Kleine Softsynth-Demo

Dieses Thema im Forum "Demos / Reviews" wurde erstellt von Bluescreen, 11. Juni 2008.

  1. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

  2. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Um welchen Soften handelt es sich den da ? Klingt ja Feeeet. :D
     
  4. Xenox.AFL

    Xenox.AFL engagiert

    Ja, sehr gut.. Respekt, und sowas will nicht an meinem Projekt teilnehmen, schade, schade, schade.. :sad:

    Frank
     
  5. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Solche Sounds sind eher typisch für den Synth:

    http://www.trippler.net/files/mp3/meltdown.mp3

    Kommt jemand drauf (außer Xenox, der weiss es schon) ?

    Freu Dich. Derjenige ist faul, unzuverlässig, oft schlecht gelaunt, arbeitsscheu und kann keine Kritik abhaben ;-)
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Irgendjemand wird das schon preisgeben, who cares. Klingt auf jeden Fall sehr schön digitalig glasig luftig. Hätt ich gerne.
     
  7. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

  8. Ooh ..., also mit Kore? Kriegt man das auch nur mit dem FM8 zusammen hin - in derselben Sound"qualität" ... weil der klingt ja schon im Grunde etwas anders, meist herber halt und i. d. R. nicht so klar ... weil das steht so was auf der NI-Seite ....

    g, desynthese
     
  9. Xenox.AFL

    Xenox.AFL engagiert

    Freu Dich. Derjenige ist faul, unzuverlässig, oft schlecht gelaunt, arbeitsscheu und kann keine Kritik abhaben

    Also ist dem Menschen nicht mehr zu helfen???

    Frank
     
  10. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Kore ist doch mehr oder weniger nur ein um viele Funktionen aufgemotzter Player, die Sounderzeugung findet nach wie vor in der jeweiligen Synth-Engine statt. FM8 klingt also auch in Kore wie FM8.
    Was mit dem Synthesizer alleine halt nicht geht sind die Kore-Variations eines Sounds und das Morphen zwischen denen.
     
  11. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    N.I. hat ihre Synths in den aktuellen Versionen so erweitert, dass sie Kore Sounds (nicht die Performances), die mit ihrer Engine erstellt wurden laden koennen, aber die Kore-Funktionen wie Macro Controller Einstellungen mit den Variationen und dem dazugehoerige Parametermorphing etc. ignorieren...
     
  12. Dann sollte ich mir doch besser den Kore Free downloaden.

    Ich stehe ja auch auf "Freeware". Was mich davon abgehalten hat, den Kore-Player free down zu loaden ist hauptsächlich derjenige Punkt, dass man den angeblich nur direkt in dir C:\ installieren kann.
    Außerdem hab ich FM8 und Absynth4 schon - und wegen ein paar Sounds des Kore Free hatte ich da bislang keine Ambition dazu ....

    btw : Die Kore-Soundpacks sind i. d. R. schon ordentlich - nach den Sound-Demos auf der NI-Website zu urteilen.
    Ich finde aber den Preis auch wieder etwas "haarspaltig kalkuliert" .... da kann ich mich nicht so einfach entscheiden ...

    Ich hab z. B. auch den Limelite (ist ein Reaktor-PlugIn) als Solo-Standalone-Version. Den finde ich auch echt speziell gut ... (mal abgesehen von dem ziemlich verbuggten und dem etwas undurchsichtig hakeligen Preset-Management)

    Damit ich dem seine Sounds in Cubase reinkriege, sample ich den von Zeit zu Zeit (Instrumenten-Solo-Tracks und One Shots) (ist laut EULA m. W.s auch erlaubt) ab und lade die Samples in den Short Circuit 1.2 - da klingen die Limelite-Sounds zwar nicht mehr ganz so chique dirty, aber der "typische Charakter" ist schon noch da. - Aber das ist auch etwas Nervig-Abeit

    g, desynthese
     

Diese Seite empfehlen