KOMA Attenuator-Cable - nette Idee!

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von manolito303, 7. September 2014.

  1. a.xul

    a.xul -

    gab es schon vorher. halte ich aber fuer nicht praktikabel. die abschwaechung stelle ich immer am ziel ein. auch wenn man an der quelle noch einen output einstellen kann ist der bei mir meist auf 100% und erst am ziel abgeschwaecht.
    auch dieser fummelige schieber ohne skala ist irgendwie nicht durchdacht. wer bei mehr als 4 solcher abschwaecher den ueberblick behaelt und vor allem gezielt einstellen kann kriegt von mir einen keks.

    gibt aber bestimmt systeme die davon profitieren. module die keine abschwaecher drin haben gibt es ja leider. dsm01 *hust*

    #forverycomplexricharddevinepatches
     
  2. Fx

    Fx -

    Ich finde die her gezeigte Lösung auch nicht wirklich durchdacht. Irgendwo habe ich neulich so kleine Platinchen mit Miniklinkenbuchsen und Poti gesehen, die man in den Signalweg patchen kann.
     
  3. a.xul

    a.xul -

    das ding hab ich vergeblich als quelle fuer meine antwort oben gesucht. leider nicht gefunden. die loesung fand ich an sich auch interessanter.
     
  4. Grundsätzlich stimme ich euch zu, ein Quad Attenuator o.ä. Selbstgebasteltes sorgt natürlich für mehr Transparenz im Patch, aber als Notlösung für konstante Abschwächung finde ich es super. Meine 4 Attenuator sind meistens alle belegt. Ich bin auch gespannt wie hoch der Sliderwiderstand ist, performancetauglich ist das ganze natürlich grundsätzlich schon mal nicht.
     
  5. Ihr meint bestimmt den RYO Airtenuator, wird bald verfügbar sein:

    http://www.muffwiggler.com/forum/viewtopic.php?t=120808
     
  6. mmh die Ausführung mit der female-Buchse verstehe ich aber nicht
     
  7. Na, weils "nur" ein kurzer Adapter-Stummel ist, da kommt halt noch ein reguläres Patchkabel beliebiger Länge dran.
     
  8. schon klar ... jetzt verstehe ich die Denkweise .. soll quasi ne Verlängrung der Inputbuchse eines Moduls ohne Abschwächer sein .. ich stellte es mir eher als direkten Ausgangsabschwächerkabel vor

    egal .. die Idee gefällt mir
     
  9. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Das ist wieder so ein Produkt das niemand braucht. Entstehen tut sowas immer wenn sich Leute den Kopf zerbrechen, was man denn bloß noch neues verkaufen kann. Genau so ein Schwachsinn sind z.B. passive Multiples die mit LEDs ausgestattet sind um die Polarität der anliegenden Spannungen anzuzeigen. Solche Experten denken nicht daran, dass die CVs dann belastet und verändert werden, die suchen nur Dumme die für sowas Geld ausgeben.
    Firmen, die solchen Humbug anbieten, haben bei mir ein sehr schlechtes Image, fast sowas wie eine Kaufwarnung.
     
  10. was wirklich niemand braucht sind solche unqualifizierten Kommentare. Hast du es getestet und festgestellt das die CVs negativ beeinflusst werden?
    Wenn ja dann wäre ein objektiver Hinweiß angebracht. Der hersteller würde sich über die infor auch freuen und ggf. sein Produkt verbessern.

    Deine generellen Verallgemeinerungen brauch aber echt niemand.
    *Niemand kann festlegen ob das nun jemand brauch oder nicht.
    *Es ist nicht verweflich das ein Hersteller Geld verdienen will - solang ein brauchbares Podukt zu nem akzeptablen Preis angeboten wird ist doch alles gut
    *völlig ok wenn "solche Firmen" bei DIR ein schlechtes Image haben ... eine öffentliche Kaufwarnung ist Rufmord und sollte nur nach objektiver Bewertung des Produkts erfolgen
     
  11. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Vielleicht mal über ein Antiaggressionstraining nachdenken?
    Zur Sache:
    Natürlich beeinflusst es eine CV wenn sie eine oder mehrere LEDs betreiben muss. Natürlich habe ich das auch ausprobiert. (kannst Du ja auch machen) und ich habe natürlich mit dem Hersteller, dessen Name ich aus gutem Grund NICHT genannt habe, kommuniziert. Er hat meine Kritik in gewissem Rahmen sogar zugestimmt. Aber darauf will ich nicht im Detail eingehen damit er anonym bleiben kann.
    Aber ich bin ja ein grundsätzlich böser Mensch, nicht wahr - und doof sowieso. Nunja, vielleicht nicht doof genug um sich jedemn Schrott andrehen zu lassen und sich BUGS als FEATURES verkaufen zu lassen.
    Naiv genug bin auch auch weil ich immer wieder meine, dass man hier im Forum Fakten auf den Tisch legen darf und möglichst auch Roß und Reiter nennt. Sollte Duckmäusertum doch die besser Wahl sein, alles hinnehmen, alles "supi" finden? Trauriges Bild - das!
    Lese bitte den vollständigen Text, dann würdest Du merkem, dass Dein Vorwurf, "Deine generellen Verallgemeinerungen braucht echt niemand" einfach nur eine Frechheit und Provokation ist. Ich habe, muss es Dir extra noch mal erklären: Ein spezielles Modul und die Umstände darum beschrieben und dann mit einer persönlichen (!) Stellungnahme geendet - nämlich wie ich auf sowas reagiere (Imageverlust, Kaufabneigung...)
    Bitte unterlasse die sinnverdrehenden Unterstellungen oder, wenn Du meine Texte nicht verstehst, setze mich bitte auf die IGNORE-Liste.
     

  12. wo bitte liest du Aggression in meinem Beitrag? Interessiert mich wirklich. Das war keine Intention . Ich fand nur dein Art über dieses Produkt zu schreiben unsachlich (weil unbegründet) und respektlos gegenüber dem Hersteller. Weil ich finde das man, zumindest in den Synththemathreads, sachlich bleiben sollte , schrieb ich dir das.
    Zur Sache: das ein passiver Abschwächer der mit Leds ausgestattet ist (also deren Betriebsspannung aus dem Signal ableitet ) das Signal beeinflusst ist mir schon klar und das das gerade bei CVs fatal sein kann auch.
    Wo hat den dieses Produkt jetzt eine LED? Wenn ich nichts übersehen habe, hat es keine. Mir ist auch der Zusammenhang zwischen dem erwähnten Modul und diesem Kabel hier nicht klar.

    Außerdem würde mich interessieren wo ich eine sinnverdrehende Unterstellung gemacht habe? Ich habe mein posting nochmal gelesen und weder Aggression noch irgendwelche Unterstellungen entdecken können.
     
  13. 160R

    160R -

    welches passive multiple hat den LEDs verbaut?

    mit ultrabright und größeren Wiederständen ist der Verbrauch aber auch nicht sooo groß. Und da passiv geht eh was verloren...
     
  14. Bernie

    Bernie Anfänger

    Ich sehe das nicht als Humbug und finde das Kabel als kleines Helferlein sogar recht praktisch.
    Bisher fand ich die Geräte von KOMA immer sehr praxisorientiert, die Jungs wissen eigentlich recht gut, was man so an praktischen Tools brauchen kann. Man merkt, das die Produkte aus der Praxis heraus entwickelt werden.
    Dein Argument, das die CV irgendwie beeinflusst wird, kann ich leider nicht nachvollziehen und das Beispiel mit LEDs hat nichts hiermit zu tun. Das ist doch ein passiver Attenuator, so wie jeder andere auch.
    Mehr als dieses Teil braucht man oft nicht und ich denke mal das man es für Liveanwendungen gerne einsetzt.
     
  15. dns370

    dns370 -

    FrequencyCentral hat eines auf Lager
     
  16. Valfyn

    Valfyn -

    Nur ein Kabel...

    hey, Ich hatte mir das FT201 von Koma angesehen und habe das gefunden: http://koma-elektronik.com/?product=koma-attenuator-cable

    Ich hab das vid dazu gesehen aber noch habe ich es nicht ganz verstanden. Einfach einfach cv/Audio wechsel?


    Grüße

    _______
    MOD: Zusammengeführt
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Nur ein Kabel...

    nein, einfach nur ein abschwächer
     
  18. goinz

    goinz -

    Hi, wo gibts denn die dinger in deutschland? RYO Airtenuator.
    Ich find das super würde gleich 3 von haben wollen.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    grade außverkauft bei thonk
     

Diese Seite empfehlen