Klangqualität des Soundcraft Spirit Live 3-2

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Frank, 31. Dezember 2012.

  1. Frank

    Frank Tach

    Hat/Kennt einer das Soundcraft Spirit Live 3-2 und kann seine Einschätzung bezüglich der Klangqualität mitteilen...? :nihao:

    [​IMG]
     
  2. xqrx

    xqrx Tach

    Ich kenne das spezifische Pult jetzt nicht aber die Filter meines alten Spirit Studio haben mir immer gut gefallen.
    Ich denke die Soundcrafts sind immer gute Mittelklasse. Da kann man wenig falsch machen.
     
  3. Frank

    Frank Tach

    Ein Dankeschön für Dein posting! :nihao:
     
  4. Frank

    Frank Tach

    Natürlich lese ich gerne noch weitere Beiträge... :floet:
     
  5. Ganz okayes Arbeitspferd, relativ rauscharm. Ob du mit den Paramitten wirklich viel anfangen kannst, must du halt sehen.
     
  6. Frank

    Frank Tach

    Auch Dir ein Dankeschön! Sag noch bitte, sind die Soundcraft Spirit Live eher "warm" oder "kalt" (oder etc.) im Klang: Ich würde das Pult exclusiv für eine 808 verwenden wollen, wenn es sich denn klanglich anbietet/lohnt...?!
     
  7. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    ich hab ein spirit live8-32. das ist eine etwas größere hausnummer und auch etwas anders aufgebaut. von daher weiß ich nicht ob die preamps und EQs vergleichbar sind. die EQs sind jedenfalls super und die preamps okay. sie clippen relativ schlagartig und klingen dann scheiße. darunter ist das aber unproblematisch.
    insgesamt muss man mit den pegeln etwas aufpassen. sind zuviele signale zu heiß, geht das pult in eine art saturation. das kann sehr geil sein, da eine schöne musikalsiche kompression stattfindet und die oberen und unteren frequenzen musikalisch abgerundet werden. dadurch wird der mix recht mitten betont, was man gewöhnlich als "rockig" bezeichnet. übertreibt man es gehen dabei aber zuviel bässe und auch höhen flöten.
    passt man mit den pegeln etwas auf ist das aber kein problem. bei gezieltem einsatz ist dieses verhalten also (bei mir) sehr willkommen. der mix fügt sich dadurch auch wie von selbst zusammen. die einzelnen spuren werden quasi verklebt und der mix wird schön kompakt.
     
  8. Wenn Du ans Netzteil langst: warm. Jede andere Aussage ist Klumpquatsch. Pulte klingen nicht "warm". Nur manche Pulte zerren leichter und als andere. Manche verwechseln das mit klanglicher Wärme. Profi-Pulte haben mehr Headroom und zerren bei korrekter Bedienung halt entsprechend weniger.

    Hast Du zu viel Platz?
    Offen gestanden, wenn man eine 808 mit Einzelkanälen mischen will und mehr als panpots und ggf einen oder zwei Auxsends braucht, dann braucht es auch eine andere Klangregelung. Dann brauchst Du aber auch mindestens zwei voll-parametrische Bänder, damit Du relevant in das Klanggeschehen einer 808 eingreifen kannst. Damit sind wir dann in der Kategorie "ADT" oder "SSL".
    Wenns das nicht braucht, dann tut es auch ein 19"-Linemixer mit zwei Auxwegen. Die wenigen Kanäle, die Du dann wirklich EQ'en musst, kannst Du auch mit zusätzlichen Einzel-EQs anfassen.
     
  9. Frank

    Frank Tach

    Auch Dir vielen Dank für eine weitere und ausführliche Soundcraft-Beschreibung :supi:
     
  10. Frank

    Frank Tach

    Du bist aber ganz schön kritisch. Dennoch, immerhin ein deutliches „aufgemerkt“ für meine unpräzise Art und Weise der Informationsbeschaffung. Sicherlich, nach DIN war das jetzt nicht! Aus Sicht eines Hobbyisten wollte ich in folgende Richtung: Begünstige ich die Aufnahme einer 808 durch das Pult oder verschlimmbessere ich eher...?! Das Gerät steht mir direkt zur Verfügung. Natürlich könnte man den Mainout sofort in einen Wandler reinschicken und sich Platz mal so richtig sparen. Hatte aber früher in meiner Erinnerung meinen Spaß, wenn ich für jeden Out eines Geräts einen eigenen Kanal verwendete. Also: Was ich nicht gefunden hatte, war eine Aussage zum Klang: Da soll es auch bei Mischern so etwas wie schlecht/gut geben... Anyway :-|
     
  11. DrFreq

    DrFreq Tach

    Hatte das Soudcraft Spirit Folio SX, sehr warmer Sound, viel Power, ich habe da gerne die HiHats vom Vermona DRM MK2 /3 durchgeschickt weil das Put so warm klingt. Das Teil hatte fette Netrick Buschen die richtig Klong gemacht haben wen du einen Stecker rein gesteckt hast, das ganze Pult war doch sehr hochwertig verarbeitet, auch die Optik war toll, gar nicht zu vergleichen mit dem Billigmist den Soundcraft heute raus wirft. Ich wollte mal das Soundcraft Spirit Studio haben.. Aber habe es mir nie gekauft, dafür aber dann das Allen Heath GL2. Das Soundcraft Spirit Folio SX würde ich mir noch mal kaufen, hatte es mal Neu bekommen, lag verstaubt im letzten Eck vom Regal für 350€, ist halt die Frage in welchem Zustand man ein Gebrauchtes findet.
     
  12. Frank

    Frank Tach

    aba aba... :opa:

    oh oh :floet:
     
  13. monoklinke

    monoklinke nie angekommen

    Frank?
    Du willst doch nicht etwa wieder Musik machen, oder?
    Jetzt warst du soo lange abstinent.
    Setz' jetzt nicht alles auf's Spiel.
    Es geht doch auch wunderbar ohne.
    Du weißt, wohin das führen kann.
    Sieh mich an!
    Klein, fett und arm.

    :selfhammer:
     
  14. DrFreq

    DrFreq Tach

    ich flöte auch gleich mal

    @topic: Das Teil ist doch Ur Alt
     
  15. Frank

    Frank Tach

    Stimmt, groß und schlank wie ich bin, sollte ich es echt sein lassen :roll:

    An zu wenig "gear" liegt es ja nicht. Als Purist: Wer wirklich will, kann auch mit Fruity Loops glücklich werden, solange man entsprechend priorisiert: Immer nur Business im Kopf... :doof:

    Du machst das schon richtig: Erst mal ein paar neue Sachen an Board holen... Dafür komme ich mir das alles bald mal anschauen :floet:
     
  16. Frank

    Frank Tach

    Edit: Mir steht ein neuwertiger, weil nahezu unbenutzter Soundcraft zu Verfügung: Frisch aus dem Karton!
    Du meinst im Sinne, kein neuer Mist sondern 90er gut (verarbeitet)?
     
  17. DrFreq

    DrFreq Tach

    Ich weiss natürlich nicht wozu das Pult verwendet werden soll, man darf halt nicht vergessen das es ein PA Pult ist und dementsprechend anderen Anforderungen gerecht wird oder halt auch nicht. Im Studio verwendet man ja normalerweise eher eine Inlinekonsole / Pult. Ein Studiopult hat auserdem bessere Preamps und bessere EQ mit mehr Bändern, am besten min 1 oder 2 vollparametrische Bänder und mehr Auxwege und Gruppen und wie gesagt pro Kanal sowohl Direct Out und entsprechend Return Eingänge (Inline Design). Also ich würde es mir nicht kaufen. Ich weiss, grade wenn man es günstig bekommen kann und es wie NEu it, neigt man aus der Geilheit heraus es unbedingt haben zu wollen, dass kann ich nachvollziehen. Ich war früher genauso, egal ob man es braucht oder nicht, es ist ein schönes Gerät und man möchte es gerne haben. Ich würde es mir echt überlegen, für Live kann man es sicher gut verwenden, ansonsten würde ich doch eher wenigstens das Spirit Studio nehmen oder wenigstens das Mackie 8 Bus. Wie gesagt ich hatte 2 Pulte von Allen Heath, mit denen ich auch sehr zufrieden war. Ein Pult kann sehr wohl warm klingen, weil jedes Bauteil im Signalweg einen Widerstand hat der sich wie ein Filter auswirken kann.

    ICh würde mir das Pult höchstens kaufen wenn ich irgendwo ein Festzelt aufbauen will und die Band abmischen müsste, für Studio gibts besseres obwohl man henau genommen ITB alles machen könnte. Es ist deine Entscheidung... Ich sehe schon das du das Pult in 6 Monaten wieder verkaufen wirst....

    Mal Hand aufs Herz, mit Fruity Loops wirst du aber auch nicht auf Dauer glücklich, eher Ableton Live
     
  18. Frank

    Frank Tach

    Danke für Deine Beschreibung: Ich denke, da mir das Teil eh' schon zur Verfügung steht und ich bis hierher keine „vernichtende“ Meinung zur Klangqualität vernommen habe, "flexibilisiere" ich zum gegebenen Zeitpunkt mit dem Soundcraft den Umgang mit meiner 808...

    Bei mir ist/wäre es Logic Pro 9, wobei FL Studio nicht schlecht sein soll...
     
  19. Frank

    Frank Tach

    Ein Dankeschön noch an alle :nihao:
     

Diese Seite empfehlen