Keyboardstand auf Rollen?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von poly700, 22. März 2015.

  1. poly700

    poly700 aktiviert

    Ich suche für ein relativ schweren Synth (43kg) ein Keyboardstand mit Rollen. Außerdem sollte er von der Höhe eher zum stehen sein.
    Die handelsüblichen E-Piano/Workstation Ständer scheiden also aus. Kennt jemand einen Metallbauer, der das zu erschwinglichen Preisen anfertigt?
    Es muss nicht Tourtauglich sein. Habe jetzt kürzlich in einem Gary Numan TV-Show Video, Billy Currie mit so einem Keyboardständer gesehen.
    Der hatte ein Fender Rhodes darauf.
    Bin über Tipps dankbar.
     
  2. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Hallo
    bevor Du Empfehlungen von Firmen bekommst die Hunderte Kilometer entfernt sind, hör Dich in der Nachbarschaft um und schau mal in die GELBEN SEITEN.
    Eine Schlosserei oder ein Karosseriebauer wird sich sicher auch bei Dir finden lassen. Karosseriebauer haben den Vorteil, dass sie evtl. auch Design-Ideen haben wenn man sie für eine Idee
    gewinnen kann. Achte darauf, dass der Schwerpunkt weit genug unten liegt damit das Ding nicht kippt.
    Materialien:
    Stahl: kleinere Profile bei hoherStabilität, Oberflächen: verzinken, vernickeln, verchromen, lackieren
    Alu: leichter, erfordert aber größere Profile, kann nicht jeder schweißen. Kein "Roh-Alu" nehmen, das gibt ständig schwarze Finger. Lackieren ist nur mit guter Grundierung dauerhaft
    Edelstahl: elegante Lösung, Oberfläche muss nicht geschützt werden, nur geringfügig teurer als Stahl, kann nicht jeder schweißen

    Rollen: natürlich Gummirollen mit Bremsen
     
  3. Ich glaube Dein Suchstichwort heißt Rolltisch gibts als Werkstattzubehör
     
  4. Reiman

    Reiman -

  5. poly700

    poly700 aktiviert

    [/quote]

    Hallo
    bevor Du Empfehlungen von Firmen bekommst die Hunderte Kilometer entfernt sind, hör Dich in der Nachbarschaft um und schau mal in die GELBEN SEITEN.
    Eine Schlosserei oder ein Karosseriebauer wird sich sicher auch bei Dir finden lassen. Karosseriebauer haben den Vorteil, dass sie evtl. auch Design-Ideen haben wenn man sie für eine Idee
    gewinnen kann. Achte darauf, dass der Schwerpunkt weit genug unten liegt damit das Ding nicht kippt.
    Materialien:
    Stahl: kleinere Profile bei hoherStabilität, Oberflächen: verzinken, vernickeln, verchromen, lackieren
    Alu: leichter, erfordert aber größere Profile, kann nicht jeder schweißen. Kein "Roh-Alu" nehmen, das gibt ständig schwarze Finger. Lackieren ist nur mit guter Grundierung dauerhaft
    Edelstahl: elegante Lösung, Oberfläche muss nicht geschützt werden, nur geringfügig teurer als Stahl, kann nicht jeder schweißen

    Rollen: natürlich Gummirollen mit Bremsen[/quote]

    Danke, das ist schon einmal ein guter Tip, was die Materialien angeht.
     
  6. poly700

    poly700 aktiviert

    cool, ja, das kommt schon eher hin ;-) Da muss ich jetzt mal Google zu befragen ;-)
     
  7. poly700

    poly700 aktiviert

    Hi Fred, danke für den Tip, aber das ist mir zu klobig zum hin und her schieben ;-)
    Der Tip vom Florian war da schon genau das was ich suche. Einen Rolltisch, der 40kg durch die Gegend rollen kann ;-)
     
  8. Die Quik Lok Z-Stands kann man auch mit Rollen haben. Sind dann ein wenig hoch, aber stabil ist das schon.
     

Diese Seite empfehlen