Klingen Monophone stärker?

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Rolo, 16. Mai 2015.

  1. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Ich frage mich: Warum klingt bei einem Monophonen eine Stimme aus 1 osc stärker als
    bei einem Polyphonen?
    Besondeers auffällig ist das ja bei so Acid Kisten wie der 303 oder deren Clones..
     
  2. asdf

    asdf -

    Re: warum klingen monophone stärker?

    So pauschal kann man das nicht sagen, bzw kannst du auch mit polyphonen Geräten starke monophon-Sounds basteln. Grundsätzlich sind polyphone Klänge - wenn monophon gespielt - aber meistens weniger kraftvoll, weil sie halt eigentlich zu mehreren klingen sollen. Wenn du nen Akkord mit ner 303 spielen würdest, wäre der Sound wahrscheinlich viel zu intensiv vermischt und man bekäme nur noch matschiges Zeugs raus

    Also wenn man verallgemeinert, könnte man sagen dass monophone Synths fetter klingen müssen um sich gegen polyphone Synths durchzusetzen :mrgreen:
     
  3. MMMM

    MMMM Guest

    Re: warum klingen monophone stärker?

    ...wenn Du es schaffst, mit einer TB303 einen Akkord zu spielen, kaufe ich mir direkt eine! :D...oder meint Ihr die MC 303?
     
  4. asdf

    asdf -

    Re: warum klingen monophone stärker?

    Das ist gar kein Problem, du brauchst nur ne 303 pro Stimme und ein entsprechendes MIDI Interface was die Noten im Akkord aufteilt. Aber wie gesagt, der Klang der dabei raus kommt, wenn drei oder mehr fette Töne übereinander liegen ist evtl nicht so brauchbar (kann man ja auch mit nur einer 303 schon testen).
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: warum klingen monophone stärker?

    erstmal pegel anpassen und ein paar noten in der gleichen oktavlage spielen. ist der unterschied immer noch so deutlich? dann kann man auf einer gewissen basis weiterdiskutieren.
     
  6. Re: warum klingen monophone stärker?

    Das ist doch alles viel zu pauschal dahergesagt. Klingen daher wirklich alle Polyphonen dünner als ihre monophonen Kollegen? Natürlich nicht. Um am Beispiel der 303 zu bleiben sollte man bedenken, dass diese meistens als Bass-Synth eine besondere Rolle im Arrangement erhält und schon dadurch viel deutlicher und kräftiger in den Mix integriert wird.
     
  7. Bernie

    Bernie Anfänger

    Re: warum klingen monophone stärker?

    ist das eventuell physikalisch bedingt?
     
  8. Re: warum klingen monophone stärker?

    ich zitiere mal aus dem Mixing Buch von Uli Eisner:

    Mono schiebt einfach mehr.
     
  9. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Re: warum klingen monophone stärker?

    ich kanns nicht nachvollziehen.
    aber wenn das bei dir echt so is, vielleicht liegts an der verzerrung, die bei zwei oder mehr tönen gleichzeitig ja nen ganz andren charakter bekommt.
     
  10. Re: warum klingen monophone stärker?

    Technisch: weil mehrere gleiche Klänge (Oszillatoren) immer Interferenzauslöschungen produzieren.
    Musikalisch: weil man sich auf prägnantere Dinge konzentriert und nicht denkt "der Akkord wirds schon richten".
     
  11. Re: warum klingen monophone stärker?

    Da gibts zunächst mal , was den Druck angeht, keinen Unterschied.
    Hör dir nur mal eine einzelne Bassstimme eines Roland Juno 60/106 an, klingt so fett wie ein Monophoner.
    Dennoch stimmt dein Eindruck, weil

    1. Häufig sind aus Kostengründen Monophone üppiger ausgestattet mit Modulationen und enthalten zudem VCO´s, was eine gewisse Lebendigkeit erzeugt.

    2. Aus Klangoptimierunsggründen dürfen Einzeltstimmen von Polyphonen ncht zu fett klingen, da es dann im Akkord schnell matscht.
    Ein polyphoner Minimoog würde z.B. ziemlich enttäuschend klingen.

    3. Kompositionen mit monophonen Synthesizern sind idrR kreativer und vielschichtiger als Akkordgeschrammel.
     
  12. Re: warum klingen monophone stärker?

    Eben. Da keine Schwebung.

    Ich würde sagen, je mehr Modulation ein Sound hat, um so eher besteht die Gefahr, dass der Sound unprägnant ist. Überleg Dir mal, wie durchsetzungsfähig eine komplett Modulationsfreie Farfisa-Orgel ist.

    Das ist technisch eindeutig nicht richtig (siehe Memorymoog). Und es widerspicht Deinem ersten Satz vom monophon gespielten Juno 60

    Das ist meines Erachtens ein sehr wichtiger, wenn nicht gar der entscheidende Aspekt.
     
  13. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    Re: warum klingen monophone stärker?

    Also mein MicroKORG und mein ms20 klingen meinen Ohren nach ähnlich "fett". Kann ich nicht nachvollziehen. Mir ist das zumindest beim MicroKORG schon etwas zu fett. Den muss ich im Mix wieder ausdünnen. Da sind mir oft Frequenzen im Weg.
     
  14. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Re: warum klingen monophone stärker?

    Naja gut, man kann es vieleicht nicht von allen Monophonen behaupten dass
    da ein Osc mehr Druck oder Kraft hat.Aber bei den TB303 und clones kann man das auf jeden Fall
    sagen.Das ist sogar schon wieder eine eigene Kategorie von monophonen.Den Druck was
    diese Acidmaschinen draufhaben bekommt man mit keinem normalen monosynth so hin.
    Und mit einem Polysynth erst recht.Ich habe nie einen Polyphonen erlebt bei dem die Filter
    so radikal zupacken wie bei einem Acidbass synth.
    Also mein Fazit ist das ein TB303 Artiger Synth in jeder Küche stehen sollte.Ohne so etwas entgeht
    einem etwas ganz besonderes auf das man als Soundfreak nicht verzichten sollte.
     
  15. Re: warum klingen monophone stärker?

    Stimmt, du hast recht.
    Ich meinte vielmehr, ein polyphoner Synth muss nicht unbedingt einstimmig stark klingen, um bei Akkorden gut da zu stehen.


    Mir ist noch ein weiterer Grund eingefallen.
    Monophone sind meist perkussiver, was auch zu einem kraftvollen Klangeindruck beiträgt.
    Imo liegt das an analogen Hüllkurven.
     
  16. electric guillaume

    electric guillaume keine Information

    Re: warum klingen monophone stärker?

    'tschuldigung, aber...selten so einen Unsinn gelesen.
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: warum klingen monophone stärker?

    Vermutlich wird hier gesagt, dass wenn man sich um jede Stimme bemüht, dass man aus jeder auch entsprechend mehr "raus holt".
    Aber per se finde ich gerade im Vergleich mit Acid-303 als Referenzangebot, dass das jetzt nicht unbedingt viel stärker ist. Minimoog zu sagen wäre da schon eine dickere Ansage. Der Memorymoog klingt manchen übrigens schon zu fett oder eine Ladung "Phatties" als 3-Voice Chain. Akkorde kann man mit manchen solchen Kombinationen schon fast nicht mehr "gut" spielen. Hängt aber sehr von Musik und Stilmitteln ab.
     
  18. Re: warum klingen monophone stärker?

    als Moderator:

    kann der Thread weg ?

    Es gab schon telefonische Beschwerden, warum hier so etwas diskutiert wird.

    (ohne das ich hier selber etwas werten möchte)
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: warum klingen monophone stärker?

    Warum beschweren? Sind doch alle freundlich.
    Es ist zwar inhaltlich mit nein zu beantworten weil pauschal.
    Wo ist das Problem?
     
  20. Re: warum klingen monophone stärker?

    Vielleicht liegt es an der falsch anzunehmenden Aussage das monophone stärker klingen ?

    Ich enthalte mich lieber jeglicher Meinung darüber..
    hab keine Zeit für Diskussionen und genieße lieber das Wetter.
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: warum klingen monophone stärker?

    Ehm, dann würde ich eher bitten das als Frage zu formulieren.
    "Warum" löschen!

    Mache ich mal in der Hoffnung aus Einverständnis. Naja, den Regen genieße ich auch.
     
  22. Re: warum klingen monophone stärker?

    Wenn Du es auf Acid und 303artiges reduzieren willst, dann ist die Antwort ganz einfach: da wird meist mit massivster Kompression und viel Verzerrung gearbeitet. Wenn Du einer Blockflöte das gleiche angedeihen lässt, dann brettert sie auch jeden Memorymoog nieder. Das hat aber nix mit der 303 zu tun.

    Und dann wiederhole ich nochmal meinen Monsterblödsinn: gerade bei Acid hat man eine komplette Alleinstellung des synths. Dadurch "drückt" er natürlich viel mehr, als ein Synth in einem dichten Pop-Arrangement
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich behaupte mal

    monophone klingen oft dicker, weil bei den polyphonen eingespart wurde. viele monophone sind ja diskret und haben vcos, währenddem polyphone oft mit curtis chips und dcos arbeiten.
    sogar beim memerymoog soll das mit den chips so sein, in wie weit dort einen stimme wie ein minimoog klingt kann ich nicht beurteilen, aber scheinbar ist es nicht dasselbe.
     
  24. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    ich behaupte, dass zumindest im VST Bereich Polyphone mit ordentlich Stimmen so gut wie immer fetter klingen, als deren monophone Gegenspieler, dies beweisen ja auch zahlreiche Super Saw Sounds! :mrgreen:
     
  25. Zotterl

    Zotterl Guest

    ...gar nichts.



    Aber, könnte es mit dem Signalweg zu tun haben (WENN es tatsächlich stimmt, dass der Monophone mehr drückt)?
    Bei den Monokisten gibt es oft komplexere Routingmöglichkeiten als bei Polysynths (?).
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    wie gesagt vco und diskret, da gibt es nicht viele polyphone die so gebaut sind, monophone einige...
    und bekanntlich macht das einen unterschied.
     
  27. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Mit Polyphonen kann man bessere Akkorde machen und so! :school: :mrgreen:
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    ach clippie, unsere erfolgreiche nummer 1 einer deutschen musikplattform, willst du dich nicht mit tgm streiten gehen?
    hast du heute schon einen hit zum verschenken gemacht?
    :lollo:
     
  29. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Na klar, ich mach Songs am Fließband mittlerweile und ich kann sagen, dass meine Polyphonen ihre Sache da sehr gut machen, da drückts die Power regelrecht rein in die Töner! Du und der TGM, Ihr könntet Euch zusammen tun, da käm bestimmt was richtig "starkes" bei raus!! Hast Du wenigstens eigentlich schon mal einen richtigen Song gemacht? Geht auch ein schlechter oder willst Du auch den philosophischen Wissenschaftsweg einschlagen und hast Dich deshalb in einem Musiker Forum angemeldet? :lollo:

    An die fleißige Moderation dieses Forums:

    Ich empfinde es als Anstand, dass man persönlich gestellte Fragen dann auch beantwortet, zudem hat das auch sehr wohl was mit den Polyphonen zu tun! Denn die sind ja schuld daran, dass ich nie erfolgreich werden kann, hätte ich nur mal auf Monophone gesetzt, dann wären auch starke und erfolgreiche Songs bei raus gekommen! :school:
     
  30. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Re: warum klingen monophone stärker?

    Hä? , Komisch, da verstehe ich aber auch nicht warum man darüber nicht mal schwätzen kann !?
    Mich hat echt mal interessiert wie andere darüber denken , ob ich mich gar täusche oder ob jemand Fakten vorzuweisen vermag.
    Ich hatte letztens einem Kumpel erklärt warum ich überhaupt monophone Synths habe.Er meinte nämlich dass ich doch eigentlich
    nur Polyphone bräuchte, bzw. es nahe liegt besser mehrere Stimmen zu haben als immer nur eine.
    Ich meine darauf hin dass die monophonen fetter klingen und konnte mir selbst dann auf das "warum eigentlich" keine Antwort geben.
     

Diese Seite empfehlen