Kippschalter

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von tomcat, 25. September 2010.

  1. tomcat

    tomcat -

    Sagt mal, welche Erfahrungen habt Ihr mit Kippschaltern?

    Meine Erfahrungen:

    APEM: sehr gut, auch in rauhem Umfeld
    Conrad No Name, Flat Lever: Müll, schlechte optische Verarbeitung (Gussgrad sichtbar), hab ich erst gar nicht verbaut
    Reichelt No Name: Die normalen Schalter schauen ok aus, keine Langzeiterfahrung

    Miyama (bei Banzai): ?
    MEC (bei Banzai): ? (für das Geld müssen die was besonderes können ;-) )

    ITT/ C&K (Farnell bspw): ? die sollten eigentlich am Qualitätsniveau von Apem oder drüber liegen
     
  2. Ich benutze u.a. die Schalter von Reichelt oder Segor. Ich vermute, die sind von Miyama. Bisher habe ich keine Probleme mit denen.
     
  3. Bruce

    Bruce -

    Hab jetzt nicht sooo die großen Erfahrungen, da Gelegenheitsbastler, aber:

    Miyama (von Musikding): :supi:

    NoName von Conrad: :doof: Meiner Meinung nach nicht für Anwendungen in Musikgeräten geeignet.

    mfG Bruce
     
  4. tomcat

    tomcat -

    Von Reichelt sind die normalen NoNames. Kosten auch so irgendwas um die 2 Euro, die bei Banzai irgendwas über 10 Euro!!!
     
  5. Ich kam vermutl. auf Miyama, da die Bestell## bei R. und Segor den Artikel## von Miyama entsprechen.
     
  6. tomcat

    tomcat -

    Ah, Blödsinn, hab die Miyama und die MEC verwechselt. Letztere kosten wie oben schon geschrieben über 10 Euronen.
     
  7. tomcat

    tomcat -

    Hmm, hab grad in meinem Fundus nachgesehen.

    Bis vor einiger Zeit hat Reichelt noch die Apem Schalter geliefert (z.b. ms 500a), jetzt steht kein Hersteller dabei, bei einem Datenblatt allerdings Miyama. Scheinbar dürfte es jetzt Glücksache sein ob man NoName oder Miyama bekommt.
    Ich frag mich jetzt nur ob die Apems Originale oder Clones waren!?!? Also doch bei Conrad bestellen!?
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    es kann auch vorkommen, dass namhafte hersteller ein produkt aus dem katalog nehmen und diese dann als no-name von einem anderen hersteller weiter produziert werden. muss also kein 'clon' sein. in beiden fällen ist ja aber das design das gleiche, es stellt sich also lediglich die frage nach der QA...
    BTW ich verwende preiswerte switches von daily well (headquarters in taiwan, factories in china).
     

Diese Seite empfehlen