KLEE Sequencer

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von a.xul, 18. Mai 2012.

  1. a.xul

    a.xul Tach

    nachdem ich nun 2 jahre nicht mit meinem eigenen sequencer-projekt aus dem arsch komme ueberlege ich ob ich mich nicht an einem fertigen projekt ranwage. der klee sequencer bietet schon interessante moeglichkeiten. sind hier im forum noch leute aktiv die das teil aufgebaut haben? ggf auch aus berlin?

    bevor ich mich da reinstuerze, gibt es evtl noch andere interessante diy sequencer? alles ab 16 steps ist willkommen.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Aufgebaut ist er noch nicht, aber vorletzte Woche sind die PCB's angekommen :)
    Mal sehen wann ich dazu komme, wird eher Ende des Jahres ...
     
  3. a.xul

    a.xul Tach

    sieht bei mir aehnlich aus. ich hab grad noch ca 5 bestueckte module offen, wobei ich etliche platinen so lose rumfliegen habe... nichtmodular will ich schon gar nicht mehr aufzaehlen :selfhammer:
    ich rede mir immer ein: "noch das ding da, dann ist erst mal pause"

    wie lange hat denn der versand bei dir gedauert?
     
  4. Hat jemand den Klee von Euch fertig gestellt ?
    bIn grad am Teile bestellen - wenn der Zoll/DHL nicht wieder zulang brauch gehts im April los
    (5U bridechamber panel )
     
  5. Saartekk

    Saartekk Tach

    Klee klingt auch interessant... Ich wage mich jedoch demnächst erst einmal an den MFOS 16Step-Vari-clock... Die Platinen sind seit 10 Tagen unterwegs... bin ma gespannt, wann sie ankommen werden...

    Drück Euch auf jeden ma die Daumen mit dem Klee... ;-) :supi:
     
  6. TimeActor

    TimeActor Tach

    Ich weiß ist ein älterer Thread.
    Hallo Patrick,
    wie beurteilst Du (und auch gerne andere Leute) den Klee Sequencer im Vergleich mit dem MFOS Vario?
    Könnte ich einen von beiden mit meinem sagen wir mal mini KnowHow (allerdings schon mehrere Oakley Module MidiDAC, VCO´s, Filter etc. komplett funktionierend aufgebaut hat) zusammen löten, oder sind hierbei doch weitere technische Kenntnisse erforderlich?
    Ist noch nicht spruchreif aber eine gewisse Vorplanung macht ja Sinn!

    Gruß
    Martin
     
  7. der Klee ist für ein 16fach 1Spur sequencer gut.

    der Zusammenbau ist im vergleich zum MFOS deutlich komplexer.

    bitte druck dir oder lass dir die building guide ausdrucken und markiere Dir die Stellen, welche Bauoption Du gewählt hast.
    es gibt verschiedene Optionen - z.b gatespannung.
    wichtig sind u.a die 0,1% widerstände.

    Am besten die Anschlüsse bzw, pcb header/pfosten markieren/beschriften.
    bei den Schaltern in jedem Fall wirklcih die teuren nehmen - ich hatte aufgrund der Menge günstige genommen - das hatte sich gerecht, die Schalter waren haptisch schlecht und teils waren die Hebel leicht schief.
    bei TME.eu bekommst Du relativ günstig gute Schalter, die meisten sind sowieso SPST/SPDT.
    Buchsen kannst Du statt die teuren switchcraft auch amphenol nehmen, die sind wirklich gut. habe ca.500Buchsen in den letzten Jahren verbaut - die switchcraft und amphenol sind haptisch gleich gut.
    wobei die amphenol besser am panel sitzen - da hinten eine Kralle dran ist.

    Bei den LEDs hatte ich Chromfassungen genommen mit rote bzw. grünen LEDS.

    ich hatte meinen klee sequencer panel und pcbs fertig bestückt, die Verkabelung hatte ich über ein Jahr vor mir hergeschoben da ich mit den TTSh viel zu tun hatte.
    Daraufhin hatte ich einen EX sequencer.de Benutzer gefragt, ob er verkabeln möchte - leider kam er nach 6 Monaten nicht dazu.. also ging das Teil zurück zu mir.
    Dann bekam ich das Angebot für einen Moon 569 sequencer ;-)
    dann hab ich den unfertigen Klee nach Kanada verkauft für 300€

    Bild des Panels:
    https://www.dsl-man.de/display/MAIN/Kleesequencer+in+5U

    bei Fragen am besten auf electro-music gehen, da gab/gibts ganz viele Infos und Hilfe zum Klee.
     
  8. TimeActor

    TimeActor Tach

    Hmmm, nur eine Reihe - ist mir eigentlich zu wenig.
    Ne Clock hat der Klee / MFOS nicht - sehe ich das richtig?
    Der Moon ist natürlich die Granate! :supi: Glückwunsch!

    Die Verkabelung scheint ja bei beiden eine "größere" Sache vom Zeitaufwand her zu sein.
    Macht wohl eher Sinn auf einen fertigen hin zu sparen...
     
  9. die haben beide interne clock.
    16steps oder 2x8 steps

    wenn Du einen kaufen möchtest, gibts eigentlich nur den Moon m569 oder alternativ den dotcom moog clone.
    (Von externen Geräten mal abgesehen)

    Die Verkabelung geht beim mfos ganz gut, beim klee ist es aufgrund der Buchsenleisten etwas komplexer aber dennoch machbar, fleißarbeit.
     
  10. Widy75

    Widy75 Tach

    hi
    nur mal so zwischengefragt
    was kann der kee was z.b der hexinverter oribitals nicht kann
    ich wollt mir auch mal an seq. bestellen und z.b. hexinverter orbitals gibts als kit ..http://shop.hexinverter.net/product.php?id_product=72
    preis leistung sicht ganz ok aus ....

    hab leider zur zeit gar keine zeit ....fürs module checken oder teile herraussuchen :sad: hausbau nimmt kein ende :sad:

    lg widy
     
  11. TimeActor

    TimeActor Tach

    Hallo Widy,
    den kannte ich noch gar nicht.
    Warum gibts denn den "Krampf" immer nur für Eurorack? Ne Möglichkeit sowas in 5U zu machen besteht wohl nicht oder?
    Muss ich denn bald auf Eurorack umsteigen was ich eigentlich gar nicht möchte?
     
  12. Widy75

    Widy75 Tach

    wieso net ...
    von 15V auf 12V ist leichter als 12V-> 15V einfach kleine spannungsregeler/teiler(im schlimmsten fall) schaltung vorher ... schaltplan hab i noch net geschaut ..vielleicht geht der auch auf 15V mit ein paar anpassungen ..panel muss ma sich halt selber machen .....
    ansonsten front
    zeichen,werbeschild als alu dibond bestellen 14E + bohren ...
    potis halt dann am panel anmachen und net auf der pcb .. pcb mit winkel and die front
    fertig

    in dem fall is das kit aber sinnlos ..weil das panel ja dabei ist ..ohne kit kannst aber wieder bauteile bestellen ..hm

    anmerkung:
    l... i bauch keine 5U ..i bau alles auf 3HE um (12V oder 15V) um :)
    i find das besser wenn i alles im sitzen erreich :) ..zugegeben.. is aber auch viel arbeit alle fronten neu machen

    lg widy
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Klee ist so ein ganz eigenes Teil und nicht mit NORMALEN Sequencern zu vergleichen ..lies Dir das hier mal durch und staune http://electro-music.com/forum/phpbb-files/know_the_klee_draft4_198.pdf

    Du meinst den Orbitals??
    Der ist erst seit kurzem raus und Den kann man auch auf 5 U bauen, halt nur nicht als Kit ...
    Alle Hexinverterteile vertragen auch +- 15 V

    LG, Sascha
     
  14. Widy75

    Widy75 Tach

    @ungleichklang
    danke für das pdf muss ich mir mal reinziehen, aber wie gesagt bin ein wenig im arbeitsstress
    oof topic:
    ....muss mich einem ganz neuem thema annehmen ..raumakustik ..les schon seit 3 wochen wie wo was , mess brav mein raum aus und analysie meinen neuen raum und berechne absorber diffusor und bass traps und check grad alle materialen auf preis leistung .... und was so am meisten sinn macht und preislich vertretbar ist für den anfang ..alles step bei step und wieder messen
    Ausgangsituation neuer raum 8-9mx4,5m ... total leer ...ziegelwände+3fenster .... nachhallzeit 1200 ms über alle freqnencen nur die raum modes sind noch länger ...horror :) ..aber normal bei total leerem raum und nur ein tisch mit pc+synths+messystem...werde berichten bei gegebener zeit ....

    lg widy
     
  15. DUBmatze

    DUBmatze Tach

    coole sache ... kann man das IR file irgendwann in 48khz24bit downloaden ??
    ;-)
     
  16. TimeActor

    TimeActor Tach

    Hallo Sascha,
    da ich das Panel Design anders gestalten möchte, müsste ich die Poti´s und LED´s sowie Buchsen jeweils verkabeln - PCB mount geht dann natürlich nicht.
    Ist dies am PCB möglich? (ich denke zwar schon aber ich frage lieber mal)
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also beim Klee gibt es kein PCB für die Frontplatte, die einzelnen Potis und Buchsen werden direkt an die Platinen gelötet.
    Beim Design der Frontplatte steht Deiner Phantasie also nichts im Weg.
    Du kannst also die Komponenten (Potis, Buchsen, Switche) direkt auf die Frontplatte montieren und dann einzeln mit den Platinen verbinden oder, teilweise bei LED-Reihen sinnig .. Lochrasterplatinen nehmen, auf die Du die LEDs lötest ...
    montieren kann man die Platinen wie man will, entweder man schraubt die mit Distanzrollen direkt ans Gehäuse (wenns aus Holz ist) oder man nimmt Abstandsbolzen (http://www.musikding.de/Abstandsbolzen-M3x40) und montiert die an die Frontplatte, oooder man nimmt wieder ne Lochrasterplatine an die man ne Reihe von Potis gelötet hat und schraubt die einfach da drauf ... hat den selben Effekt wie diese Metalmontagewinkel ...
    Beim Einsatz von Lochrasterplatinen am Frontpanel kann man natürlich auch die einzelnen Kabel dort an einen Wannenstecker führen und von dort mit nem Flachbandkabel zum PCB hin gehen ...

    Deiner Phantasie steht also auch hier nix im Weg ....

    LG, Sascha
     
  18. TimeActor

    TimeActor Tach

    Hallo Sascha,
    meine Frage bezog sich auf den Hexinverter. Da habe ich schon nach LED Tastern gesucht, die sich an die FP schrauben lassen...hab nix gefunden. Somit hat es sich mit einem 5U Umbau für den Hexinverter Seq erledigt.
    Danke für deine Tipps für die Platinen Befestigung.
    Bei meinen Oakley Moduln war das natürlich über die Pots gelöst wobei man dabei zwangsläufig nicht so einen großen Gestaltungsspielraum hat.

    Ich werde wohl den Mfos 16 Analog Seq bauen - an den Klee traue ich mich vllt. danach mal dran.
    @LED-Man - kaufen kann doch jeder :cool:
    Aber danke für den Link! Die bieten auch Kits an. Die Knöpfe im Kit gefallen mir allerdings nicht und da ich eh meine eigene FP Gestaltung mache, möchte ich auch keine fertige Frontplatte.
     
  19. TimeActor

    TimeActor Tach

    Habe gestern ein YouTube Video von DJThomasWhite von 2009 war es glaube ich gesehen wo er über den MFOS Sequencer Expander spricht.
    Gibts den Expander noch?
    Hab auf der MFOS Seite oder bei den Engländern nichts gefunden.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also ich kenn den ULTIMATE EXPANDER, der ist aber für den SoundLab und nicht für den Sequencer ...

    Für den Sequencer gibts einige Zusatzplatinen und Mann kann die Analog-Boards Daisychainen ... mit denen kann mann dann mehrere CV / Gate Reihen bauen ....
     
  21. TimeActor

    TimeActor Tach

  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    ahh der Build von Thomas ....

    das ist was ich meinte, ... was er als Sequencer Expander benennt ist einfach nur ein weiteres Analogboard das an das Hauptboard ge-daisychained wurde.. das kann man dann noch mit nem extra GATE/LED driver board versehen.

    Die Analogboads liefern den CV - beim build von MFOS kann man die Finetune-Pots auch weglassen
    Mehrere daisychained Analogboards = mehrere CV
    mit den Gate/LED driver boards kann mann dann auch noch zusätzliche Gatereihen anbringen

    Wichtig bei dem MFOS Sequencer ist ... er hat kein eingebauten Transpose .... das kann man aber irgendwie mit CV generatoren machen die man hinter den CV-out schaltet .. wie das aber genau funktioniert weiss ich noch nicht .. aber der Trans Europa von Frequencycentral scheint das zu können

    Der Hexinverter hat eingebauten Transpose ...
     
  23. TimeActor

    TimeActor Tach

    Shit....ohne Transpose...geht gar nicht!
    Realtime Transpose geht aber mit dem Trans Europa auch nicht oder habe ich in Ermangelung perfekter Englischkenntnisse da was übersehen?
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Trans Europa can be used in a number of different ways:

    • As a simple CV source for quick on-the-fly octave and semitone transposition, using the Octave and Transpose knobs only.
    • As a complex CV source for octave and semitone transposition by applying CVs to the Octave and Transpose CV inputs, in this way many interesting pseudo sequences and arpeggios can be created.
    • In conjunction with 1V/oct source, using Trans Europa to transpose the octave and semitone of the 1V/oct source. Additionally, the 1V/oct source can be used to transpose pseudo sequences and arpeggios set up in point #2 (above).
     
  25. TimeActor

    TimeActor Tach

    Vielen Dank Sascha!
    Hab mich unvollständig ausgedrückt. Mit Realtime meinte ich per Keyboard Tastatur.
    Deinen Punkt 2 würde ich dahingehend so interpretieren - is that correct?

    Gibt's gegebenfalls ein Frontplatten Layout des Hexinverters als JPEG oder PDF oder anderes damit man sich eine 5U Frontplatte mit eigenem bzw. kompatibler Optik zum gewünschten Design anfertigen kann?
     
  26. Widy75

    Widy75 Tach

    falls noch zufällig einer ein orbitals full kit hat ... und das nicht mehr bauen mag ..ich würde es abkaufen
    leider hat hexinverter das nicht mehr und auf grund der geringen nachfrage ist auch nicht mehr geplant (heute per mail die info erhalten)..schade

    lg widy
     
  27. TimeActor

    TimeActor Tach

    Na sowas,
    den Orbitals gabs doch gar nicht so lange oder?
    Hmm...geringe Nachfrage - woran könnte das gelegen haben? Zu wenige Funktionen, vergleichsweise teuer?
    Wenn ich mir da die aktuellen Sequenzer wie z.B den Korg SQ 1, oder den Beatstep Pro von Arturia anschaue würds mich echt nicht wundern.
     
  28. Widy75

    Widy75 Tach

    @TimeA.
    ja schad eigentlich ... hätte mir gut gefallen so als 1 tages projekt weil ich nix extra besorgen müsste
    zwecks der funktionen kann ich noch gar nichts sagen...wäre mein erster .... wollte nur mal probieren ob ich damit zurecht komme bzw in meinen workflow passt.....sequence ich halt weiter über DAW mittels Blue Arp und Kirnu über Extperst Sleepers ..ist auch fein ...und vielleicht meldet sich ja noch der eine oder andere der einen zu viel hat :)

    dafür hab ich mir gestern das polivoks diy von Erica Synths bestellt .... das müsste auch an einem wochende zu schaffen sein ..zumal ich in diesem winter noch kein einziges modulchen gemacht habe :) ...aber leider keine zeit um alles selber zu ordern und panels zu machen ... kämpfe noch parallel an der raumakustik :) siehe anderen thread
    lg widy
     
  29. TimeActor

    TimeActor Tach

    Hallo Widy,
    vllt. wäre das hier aus einem anderen Thread was für Dich!?: https://www.sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?f=13&t=99532
    Den MidiAlf finde ich interessant,- und wenn ich jetzt noch die Frontplatte als JPEG, PDF oder anderes wegen den Löchern bekommen könnte würde ich mir ein 5U Panel zur integration ins kommende Cabinet designen mit nach vorne ausgeführten Anschlüssen.
    Das stelle ich mir gerade 2 MidiAlfs nebeneinander(in den oberen Bereichen) vor und gegebenfalls noch ein Midisizer "Midithru" in der untersten Reihe des Cabinets vor.
     

Diese Seite empfehlen