kompaktes desktop LP/HP filter , am besten stereo

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Anonymous, 30. November 2013.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    suche ein kompaktes filter , was gibt es da noch so ??

    spontan fallen mir die korg motron sachen ein , sind aber nur LP oder ??


    grüße
     
  2. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Korg KP3(+) (die neue + Version hat ein paar zusätzliche Filter)
    Jomox T-Resonator (analoger Filter +15 DSP Effekte, schwer zu bändigen)
    Jomox Moonwind (schon etwas größer)
    Moog Midi Murf (Stereo out, Mono in)
    MFB Filterbox (nur noch gebraucht)
    Diverse Trampelkisten
     
  3. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Waldorf 4-pole
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    stimmt , an die kaoss-pads hab ich garnicht gedacht :supi:

    die jomox sachen etwas oversized für einfache filterhouse sachen :mrgreen:


    merci
     
  5. kl~ak

    kl~ak -

    dieser sherman dj-filter klingt sehr gut ... war echt erstaunt als ich den testete -> war noch die filterbank im ohr gewohnt - das ist was ganz anderes ...
     
  6. Sherman/Rodec Restyler. Hätte ich nicht schon den Akai MCF wäre es der Restyler geworden. Geiler Formfaktor und Stereo :phat:
     
  7. Vermona Filter lancet, oto biscuit ,Alesis philtre, Xone VF1
     
  8. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    Waldorf Rocket
    Arturia Microbrute

    Nicht 100% Desktop:
    Electrix Filter Factory
    Electrix Filter Queen
    Akai MFC-42


    Gruss
     
  9. kl~ak

    kl~ak -

    ja so hieß der ... hat aber mit dem mfc nicht viel gemeinsam -> der mfc ist da eher der weichere finde ich. allgemein ist der mfc sehr gut außer die distortion und die etwas kryptische sync über midi editierung :floet: ansonsten ist der mfc auch sehr gut - vor llem wegen der schönen gutlaufenden poties in nem ordentlichen format ! der HP klingt unglublich sanft ...
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    meine herren : gibt ja doch schon viel !!!
     
  11. citric acid

    citric acid eingearbeitet

    nur lp ... mode machines f106
     
  12. hyboid

    hyboid aktiviert

    Mode Machines F-106 Juno-Filter
    Mode Machines MW-01 Wasp Filter
     
  13. Jo, der MFC ist wirklich Brot&Butter, unaufdringlich guter sound. War die richtige Entscheidung!

    Aber halt nicht kompakt/Desktop. Da fällt mir auch nur Alesis Philtre ein. Stereo und digital, soll aber, laut Herrn Anwander, ganz gut klingen:)
    Der Rest hier ist ja fast nur alles mono, da gibt es ja reichlich Angebot...
     
  14. citric acid

    citric acid eingearbeitet


    ja stimmt alesis filtr ist stereo und klingt auch super. aber bestimmt nur selten nd günstig zu finden.
     
  15. kl~ak

    kl~ak -

    es gibt noch so ne grüne filterbank :dunno: weiß aber nicht wie die heißt - vergessen - irgendwas mit elektrix oder so ...


    ansonsten



    ebbe&flut :floet:
     
  16. HAHA GEIL!!!!da bin ich noch gar nicht drauf gekommen!!!die beste!!! :phat:
     
  17. Vielleicht hast du ja schon selber was da? Irgendein Gerät mit Input. Tribe etc.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    leider nicht stereo... auch wenn die optik und die grösse anderes vermuten lässt.

    auch teurer, schon länger auf dem markt und bspw. von daft punk genutzt
    http://www.vintagesynth.com/misc/mutator.php
     
  19. MFB Microzwerg; 2 Multimode Filter
     
  20. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    Guck mal 7 Beiträge höher.


    Aber eben nur Tiefpass.



    Gruss
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    scheinbar aber das was man für filterhouse braucht, also den tiefpass meine ich.
     
  22. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    Ich denke für dieser Genre ist es schon richtig, mit Tiefpass.
    Ich hatte verstanden, dass der OP ein Multimode Filter wollte,
    idealerweise stereo. Sonst kann er jedes Gerät benutzen,
    dass ein Tiefpassfilter bietet - Geschmack ist hierfür ja relativ.

    Eine weitere Idee wäre, dass man sich eine "Filterbox" in bspw.
    einem Eurorack-Modular-Minicase baut: 2x Ext. Input, 2x Filter.
    Mit 'nem vorhandenen Midi-2-CV-Konverter ist dann nur noch 'n
    "Verteiler" nötig um dann auch diese Kombi zur Sequenz zu
    automatisieren.


    Gruss
     
  23. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Hatte mal nen Loop durch eine MS404 geschickt und dann per Midi das Filter gespielt. Das sollte schon mindestens möglich sein für anständiges verwursten....
     
  24. kl~ak

    kl~ak -

    das ist auch ein sehr guter einstieg in moduler ! habe das genu so gemacht nur mit ein paar mdulationsbausteinen noch ... meine vco´s waren damals der pulse, der pur ins modular lief und dieses war über midi angesteuert ... idealerweise würde ich dann den korgasmatron empfehlen ...


    -> ja deinen beistrag hatte ich nicht gesehen, weil du den geschrieben hast wärend ich meinen schrieb ...
     
  25. KlanG

    KlanG -

  26. kl~ak

    kl~ak -

    guter gedanke :supi:
     

Diese Seite empfehlen