KIWI Upgrades

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von chubbychecker, 28. Februar 2013.

  1. für welchen Synth lohnt sich das wirklich?
    ich habe beide den Polysix und den 3P..brauche aber alles was mit CC , und sonstigen Controllerdaten etc zu tun hat nicht..
    sondern es geht mit nur um Klangerweiterung oder verbesserung..ist es sinnvoll beide mit dem Kiwi auszustatten?
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Klanglich kann das nichts verändern, es handelt sich dabei um eine Steuerung bzw. SysEx. Wenn du so willst, ist es eine Optimierung der Steuerbarkeit plus X. Lies mal den älteren Thread dazu, wenn es zB um den JX3P mit Kiwi geht, sofern wir vom dem reden.. denn es gibt ja auch den Kiwi von Siel.

    viewtopic.php?f=2&t=61706&p=793064&hilit=jx3p#p793064
    Codewort Florian ;-)
     
  3. Klanglich ändert sich der JX3P durchaus. Anderes Hard-Sync verhalten, anderes Resonanzverhalten (resonanz-adaptiver Pegel!), ausserdem zweiter Envelope, zweiter LFO.
    Von der ganzen Sequencer/Arpaggio/Slicer/Chordmemory/Keytranspose-Schote gar nicht zusprechen. Guckst Du nächstes Synthesizermagazin.

    Beim Polysix ist es tatsächlich hauptsächlich die externe An-Steuerung; aber auch der bekommt die ganze Arpeggio/Chordmemory/Keytranspose-Latte. Sequencer könnte später noch dazu kommen. Beim Polysix ist aber auch wichtig, dass es eben ein Ersatzboard für von ausgelaufenen Batterien verätzte Originalboards ist.
     
  4. also gibts dann chord memory für den 3p? wäre mir auch sehr wichtig diese funktion
     

Diese Seite empfehlen