Kleinmixer für "HiFi" Anlage ?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von ohnestromkeinton, 3. Januar 2011.

  1. Hallo,

    da mein Verstärker in den letzten Zügen liegt baue ich grade meine Musikhöranlage um. Werde Yamaha HS50 als Lautsprecher benutzen, da spare ich mir den extra Verstärker.
    Jetzt bin ich auf der Suche nach einem kleinen Mixer (4 x 2 Kanäle) um Plattenspieler, CD-Player, Multimediakonsole und Computer an die Lautsprecher zu bekommen. So ein Umschalter kommt nicht in Frage da ich die Möglichkeit des Mischens manchmal brauche. Brauch keinen Schnikschnak, sollte aber "edit: neutral klingen".
    Könnt ihr mir da was für bis zu 100 EUR empfehlen?

    Gruss
     
  2. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Denk' vor allem daran, daß der Mixer einen Phonoeingang (RIAA-Entzerrer) für den Plattenspieler braucht.
     
  3. serge

    serge ||

    Da fallen mir nur DJ-Mixer ein, zum Beispiel:
    https://www.thomann.de/de/behringer_dx_626.htm
    https://www.thomann.de/de/behringer_vmx300_pro_mixer.htm
    Beide kosten bei Thomann unter 100 Euro, und bei diesen kannst Du pro Kanal auf der Frontplatte wählen, ob der Phono- oder der Line-Eingang des Kanals genutzt werden sollen – daher sollten diese Geräte Dein Anforderungsprofil mit vier Eingängen erfüllen, obwohl nur maximal 3 Stereoquellen gleichzeitig zu hören sind.

    Wie immer bei Behringer wird es geteilte Meinungen über die Qualität geben, aber bei dem 30-Tage-Rückgaberecht von Thomann solltest Du genügend Zeit haben, für Dich zu entscheiden, ob Dir das Gerät gefällt.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    nimm ein gebrauchtes mackie vlz und für den plattenspieler einen phonoverstärker, da kommt dann auch ein line signal raus. so mache ich es, bzw. so habe ich meinen plattenspieler an meinem studiomixer dran...
    oder ja, irgendein ganz billigen dj mixer, aber 100 euro heisst da dann wirklich billig und mit qualitätsverlusten ist zu rechnen.
     
  5. Unterton

    Unterton Tach

    schau mal bei e-bay nach vorverstärker...
     
  6. Lutz

    Lutz Tach

  7. Ich hab für genau diesen Zweck einen alten Vestax DJ-Mischer aus der Bucht für 30 Euro gezogen. Hat den Vorteil, dass ich bei meinen Partys zu Hause gleich eine DJ-Anlage hab ;-)
     
  8. Na der Rackmixer vom C ist ne gute Idee. Der Preis ist auch ok (die blauen LED's leider nicht). Hab bei C hier in der CH schon mal geschaut aber nichts gefunden. Die B's vom T passen optisch nicht so in die Umgebung und haben leider nur Platz für 3 Quellen. Hab aber grundsätzlich nichts gegen B. Ist eher was für Esos und andere Gefallsüchtige ;-)
    Vielen Dank für die Anregungen.
     
  9. serge

    serge ||

    Nur um eventuell bestehende Miss(ch)verständnisse auszuräumen, ich arbeite weder für T noch für B, aber die Dinger bieten schon etwas mehr Platz:
    Zwar kannst Du "nur" drei Kanäle mischen,
    doch kannst Du pro Kanal ein Stereo-Line-Signal und ein Phono-Signal anschliessen
    und dann für jeden der drei Kanäle jederzeit in Echtzeit entscheiden, ob Du dessen Phono- oder Line-Signal hören möchtest.
     
  10. Ok, da hab ich nicht dran gedacht. :roll:
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

Diese Seite empfehlen