     
  10. tulle

    tulle aktiviert

    den LMK3v2 hab ich mir selber zusammengebruzzelt. Folglich hab ich auch die Bauanleitung in Papier.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich dachte der sei sozusagen schon getauscht.
    PLCC Sockel sind ja nun für vieles bekannt, nur nicht für unauffälliges Funktionieren. (Mit anderen Worten: das Ding ist ein hervorragender Kandidat um *richtig* Ärger zu machen.)
     
  12. dest4b

    dest4b aktiviert

    also ... heheh ... :)

    Sockel getauscht . dann erst mal schock! ging immer noch nicht.
    Cmos setup -> initpres
    und dann .. es geht!!! und nun sendets auch nich mehr so ständig Pitch und Mod Controllerdaten wie schon eigentlich immer seit dem ich es hatte.
    ganz still isses aufm midi dingens :) Geil Geil !!!!

    ich freu mich und danke für eure anteilnahme.

    eurer

    destinationforbeer
     

Diese Seite empfehlen