komische kratzspuren auf vintage platine

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von more house, 31. Oktober 2007.

  1. hab gestern nen ms10 gekrigt, der ziemlich verstaubt ist.

    ...der wurde meiner meinung nach nie gereinigt (oberflaeche etc.)

    hab ihn dann mal in die mangel genommen

    ...den schrauben nach zu urteilen ist der synth noch nie geoeffnet worden.

    jetzt zu meiner beobachtung:
    auf der platine sind zwischen einigen leiterbahnen die nahe beieinanderliegen kratzspuren, als ob da jemand mit nem cutter oder so ewentuelles ueberstehende an loetlzinn weggekratzt haette.

    meine frage:
    ists moeglich dass die damals bei der produktion des synth bei korg sowas gemacht haben
     
  2. Ja.
     
  3. aumaku

    aumaku aktiviert


    Nein. :pferd:
     
  4. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●


    Vielleicht :opa:
     
  5. :lol:

    naja komisch siehts aus, stoeren tuts nicht, hab alle leiterbahnen kontrolliert, die kontakte sind ok

    muss nur die buchsen reinigen, und das ein oder andere poti auseinandernehmen und gruendlich reinigen

    ansonsten pfeift er schon ganz gut
     
  6. ich kann mir durchaus vorstellen daß das bei der qualitätskontrolle am ende der produktionskette passiert ist. (dürfte ein leiterbahnschluss gewesen sein) da sitzen die leute und kontrollieren ob der das teil passt, und die wissen meistens wo die "problemzonen" sind...
     

Diese Seite empfehlen