Kommunikations-Experiment im Forum - TEST/Theorie

Dieses Thema im Forum "about :: Forum" wurde erstellt von øsic, 5. September 2015.

  1. øsic

    øsic aktiviert

    UTOPIE oder NOTWENDIGKEIT ?

    Es kann nicht sein das man nicht sachlich über ein Thema diskutieren kann ohne jemanden zu beleidigen oder etwas zu unterstellen oder persönlich anzugreifen, zu beschimpfen oder zu Hetzen oder jemanden verlegen zu machen!!!

    Weil es eben nicht anders geht, wie man jetzt zum zweiten Mal im Pegida-Thread sehen konnte, wird der Versuch hier gestartet und ausgebaut. Man muss kommunizieren können ohne unsachlich zu werden. Hat wohl keiner gelernt, können sich wohl einige nicht beherrschen. Oder man kann nicht akzeptieren das man falsch liegen könnte.

    Daher jetzt der Versuch an der Menschheit, Usern mit der "Fliegenklatsche", bei jedem ansatzweisen Verstoß zu folgenden Regeln, metaphorisch auf dem Mund zu hauen. Der Beitrag wird umgehend "durchgestrichen" bleibt aber stehen, es sei denn Forumsverstoß. Jeder Teilnehmer achtet explizit auf die Worte des anderen und die Regeln.

    Es gibt einen Trash-Thread, hier ist das Gegenteil.
    Das ist weitgehend bewusste Zensur die Unsachlichkeiten zum Thema fernhält, trotzdem darf man "alles" sagen. ;-)


    Regelung V1.0:

    Keine Medien/ Webseites und Quellen verwenden, kein Google, kein Bezug darauf nehmen, keine Zitate außer von Usern, kein Buch oder Schriftstücke, TV, Radio, nur sein eigenes aktuelles abrufbares Wissen. Oder anders: Du und der Thread ist das einzigste auf der Welt.

    Keine Schimpfwörter, und Schimpfwortansätze, wenn auch nur Silben oder Neuschöpfung drin vor kommt (User+Schimpfwort).
    (Schimpfwörter jeglicher Art dienen nicht der konstruktiven Kommunikation, sind meist persönlich oder es fehlen die Worte. Ansonsten wird der Kommentar sichtbar zensiert ohne Frage, daher gut überlegen, Arbeit vermeiden. Was zensiert ist wird nicht zitiert als Quote benutzt.)

    Keine Diffamierung, Beschimpfung jeglicher Gruppen insbesondere Religionen, Ethnien, politische Gruppen (inkl. IS, KKK, RAF usw.), Geschlechter oder Altersgruppen, Arme und Reiche, Tiere.

    Keine Unterstellungen, es sei den sie sind zweifelsfrei Wahr, tatsächlich passiert und ausreichend dokumentiert und allgemein anerkannt.
    Unterstellungen, auch falsche kann man nicht beweisen weil Quellenverbot! Daher meiden.)

    Keine persönlichen Angriffe jeglicher Art, unter Usern oder oben genannten Gruppen.
    (du blödmann, du kannst die klappe halten, sei ruhig)

    Es wird im weitesten Sinne das Thema besprochen.

    Vermutliches OT sollte man selbst erkennen und mit dem Topic verbinden können, ansonsten ist es OT und wird "sichtbar zensiert".
    Wenn Pegida das Thema ist wird nicht darüber philosophiert wer die besten Pommes macht Türken oder Albaner, wird gelöscht, wenn man es nicht im gleichen Zug erklären kann wie das hilfreich sein kann in der Debatte mit politischen Kern)

    --------
    Wie lange wird das wohl halten.
    Denke daran, ist die Latte zu niedrig angelegt ist das ein Armutszeugnis.
    Bitte um Mithilfe zur Regelausarbeitung.
    Es gibt nur einen Thread welcher solange gesperrt ist bis ein MOD gelegentlich rüber schauen kann.
     
  2. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    Was genau ist den jetzt das Thema? Soll dieses Regelwerk unter Einbeziehung des Selbigen diskutiert werden?

    (Ich frag nur, da mir das jetzt nicht eindeutlig klar ist.)
     
  3. øsic

    øsic aktiviert

    Das Thema wird erst festgelegt, es bleibt evtl. politisch.

    Das Regelwerk solle man mit anpassen, und dem wird dann die Debatte geführt.

    Die Umsetzung um sich selber zu beweisen dass man auch anders könnte, es aber nicht macht, weil man selber sämtliche "Regel" missachtet und dann sich so verläuft, dass am Ende ein Thread geschlossen werden muss, weil man nicht artikulieren kann.

    Was nicht auf alle trifft. Das Thema ist die Umsetzung mit Ziel die eigene Kommunikation zu analysieren und auf ein Thema/Topic abzustimmen.
    Und zwar mehr oder weniger unter Kontrolle.
     
  4. Die Regeln für eine sachliche Kommunikation sind eigentlich sehr viel einfacher zu beschreiben:
    - bedenke, daß es keine "richtige" oder "falsche" Meinung gibt - es gibt einfach nur Meinungen
    - es zwingt Dich niemand, auf Dummes, Provozierendes oder Beleidigendes reagieren zu müssen
     
  5. øsic

    øsic aktiviert

    könnte man als Zusatz erwähnen japp...

    Das wollte ich ja schon unterbinden, das man nicht überlegen muss ob man reagiert, im Keim ersticken.

    Danke
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Bei Inhalten ist die WAHRHEIT oft genau das Problem. Experten können das erkennen und solche die es nicht erkennen können es nicht prüfen ob es wahr ist.
    Dies wäre rein inhaltlich.

    Der Rest ist formell, also wenn jemand aggressiv oder unfreundlich ist ohne erkennbaren Grund oder direkt gegen ein Person oder sperrt sich enorm und ist extrem unzugänglich oder zu wenig offen um "Teflon" zu sein oder immer "Gewinner", dann wird dieser Beitrag am Ende nicht so hilfreich sein.

    Den sozialen Teil kann man ganz gut bewerten, aber auch da ist natürlich aus Sicht jedes Beitragenden - nämlich ob und ab wo es aggressiv ist und besonders dann, wenn er mit Information angereichert ist aber eben eine Person angeht, die man vermeiden könnte - dann wird es schwer.
    Als Regel ist es jedoch relativ einfach. In der Praxis ist da immer ein wenig Threshold/Schaltschwelle dabei, wo man ansetzt und mit welchen Mitteln man das tut - zB markieren, ändern, informieren, bitten, löschen, verschieben in einen bestimmten Bereich (böse aber informativ, nur noch böse, nett aber ohne viel Information).

    Das ist vermutlich das Thema um das es gehen müsste.
    Ist das, wo du so etwa hin zielst mit deiner Frage?

    PS: Gab es hier auch, mehrere Versuche und Fragen und Austausch gab es dazu in:
    Forumsfeedback (wichtiger Thread!!) viewtopic.php?f=52&t=101075
    Selbstmoderation (experimentell) viewtopic.php?f=52&t=102881
    Auftrennungen ab wann und wie - viewtopic.php?f=52&t=102419 (und 1-2 andere mit ähnlichem Titel)
    Subforen für gelungene Sachen (um Dinge hervorzuheben) viewtopic.php?f=52&t=101778
    Grundsätzliches wie viewtopic.php?f=52&t=98038
    und diverse eher philosophische Idealbilder wie ein Forum technisch gestaltet sein kann und sollte und was man bauen könnte, damit bestimmte Beiträge schneller zu finden sind und vorgewichtet werden können (Tags, Hilfreich/Like, Witzig aber nicht hilfreiches Beiwerk markieren) - dazu gibt es auch Threads, meist hier in dieser Sektion.

    Wer mit helfen kann oder mag, gern.

    Einfache Gedanken dazu:
    Ich denke, dass vermutlich das angenehme lesen wohl nur möglich ist, wenn man ein paar echt schmerzhafte Beiträge irgendwie weniger gewichten könnte, OHNE sie zu löschen, damit eben keine Zensur vorkommt oder sowas.
    Es gibt auch einige subtile Dinge, die zB zwischen 2 Personen abgehen und die sie unbedingt sagen wollen. Zum einen kann sowas denen helfen, zum anderen aber auch nerven, da es eben am Ende eine persönliche Sache ist. Dies wäre in einem Fachforum wohl am besten außerhalb normaler Themen überhaupt möglich - besser per PN, hier im Forum ist es eigentlich genau deshalb eher nicht gern gesehen - aber auch hier - total ALLES wegschließen kann man nicht - dies gehört zu einem der Punkte wie auch Profilierung oder Witzreißer-Profilierung etc. bis hin zu Zeitvertreib als Motivation kontra reinen Info-Suchern - das ist also eine Funktion die man unterscheiden müsste und so aufbrereiten, ohne das jemand damit arbeit hätte..

    mehr fällt mir auf die Schnelle nicht ein.
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Für mich sind sie noch einfach - Wenn man wohlwollend und im echten Sinne der Sache liebevoll und einfühlsam Fragt und Antwortet, müsste es auch klappt. Man könnte es auch respektvoll und mit ausreichender Aufmerksamkeit nennen, dann erkennt man einfach das was gut läuft und was nicht so gut läuft, unterstellt dem anderen nichts und macht es dann schon richtig oder bemüht sich das zu tun.

    Wenn Beleidigendes da steht, sollte man schon auch erwarten können, dass es einfach nicht vor kommt oder bewusst zumindest so wenig wie möglich. Lieber neu formulieren, inhaltlich kann man so ziemlich alles rüber bekommen mit dieser Ansicht. Auch und gerade sehr schwere Themen wie zB Politik und Religion oder Anschauungen. Das bedeutet Leute aller Art müssen nicht härter werden sondern alle sind halt so nett wie das am Cafétisch auch klappt unter Bekannten und Halbbekannten. Wenn man halt einigermaßen mit offenen Sinnen und "wohlwollend" da hin geht.

    Ist irgendwo zwischen Kinder bis sehr alte Leute zusammen in einer Wagenburg, Staat, und das von total verschiedenen Leuten, Randgruppen, Aussteigern und Idealisten …. Wer das hinbekommt zwischen div. Mentalitäten kriegt den Bonus.
     
  8. øsic

    øsic aktiviert

    Es ist für alle eine Herausforderung aber nur so denke ich darauf hindeuten zu können, wie ein Thema besprochen wird und wie es sich entwickelt. Und das soll jeder erkennen können. Der Aha-effekt soll entstehen. Jeder soll erkennen können wann man den roten Faden verlässt und warum, und der Endeffekt der daraus entsteht, meistens Bösigkeiten. Die erkenntlich markiert sind. Aufhänger müsste man auch erkennen. Welche nicht zum Thema gehören.
    Primäre sehe ich es wie in den unten stehenden Links, die sehr hilfreich sind das Thema zu analysien und ob es "wichtig" wäre, dass auch ein gewisser Lerneffekt entsteht, Selbstreflektion und es ist auch mit ein bisschen Spaß an der Diskussion gebunden, ähnlich wie Scharade nur ohne Pantomime.
    Das soll keine Strafe sein weil es nicht anders geht, sondern ein Experiment, um zu sehen ob es auch anders geht und ob man etwas dabei lernen kann, was passiert bei der Erkenntnis etc...

    Sehr richtig ist die Sache mit der Wahrheit und der Wirklichkeit, das soll möglichst jeder erkennen und versuchen in die Diskussion einzubringen, und schauen was die Reaktion darauf ist. Wie entgegnet man einer Behauptung die man nicht wirklich nachweisen kann, wegen der Restriktion? Wird man diskutieren? Wird man das Gespräch meiden weil man weiß das es nichts bringt? Ich habe schon einen Verdacht was passieren könnte...Der Dialog wird stagnieren...es fehlen Quellen und Beweise die ohne nachzusehen, aus dem eignen Kopf heraus, einfach nicht ausreichen um zu überzeugen.

    Aber das wäre der Beweis wie fest wir an Medien gebunden sind und wie stark diese uns beeinflussen. Das könnte man evtl. auch positiv umsetzen, entweder für sich selber oder in der Bewertung von Regeln.


    Das muss ich mir erstmal durchlesen :D

    "Weniger Gewichten" ist bedacht worden, diese würden sichtbar aber durchgestrichen durch Mod-Aktivität.
    Somit sind sie lesbar aber nicht unsichtbar.
    Der echte Dialog zwischen zweien oder mehreren "Paaren" ist sicher gut für Dynamic, solange man sich an die Regeln hält.
    Die Regel das OT zensiert wird ist auch bedacht. Verlässt man das Thema ohne Begründung das es kein OT ist "fliegt es raus".

    Liegt am Moderator das zu beurteilen. Daher belassen oder durchstreichen.
    Wer mitmacht erkennt die Regelungen an.
    Ein Thread der beobachtet wird. Oben genannte Regeln werden befolgt und ein Thema wird trotz der brisants normal besprochen.
    Es wird politisch sein da ist es am schwierigsten. Das Thema bleibt immer geschlossen, bis ein Moderator dort rüber schauen kann, sonst verliert man den Überblick. Das kurzzeitige Einfrieren kann man zur Analyse nutzen. Es sei denn es klappt. Das Fazit oder das Ende ist am interessantesten. Wird man es lösen könne oder Eskaliert es? Wird man mit der Lösung zufrieden sein? Wie transformiert sich das auf das eigene Leben?

    Klingt auf jeden Fall spannend.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Naja, nicht alles muss ein Mod sein - es würde eher ein System sein, was technisch eine Bewertung und Einordnung zulässt und irgendwo zwischen "das war hilfreich" und "das war lustig" und so weiter die Dinge aufbereitet für Eilige - Interessierte und Leute die viel Zeit haben.

    Ich halte nicht zu viel davon, zu viel einzugreifen, ideal regelt sich das weitgehend "selbst" und mit möglichst wenig "Autorität".
    Die Basisregeln sind eigentlich leicht und dennoch liest keiner wirklich Regeln oder so - Aber die Basis sollte jeder gut verstehen.

    Lerneffekt und so weiter - das bedeutet jemand sagt was und andere müssen das hin nehmen. Nun, ich mache genau das hier ja auch zu einem gewissen Grad - aber es ist bestimmt besser, wenn es eine Alternative gibt, die eher Räume schafft aber auch das was abturned für die die das nervt auch unsichtbar zu machen oder nicht "offensive"..
    Noch besser ist wenn die Urheber es eben nett machen - sei es auch nur aus Egoismus ;-)

    Dh - eine Lösung dafür ist sowas wie die Frage was vor dem Big Bang war und ob es den überhaupt gab.
    Aber man kann es versuchen.
    Dies hier ist eigentlich sogar sowas.

    Medien meint auch andere Leute, andere Quellen. Das woraus und worauf die eigene "Realität" oder "Wahrheit" gebaut ist.

    ___

    OT zensiert - das muss ja nicht sein, OT kann ja einfach woanders hin, dann ist es nicht weg - nur an anderer Stelle.
    Schlimm ist ja nur dieses Antizeug und dann gibt es den Bereich der zwischen Kiritk und unfähigkeit zu sozialem Handeln besteht. Es gibt auch Leute, die sehr hässliche Dinge schreiben aber auch solche die ganz unbeabsichtigt anderen auf die Füße treten oder alles runterziehen, beispiel kann ein Thread über ein neues Teil sein - Aira zB wurde von einigen sehr runtergezogen, die die es mochten mussten sich geradezu rechtfertigen. Das ist doch wirklich nicht notwendig, dass sich da irgendeine ernannte stärkere MAcht durchsetzt sondern einfach Argumente und Emotionen parallel laufen. Siehe oben - eben mit Freundlichkeit das hin schreiben und das andere so sein lassen. Das Fachliche Verständnis muss aber ausreichen um die Fakten zu erkennen, so es welche gibt und andere Arbeitsmethoden und so weiter akzeptieren, außer für sich selbst ;-)

    und und und..

    Liegt an jedem selbst das zu beurteilen, nicht wirklich an Mods.
    Wenn es geht, wird das was andere nicht hin bekommen ein wenig angeschoben durch MOds, damit Schwächere, Schüchterne und so weiter hier genau so posten wollen und es auch tun wie die, die eh mitteilsam sind und so weiter.

    Das ist alles durchaus drin, dazu braucht man nur eine angenehme Stimmung.

    Befolgen ist für mich ne Nummer zu viel, es ist eher die Sache in ihrer Natur begreifen und am Ende zum Wohle eines Selbst und anderer am Ende freundlich handeln, denn das ist für Egoisten und alle Beteiligten das geringere Aufwandspotential und bringt auch weiter als andere Ideen.
    Theoretisch.

    Schließen bis ...
    naja, wenn etwas zu ist, kann keine weitere Meinung da auftauchen, daher ist eigentlich oft besser die 1-2 Ansichten die total kontrovers sind anzuschauen. Sind sie sachlich, dann kann man da Chancen erkennen, sind sie es nicht oder wollen dem anderen die Ansicht aufdrücken, dann wird das nichts und schnell ein Zweiergespräch (bleiben) und andere eher daran hindern zu posten. Weil - man möchte DAMIt nicht zu tun haben - wie etwa wenn einer sehr rechts unterwegs ist und menschenfeindlich und ein andere versucht dem das Gegenteil zu erklären bzw rechts gegen links oder was auch immer.
    Es müsste so sein, dass sich unradikale Haltungen zumindest schonmal verstehen und die radikaleren bitten können ihre Extreme Lösung nicht als die beste anzusehen. Und noch besser ist sogar, wenn selbst die radikalen die gleiche Haltung hätten wie die anderen - nämlich wohlwollend zu bleiben und somit die anderen Meinungen akzeptiert und die eigene nur sagt ohne Anspruch, denn das bewertet eh jeder selbst. Bewertungen werden idR eh nicht im Forum festgelegt sondern vom Lesenden. Das kann niemand vorlegen, auch kein Moderator, so gesehen.

    Eskalieren würde es nur, wenn jemand einfach unfähig ist auf andere einzugehen oder eine Lücke zu lassen und locker genug um einfach eine Diskussion zu erlauben, wenn die nicht statt findet ist es eh eher Missionierung. Die gibt es in allen Themen irgendwann mal. ;-)

    Eigenes Leben: selbst so handeln und dennoch keinen damit nerven, aber wenn man gefragt wird kann man es erzählen.
    Aber - wer etwas zu expressiv ist kann man auch bremsen und sagen - interessant, aber ... oder so. Geht ja ebenfalls in kooperativ.
    Nur die die eh nicht so Wortgewandt sind oder zurückhaltend, die lockt man nur an, wenn die Leute einfach toll miteinander umgehen, von allein. Das wäre mein Idealbild.
    Und ja, das wird auch eher nur im Idealbild vor kommen. Viele missverstehen sich und ihre Signale bzw die der anderen und würden ggf. schon bei einem echten Treffen vielleicht mehr Chance auf ein gutes Gespräch haben.

    Die Gründe sind vielfältig.
    Aber alles lösen und wissen? Keine Ahnung.

    Wer nen Tipp hat. immer her damit, besonders etwas was über Jahre sehr pragmatisch auch funktioniert.
     
  10. Dreckslangweiliger Ekelgutmenschenthread. Habt Euch doch wo anders lieb, aber zerlabert bitte nicht hier das Forum.

    (Ja! Das von mir! Aber tut doch nicht so, als sei die allzumenschliche Dummheit was Schlimmes; Menschen sollte Dummheit ertragen können).
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wenn etwas aggressiv wird, und in Richtung "alle doof" tendiert weiss ich immer nicht, was ich dazu sagen soll außer...
    Warum?

    Auch wenn's nicht mein Thread ist - geht bestimmt irgendwie, zumal das hier wohl ein Versuch ist sowas wie Regeln zu finden - so verstehe ich es jedenfalls grob. Das ist eine Metaebene, die nicht jeder mag, dann würde ich das Thema einfach ignorieren. Oder wenn es bessere Ideen gibt was beisteuern. Das würde ggf. dem øsic helfen. Nehme ich an.
     
  12. starling

    starling Guest

    Ich finde den Vorschlag mit dem Durchstreichen abartig daneben gut und sinnvoll.
    Naheliegend. Kann man auch noch farblich etwas runternehmen (dann liest es sich auch leichter wenn es jemand doch lesen will.)

    Das mit keine Referenzen und Links finde ich zumindest interessant.
    Schwer bei Publikum das glaubt daß alles gleichwertige "Meinung" wäre (ich hoffe die "meinen" nicht daß man Bezin trinken kann oder so)
    weil man damit -scheinbar- Dinge objektivieren kann. Zumindest belegen daß sie so und so hier oder dort stehen.

    Aber ich finde es trotzdem interessant genug um es auszuprobieren.

    Vielleicht aber nicht in Fachthreads.. ?

    Den Rest der Meinungen hier habe ich nicht gelesen ('schulligung).
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Schwer wirds damit dann nur, wenn da mal sowas stand:

    Also ich finde ja, dass du ein Arschloch bist. Außerdem ein Gutmensch und überhaupt kannst du dich mal hart verpissen.
    Der Minimoog hat 3 Oszillatoren.

    Dann darf das obere als Beleidigung auch mal weg. ;-)

    Die Referenzen bilden wir ja oft selbst - also wo ist etwas richtig oder wo ist eine Essenz? Sowas muss man nicht vorgeben, aber es mag Leute die ggf. nicht markiertes Wissen nicht als wertvoll erkennen oder ggf. lauteres Reden mehr werten als nicht so lautes? Also - die die sich inhaltlich wiederholen und es noch einmal betonen oder insistieren wären dann "die Forumsmeinung", ein Trugschluss - meist.

    Der Durchgestrichen Font ist ja quasi eh für Anmerkungen die "eigentlich da nicht stehen" ;-)
    Das hat aber nichts mit MOD zu tun, denn es ist nicht möglich alle Beiträge quasi umzuwandeln in "Essenz getroffen" und Durchgestrichen Resttalk, aber es könnte eine Hilfe sein was wichtig oder entscheidend ist. Nunja..

    Ist alles auch ein wenig theoretisch. Ist nie falsch Dinge auch mal zu machen und auszuprobieren. Aber das hier ist ja wirklich nur eine Empfehlung irgendwie die Technik auszunutzen

    Subtext=Subtext+1;
    :hallo:
     
  14. starling

    starling Guest

    Dinge die man ganz rausschmeißen würde könnte man auch einfach mit Morsecode ersetzen.

    Agenten kommunizieren über ihre Avatar-Icons auf obskuren Foren...

    Vielleicht ist das hier so ein Account. :agent:


    ... ..- -. - / --- -- -. . ... / ..- -. ..- --
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn ihr verantwortung für andere ( erwachsene ) menschen übernehmen wollt oder nach eurem weltbild hin erziehen wollt dann setzt doch einfach kinder in die welt.

    ;-)
     
  16. starling

    starling Guest

    Schneiden Sie erstmal Ihre Hecke. Wie sieht das denn aus. Da nisten ja schon die Vögel drin. Und das weiß man ja was Vogelkot mit dem Autolack macht.
    Und wer bezahlts?
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mehrfachaccount ?
     
  18. starling

    starling Guest

    Wiedergänger.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ehal. Setz einfach kinder in die welt und erziehe diese zu vorbildlichen forenusern. :supi: :D
    Den das wäre eine sehr nachhaltige problemlösung.

    Gute nacht
     
  20. wer an den meinungen seiner mitmenschen interessiert ist der schaft ein klima in dem dieser die gerne mitteilt egal wie die aussehen mögen und ob einem das dann persönlich passt............................. hier passiert aber das gegenteil.

    diese ganze theorie drumherum kann man sich schenken , entweder ich will wissen was ein mensch wirklich denkt oder ich lasse es halt , sollte dann aber nicht so tun als ob .

    da kommt dann nämlich so ein geschwafel wie hier bei raus .
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    Klingt einfach. Bedeutet das einfach "nichts machen"? Egal wie da gesprochen wird? Oder Räume schaffen- irgendwie?
    .. ist am Ende nicht leicht zu beantworten.

    Nunja, ich bin nicht sicher was øsic mit dem Thread will, aber eine kurze Antwort und "hurra wir sind geheilt" wird nicht raus kommen. Die angesprochene Atmosphäre ist wohl genau das wo ich auch nicht weiss wie…
     
  22. starling

    starling Guest

    Das ist ein interessanter Punkt.
    Es klingt so als hättest Du noch mehr mitzuteilen und würdest es zurückhalten.
    Laß uns doch teilhaben, wie siehst Du das genau?
    Wer glaubst Du ist nicht interessiert? Und warum? Und was ist mit den anderen?
    Schmerzt es Dich?

    Vielleicht hast Du recht und man will manchmal gar nicht die Meinung des anderen hören?
    Warum könnte das so sein?

    Gibt es da vielleicht auch Unterschiede zwischen Meinung und eher objektiver Information?
    Will man manchmal vielleicht eher die objektive Information,
    zB ob ein Synth MIDI hat oder nicht, statt einer Meinung daß er MIDI haben können sollen dürfte oder nicht?
    Was meinst Du dazu?
    Will man immer die Meinung des anderen oder will man manchal gerade nicht die Meinung sondern erstmal die Grundlage eine zu bilden?
    Gibt es sowas überhaupt?

    Sind wir schuld an unseren Meinungen? Oder meinen wir nur Schuld zu sein?
    Fühlst Du Dich schuldig, Johnny?
     

  23. nichts machen ?? nein . eine position beziehen und diese mitteilen reicht doch .
    finde ich besser als zensur , ein arsch hört nicht auf ein arsch zu sein nur weil ich sein gedankengut zensiere, vielleicht wird er ein noch viel größerer . im stillen.
    realitäts abgleich muss doch auch für extreme möglich sein. unter den teppich kehren birgt doch am wenigsten entwicklungspotenzial ,oder ??
    die frage ist : was halte ich aus , was hält das forum aus ?

    ich sehe hier niemanden der das ernsthaft beschädigen oder gar zerstören könnte.............
    so ein forum ist ein viel stärkeres gebilde als ein individum. es besteht keinerleih gefahr.
     

  24. ja genau . ich denke ob der synth midi hat oder nicht erfährt man hier ziemlich schnell , oder gibts da probleme ??
    das forum ist voll von objektiven meinungen ,technischen .

    ob ich mich schuldig fühle ?? das kommt durchaus vor , wüsste aber gerade nicht warum ausgerechnet hier und jetzt.
     
  25. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das bedeutet, dass es alles komplett ohne MOD gehen müsste. Oder?
    Position beziehen wäre von Nazi bis Linksradikal möglich etc.
    Verstehe ich schon - Funktioniert das insgesamt dann? Besser?

    Ja, was halte ich und die anderen aus - gute Frage.
    Nur - könnte es sein, dass es dann nach Lautstärke oder Kraft ginge - wäre das gut?
    Das ist zumindest auch hier ein Ding, was nicht allen gefällt, weil man "nicht durch kommt" oder auch einfach das was die weniger lauten Leute so sagen überrannt werden kann etc.
    Also doch eigentlich keine MOD sondern einfach nur hinstellen? Das müsste es ja dann tun. Oder wo würdest du da eingreifen und weshalb?

    Was ist generell zu erreichen oder zu tun? Allgemein. Und speziell hier im Forum…?
     
  26. wenn du das so sehen willst , ja , ohne mod . das forum mit seinen mitgliedern hat doch eine eigene dynamik, ganz extreme meinungen laufen ins leere weil sie eben
    nicht mehr oder kaum noch zum austausch fähig machen , das ist dann selbstisolation. in diesem fall hat der jenige aber nicht das gefühl als würde das von oben passieren, sondern er muss sich gedanken machen , warum will sich keine mehr mit mir austauschen . das ist doch ein unterschied, denke ich.

    abervielleicht lieg ich da auch völlig falsch , es wäre mein ansatz, mehr nicht.
     
  27. tholan

    tholan -

    "Das Internet" erziehen?
    Puh, Sysyphos...

    Und wie siehts aus mit der guten, alten Rhetorik,
    ein bischen Sarkasmus usw.?

    Wie isses denn, wenn man die Leute mit ehrbaren Mitteln auf die Palme bringt?
    Ich finds schon komisch, wenn die Brauseköppe dann die Hosen fallen lassen.
    Das steht dann für sich und das muß man auch nicht mehr kommentieren.
    :mrgreen:
     
  28. starling

    starling Guest

    Der Witz ist doch, daß genau das mit Moderationskriterien nicht verhindert werden kann.
    Dh die erhöhen nur den Grad an Subtilität.

    Wer nicht weiß wie ein unmoderiertes Forum aussieht kann sich ja mal die Kommentare hier durchlesen:
    http://realternativlos.org/31/
     
  29. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ok, dann muss ich mal eine Lanze brechen für Ochtunkk und Moderation?
    Oder dies als Frage formulieren - denn das ist mir wichtiger - Danke für deine Gedanken.
    Weil ich hatte sehr lange die gleichen Ideen, hat aber zumindest hier nicht geklappt und irgendwann dann beschlossen bestimmte Eingriffe zu machen. Kann auch falsch sein..
    Ist ja offen.

    Es gibt durchaus Foren wo das so ist, die sind heute sehr klein und mit einer ziemlich harten Sprache und so weiter.
    Das hält nicht jeder aus. Es gibt auch hier bereits Leute, denen der Ton zu hart ist - gelegentlich wundere auch ich mich über die teilweise unnötig harten Antworten zu Themen die man sehr normal auch ausdrücken könnte ohne etwas anders zu meinen oder etwas zurück nehmen zu müssen. Das ist etwas, was sicher manche nicht stören könnte aber die Zahl der Interessierten schnell reduziert.

    Habe nicht den Eindruck, dass diese Leute isoliert werden sondern eher bekommen sie eine besondere Stellung oder sogar Oberhand - zumindest mehr nach dem Prinzip der Präsenz und Dominanz.
    Wie macht man das?

    Wenn man das hier mal als Referenz nähme, so sieht man eigentlich diese Elemente auch hier. Es gibt sogar Mobbing und Leute die bestimmte andere Leute irgendwie gern einengen etc.
    Das ist natürlich nicht etwas, was irgendwelche Leute dann mit Solidarität aufspalten, viele machen dann sogar lieber mit - wenn einer mal ..
    Das ist natürlich ein Beispiel um eine Antwort zu bekommen, wie man sowas machen kann wenn es so liefe..

    Bin mir nicht mal sicher, ob der Threadstarter das auf dieses Forum bezieht oder ob er einfach Methoden sammelt wie man sowas macht. Tippe auf letztere.

    Ah, ich sehe schon - da ist ein Demo wie etwas aussehen kann wo einfach alles drin steht. Irgendwann steht dann wohl nur noch Penis und so da.
    Superspannend, wenn man so viel interessantere Sachen machen könnte. Stichwort Gesprächsqualität. Jede Meinung scheint "wertvoll"? Auch was p.enis über Brampf sagt wie etwa "b" oder "geh weg du Hure"..
    also ich denke Trashbox plus X scheint durchaus das zu sein, viel Herrenwitz wenig Gehalt? Oder?
     
  30. sorry , das genannte beipiel ist doch völlig strukturlos , das kann man doch nicht ernsthaft herranziehen , hier geht es um musik und synths in zig unterkategorien
    und in diesen wollen die meisten auch komunizieren.

    übersichtlichkeit ist doch gegeben ein thema auch , ein intressengebiet. kann ich bei dem link nicht erkennen .

    wenn wir schon dabei sind . vor paar tagen hab ich folgendes geposted und es ist dann in der müllhalde gelandet.
    warum kann ich nicht nachvollziehen . es gibt was für ausserirdische, pegida , virus b , kochen , bäume,usw.usw.
    warum ist kein platz für sowas ?? war das rassistisch ??



    ich wiederspreche mir ständig, ist das noch normal ?

    Beitragvon Jonny-Bremsklotz » 04 Sep 2015 03:43
    hier im forum lese ich immer das argument " du wiederspricht dich " wenn es darum geht aufzuzeigen das jemand anderes ein depp ist .
    ist das legitim ? ich meine ich wiederspreche mich ständig , ich hab gedacht so sind menschen nunmal .

    also lieg ich immer falsch ? meine lieblingsfarbe ist blau und rot . geht das noch ?? oder ist das schon doof ?

    ich mein es ist mir schon klar , logische argumente, ein stringentes vorgehen , klar und verständlich.
    so läuft das halt . ..... die wahrscheinlichkeit recht zu haben steigt hier mit -dabei ist es eigentlich realitätsfern .
    nehmen wir mal kurz an der jenige welcher unlogisch argumentiert könnte auch recht haben , eben weil die welt unlogisch ist . hat er dann nicht öfter recht und wenn ja ,intressiert das dann eigentlich jemanden ??

    bei dieser argumentation kann man doch nicht bleiben , sie macht ja keinen sinn.

    das mag jetzt etwas wirr klingen , aber ich denke es ist ein gedanken wert.







    das wäre mein komkretes beispiel : was war falsch ????


    ps- es war ein eigener thread , in der nacht wo es keinen stört . im funktionsraum. keiner wurde beleidigt , ich poste nicht unregelmässig viel , eher bescheiden in letzter zeit. hab mich also an die strukturen gehalten , es versucht.
     

Diese Seite empfehlen