Klinkenstecker - Qualität ?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Jockel, 25. Februar 2010.

  1. Jockel

    Jockel -

    Hi,

    ich bin gerade dabei, mein Heimstudio neu zu organisieren und zu "patchbayisieren". Leider passen jetzt die Längen meiner alten Klinkenkabel nicht mehr und ich brauche "Massen" an neuen längeren. Ich erwäge durchaus das Sel bstlöten und frage mich, wieviel Qualität ein ordentlicher Klinkenstecker habe sollte. Reichen diese Standard-Metallversionen oder sollte es auch fürs Studio Neutrik sein. Kabelmäßig habe ich mich schon auf das günstige Cordialkabel CIK 122 SW festgelegt - denke, das sollte langen ...

    LG
    Jörg
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die dicken Neutrikstecker finde ich nicht so toll (zu klobig - und letztlich killt da die Zugentlastung das Kabel, wo es bei anderen rausreißt... )
    Am besten gefallen mir die Stecker an den fertigen Cordial-Kabeln. (Rean)
    Die billigen "Metall"-Stecker (Thomann, Reichelt....) sind jedenfalls nicht so toll.
     
  3. BBC

    BBC -

    yep, auch meine Erfahrung. Habe damals extra diese Neutrikstecker genommen weil man die empfohlen hatte. Leider passen sie nicht alle direkt nebeneinander in mein Motu Interface und einige Patchbays mit ebenfalls zu eng nebeneinander liegenden Buchsen haben auch Probleme damit. Die Neutrikstecker sind einfach zu dick. Ich musste an so einige Kabel neue Stecker löten.
     
  4. Jockel

    Jockel -

    Stimmt, dass die Neutrik-Stecker zu dick für einen 48er Patchbay sein könnte, daran hatte ich noch garnicht gedacht.

    Die würde ich als fertige Kabel wohl auch nehmen. Leider bekommt man die Stecker wohl einzeln nur sehr schwer ...

    Was ist von folgenden zu halten http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=44 ... ab423b4d97 ?

    LG
    Jörg
     

Diese Seite empfehlen