Keyboard Synths mit Chord Memory?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Ed Solo, 23. Oktober 2010.

  1. Ed Solo

    Ed Solo aktiviert

    Welche Keyboards oder Synths haben eine Chord Memory Funktion? Der einzige den ich kenne ist der Roland Alpha Juno. Kennt ihr noch weitere?
     
  2. korg polysix
     
  3. Korg monopoly
     
  4. Korg Oasys
     
  5. Alesis Andromeda A6
     
  6. Korg Poly-800 und Poly-800II
     
  7. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Kawai/Teisco SX240
     
  8. Nord Lead 3
    Nord Wave
    Nord Modular G2 (lässt sich patchen)
     
  9. Check Mate

    Check Mate Aquatic Beta Particle

    Roland Alpha-Juno
     
  10. Alesis Fusion - die Apeggiatoren lassen sich problemlos auch als Chordmemory nutzen.

    Ich habe keine Ahnung, wie die Arpeggiatoren anderer Hersteller sind - aber ich vermute mal, dass dieser "Umweg" auf sehr vielen Geräten möglich ist.
     
  11. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Der hat nur `nen Chor....us.
     
  12. Jörg

    Jörg |

    Korg Poly 61
     
  13. Crabman

    Crabman recht aktiv

    mmh,gefakete CM und keine"richtige".Aber interessant.Weniger interessant ist,das ich 6+60 mal besass und nicht auf die Idee kam das mal so zu"misbrauchen".Die Hold Funktion hab ich nie angefasst (auch weil ich keine Arps benutze) :)
     
  14. Crabman

    Crabman recht aktiv


    Hab allerdings grad festgestellt das es auch an meinem JX3P funzt. :)
    Sowie dann ja sicher auch an jedem anderem Synth mit Hold+KeyTranspose.
    Ist zwar lästig,das der Ton dauerhaft"steht"aber als Bonus könnte das durchaus mal brauchbar sein.
     
  15. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Was spricht dagegen sie die Chords als verstimmte Layer in 'ner Performance zu bauen?
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Stimmt, und das ist eine lustige Sache.

    Es gibt einen zweiten Weg:

    - Je Program gibt es 4 Osc, jedem also eine Tonhöhe zuordnen für einen vierstimmen Akkord.
    - Eine ganze Reihe solcher Programme machen mit unterschiedlichen Chords und auch variierten Sounds.
    - Die Programs in den Mix importieren und die Chords dann stacken, splitten und solo spielen und das bis zu 32-fach auf einmal.

    Die großzügige Polyphonie erlaubt viele Stacks gleichzeitig. Resultat ultrafett und extrem viele Varianten möglich.

    Das gilt auch für deinen Vorschlag, den Arpeggiator zu benutzen. Im Mix können bis zu 4 verschiedene Arpeggien gleichzeitig verwendet werden.

    Wenn man die Decayzeit von Gate Hall Reverb auf Maximum einstellt, dann wird ein Ton quasi dauerhaft gesampelt und es entsteht ein unendlicher Nachhall, Signal kann auch ein Akkord sein oder wildes Gerutsche auf den Tasten. Damit stackt man auf ganz eigenartige Weise Akkorde und Töne.


    --------------------------------------------------


    JD800 bietet kein Chord Memory, aber man kann einen Akkord spielen und mit gedrücktem Sustainpedal halten - dann auf Solo umschalten. Der Akkord bleibt erhalten, und man kann Sololinien dazu spielen und zusätzlich die Transposefunktion benutzen, die nur die Sololinie beeinflusst.
     
  17. Lutz

    Lutz -

    Der Tiracon 6V kanns auch.
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

  19. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Spontanität ist das Zauberwort.
     
  20. Sequential Prophet-600
     
  21. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Passend zu deinem Nickname ;-) Das sind Sprueche die ich sonst nur von Maedchen kenne!
     
  22. Stue

    Stue aktiviert

    Korg M50
     
  23. dk

    dk -

Diese Seite empfehlen