kompakter Mixer mit Sidechain Compressoren? Modular zusammenstellen?

pulpicon

pulpicon

...
Hallo,

ich mache gerne kleine Jams mit einer handvoll Synths, DrumMachine und einem Mixer/AudioInterface, aber möglichst ohne DAW - und ich liebe one-knob-one-function sowie direkten Zugriff auf Synth-Parameter. Daher passt keine single GrooveBox Lösung (wie MPC One) - es macht mir keinen Spass dauernd den Modus für Knobs und Taster umzuschalten beim jammen - leider - denn technisch wäre es sonst ideal: kompakt, mobil, alles Nötige on Board - eben nur nicht direkt hands-on...

Für mein Jam-Setup suche ich jetzt also eine Lösung für kompaktes Mixing mit Sidechaining - ganz einfach, Kick soll ein paar Flächen und evtl. Bass pumpen. (Muss dafür im Moment die DAW als Mixer/FXRack nutzen). Habe jetzt den Roland MX-1 ins Auge gefasst. Ich frage mich aber ob nicht eine modulare Lösung besser wäre: kleine Compressor-Module oder einfache Envelopes, die durch die Kick/Seq getriggert werden o.ä..

Idealerweise könnte ich 2 Mono und 2 Stereo Signale pumpen, aber auch 3 Mono wären schon ausreichend. In einem kleinen Rack könnte ich dann noch ein paar weitere Module nach und nach erweitern.

Die "klassische" Alternative mit Mixer (und/oder Patchbay) und ein paar 19Zoll Kompressoren ist mir zu klobig - will mein Zeug mal hier und da in der Wohnung aufbauen oder mal mitnehmen für Jams bei Freunden etc.

Gibt es noch andere Mixer mit integriertem Sidechaining? Ich fürchte aber ein Digital-Pult ist wieder recht menülastig - bei der Modularen Variante reizt mich dass ich die Strippen einfach direkt genauso stecken kann wie ich möchte und direkten Zugriff habe ohne Menü ;-) -- und es natürlich flexibel erweiterbar ist.

Freue mich über Hinweise, Ideen, Tipps...
 
Amds

Amds

SM:)E
Ich hab das Setup jetzt so gelöst:
A&H Xone:96 und dazu ein Oto Boum als Master Comp.
In den Mixer gehen die TR-8s, Subseqent 37, Maschine+ und der OP-1 sowie zwei Strymon Hall und Delay Effekte.
Alles soll / wird dann vom Boum schön zusammengedrückt. (Ist noch nicht da der Comp)

EDIT:
Ach ja und das X96 hat gleich zwei Audiointerfaces integriert außerdem hat er einen echten Master Insert!
Der Boum hat einen Sidechain Eingang.
 
Zuletzt bearbeitet:
noir

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
Nimm sowas wie das Behringer XR18 oder das Pendant von Soundcraft, A&H etc. Dafür gibt's die wunderbare MixingStation App für alle Mobilgeräte (Und Desktop) die echt super bedienbar und extrem anpassbar ist.

Wenns nur am Kompressor liegt, schau Dir den mal an: https://suonobuono.net/
Hatte ihn, tolles Teil. Mein XR18 reicht mir aber weil ich reduzieren musste.

Eurorack als Mixer klingt sexy, hat aber einige Probleme:
- Du musst von Line Level auf Modular kommen und ggf. wieder zurück.
- Eurorack Mixer haben kleine Potis bzw Slider und Knöpfe, alles sehr filigran.
- Sowas wie Aux oder Equalizer muss man sich meist selber mit entsprechenden Modulen patchen.
- Es ist sau teuer. Rechne mal mit locker1k Euro für Mixing, Kompressor und Case und vergleiche was du dafür an Mixer bekommst
 
Amds

Amds

SM:)E
Eurorack als Mixer klingt sexy, hat aber einige Probleme:
- Du musst von Line Level auf Modular kommen und ggf. wieder zurück.
Kurze Offtopic Frage die aber doch irgendwie zu dem Thema passt.
Kann man ein Trigger Out Signal (Roland TR-8s) in den Sidechain eines Kompressors (Oto Boum) einspielen?
Dürfte doch klappen oder?
 
noir

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
Kurze Offtopic Frage die aber doch irgendwie zu dem Thema passt.
Kann man ein Trigger Out Signal (Roland TR-8s) in den Sidechain eines Kompressors (Oto Boum) einspielen?
Dürfte doch klappen oder?
Bin jetzt nicht so doll in dem Thema drin aber meine Einschätzung: Das kommt auf den Kompressor an. Ein Trigger ist ja nur ein kurzer DC Spannungsimpuls. Wenn ein Trigger reicht, dann muss das folglich die interne Hüllkurve triggern. Dafür muss der Eingang außerdem DC Spannung verarbeiten können, Audio ist ja AC. Oft wird wohl der Pegel des Eingangssignals genutzt um die Hüllkurve zu beeinflussen oder sogar zu "ersetzen". In diesem Fall würde das natürlich kontraproduktiv sein.
 
Amds

Amds

SM:)E
Bin jetzt nicht so doll in dem Thema drin aber meine Einschätzung: Das kommt auf den Kompressor an. Ein Trigger ist ja nur ein kurzer DC Spannungsimpuls. Wenn ein Trigger reicht, dann muss das folglich die interne Hüllkurve triggern. Dafür muss der Eingang außerdem DC Spannung verarbeiten können, Audio ist ja AC. Oft wird wohl der Pegel des Eingangssignals genutzt um die Hüllkurve zu beeinflussen oder sogar zu "ersetzen". In diesem Fall würde das natürlich kontraproduktiv sein.
Hm ok. Dann les ich mir noch mal die Tech Specs genau durch bevor ich das ausprobiere :D
 
SynthGate

SynthGate

Elektro-GASpirant
Kann man ein Trigger Out Signal (Roland TR-8s) in den Sidechain eines Kompressors (Oto Boum) einspielen?
Dürfte doch klappen oder?
So wie ich einen Sidechain-Kompressor verstehe, ist der dazu da, ein Signal durch die Sidechain zu beeinflussen. Kein Signal, keine Beeinflussung, ein Trigger ist nur ein sehr kurzes Signal.

Meine (theoretische) Einschätzung wäre NEIN. (Aber ich lerne gern dazu, falls ich falsch liege.)
 
Amds

Amds

SM:)E
So wie ich einen Sidechain-Kompressor verstehe, ist der dazu da, ein Signal durch die Sidechain zu beeinflussen. Kein Signal, keine Beeinflussung, ein Trigger ist nur ein sehr kurzes Signal.

Meine (theoretische) Einschätzung wäre NEIN. (Aber ich lerne gern dazu, falls ich falsch liege.)
ja das schon klar. Es ging mir nur darum ob das signal (trigger out) mit dem signal input (sidechain) von spannung her passt oder ob man sich da was durchschießt auf dauer ^^

@pulpicon
Kommt so ein Setup für dich überhaupt in Frage?
Ist halt super kompakt.
 
fanwander

fanwander

*****
Für mein Jam-Setup suche ich jetzt also eine Lösung für kompaktes Mixing mit Sidechaining - ganz einfach, Kick soll ein paar Flächen und evtl. Bass pumpen.
Standalone-Hardwaremixer mit einer separaten Subgruppe mit Insert. In den Subgruppeninsert kommt der Kompressor. Die zu komprimierenden Signale werden dann durch die Subgruppe geroutet. Ein Auxweg bleibt reserviert für das Sidechainsignal (hat den Vorteil, dass man das Sidechaining auch mal wegdrehen oder auch mal aus mehreren Signalen kombinieren kann).
Ich würde NICHT ins Eurorack gehen. Im Bereich Mixer/Kompressoren hat das reguläre Outboardequipment einfach die viel, viel bessere Preisleistungsrelation.
 
SynthGate

SynthGate

Elektro-GASpirant
ja das schon klar. Es ging mir nur darum ob das signal (trigger out) mit dem signal input (sidechain) von spannung her passt oder ob man sich da was durchschießt auf dauer ^^
Ach so, dann war die Antwort auf eine nicht gestellte Grage 3 Becher Kaffee zu früh.
 
pulpicon

pulpicon

...
Vielen Dank für Eure Antworten - sie haben mir schon sehr geholfen. Mir ist so klar geworden, dass ich für eine kompakte und "hands-on" Lösung doch deutlich mehr investieren müsste als die etwa 200,- Euro, die ich für einen gebrauchten MX-1 hinlegen müsste. Mixer mit integriertem Sidechaining gibt es offenbar nur Digital, oder eben mit AUX/Inserts Setups und externen Compressor(en), die nicht mehr soo kompakt sind.

Ich versuche es jetzt zunächst erst nochmal mit einem Hybrid-Setup mit Ableton als Mixer/FX-Device (zusammen mit MultiIO Interface) und einem ext. DAW-Controller. Die Push2 war mir zu fummelig mit den vielen Modi, ich versuche den "hands-on" Faktor der DAW jetzt mit einem günstigen AKAI APC 40 mk2 (gebraucht 180,- €) zu verbessern.

Die begrenzten Audio-Eingänge und AUX/Insert Möglichkeiten des Roland MX-1 gaben dann doch den Ausschlag für den APC Controller (zusammen mit meiner bereits vorhandenen IO Audiointerface Infrastruktur).

Alternativ dazu alles innerhalb der MPC One vorbereitet, da hätte ich dann auch kompaktes Sidechaining - aber nur einfach nutzbar mit den eingebauten AIR Softsynths dann :sad:

Aber alle genannten Alternativen werde ich weiter beobachten, https://suonobuono.net/, Air X Digital Mixer, Xone DJ Mixer sind spannende Kandidaten für ein Jam-Setup, jeweils mit eigenen Stärken (kompakt, Soundqualität) oder Schwächen (Touchscreen evtl. fummelig für live Mute/Solo etc....)
 
pulpicon

pulpicon

...
...ein modularer Setup Mixer / Compressor / DJ-Filter könnte man hiermit aufbauen - ist natürlich nicht ganz billig ;-) WMD Mixer, WMD MSCL (Compr), WMD Overseer (Filtr) YT video
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben