Kenton Killamix™ Mini USB Controller

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von theorist, 29. November 2006.

  1. MvKeinen

    MvKeinen aktiviert

    Kein MIDI Anschluss? Nur USB?

    Das begrenzt den Kundenkreis..
     
  2. Günstig ist das Teil auch nicht gerade...aber chic :cool:
     
  3. was kostets denn?

    edit: gefunden. hätt ich mal besser nicht nachgeschaut... ;-)
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    gibt auch noch Filme:

    http://www.sonicstate.com/news/shownews ... wsid=2811#

    scheint eine Konkurrenz zu den Faderfox teilen zu sein, fixe MidiController, klein und so, aber USB...

    Übrigens der Film hat noch so einige Infos, scheinbar soll das Teil Modular werden und es kommen noch einige Dinge hinzu!!!
    der Preis wird aber wahrscheinlich die Tausender Marke sprengen zumindest in CHF...

    Edit: Hoppla, der zweite Teil gilt natürlich dem grossen Kontroller der neuen Serie von Kenton nicht dem kleinen!!!
     
  5. Ermac

    Ermac -

    Liebe Firma Kenton,

    Ihr neuer Controller "Killamix" begeistert mich auf der ganzen Linie. Die wertige Verarbeitung, die ich von Ihren Produkten gewöhnt bin und das schlanke, aber gut durchdachte Konzept. Zwei dieser kleinen Teile würden prima in mein Livesetup passen, um damit zb Ableton Live zu steuern. Schon lange habe ich überlegt, meine sperrigen Behringer Controler durch handlichere Hardware zu ersetzen.

    Leider muss ich aber feststellen, dass Sie keine MIDI Buchsen am Killamix verbauen. Aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen mit Treiberkonflikten, Performanceprobleme, Busüberlastung und spontanen nicht reproduzierbaren Fehlfunktionen mit USB-Produkten muss ich von einem Kauf des Killamix absehen.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Martin Stürtzer
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Dann wäre ja evtl. ein Control Freak von Kenton was für dich! Ich habe einen Control Freak Studio mit 16 Alps-Fadern. Top-Verarbeitung und 19 Zoll fähig!

    [​IMG]
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    www.Sequencer.de/blog/?p=855

    USB: Also ich kann nur sagen: Wer nen PC hat, sollte auf ALLEN Ports eine Installation durchführen und dann nochmal mit Hub dran dasselbe.. sonst kriegt man am PC nen Affen..

    Mac: Reinstecken, egal wo.. fertig.
    der computermusiker an sich braucht ja wohl auch wenig midi.. spart kosten an die midi.org..
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Und hat hier jemand einen? Mich juckt es echt in den Fingern, hätte gern so ein kleines Teil für unterwegs...
    Aber dann muss ich immer an den Preis denken und der ist leider wirklich nicht von schlechten Eltern.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hat ihn immer noch niemand? Konnte einen günstig ersteigern und hätte da ein paar fragen bezüglich Mutes bzw. ein und ausschalten von Geräten im Receive CCs – On Modus.
    Irgendwie muss ich da 3 mal drücken für On und Off in diesem Modus, ev. kann mir auch jemand mit einem anderen Controller helfen, ich selber kannte bis anhin dieses Problem zwar nicht...
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    gibt's hier keine anderen User?

    Die bei Kenton ignorieren mich schön mit meinem Problem, bzw. gaben sie mir schlussendlich keine Lösung mehr, scheint so als wär die Hardware nicht ganz so ausgereift...
     
  11. e6o5

    e6o5 -

    Bist Du Dir sicher? Fuer meinem Emagic EMI26-Interface habe mir ein Duplex-Audiogeraet (fuer jack) erstellt und musste das fuer jeden der beiden USB-Ports neu machen.
     

Diese Seite empfehlen