kompaktes Mischpult mit vielen Mögichkeiten gesucht

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von tronique, 14. Februar 2009.

  1. tronique

    tronique Synthesist

    Bräuchte mal einen Tipp:

    Mein derzeitiger Mixer:
    Behringer (bitte jetzt kein Name popping ;-)) MX 2642A
    8 Mono- und 4 Stereo-Kanäle , 6 AUX, 4 Busse, 3Band EQ (mid/low) Low Cut

    Von der Funktionsvielfalt schon ziemlich gut - der EQ ist allerdings nicht so prall.

    Was ich brauche sind 20 Kanäle (gerne auch einige als Stereopaar zusammengefasst), wichtig ist ein gescheiter EQ, schön wären auch 2-4 Busse mehr (Ich nutze jetzt schon den Stereobus um auf 6 Busse zu kommen).
    Und das bitte in kompakter Bauweise. Muss nicht zwingend 19" sein aber auch nicht so riesig wie ein Mackie 24.8.

    Irgenjemand 'ne Idee?
     
  2. ion

    ion Tach

    also was kompakt angeht wirst nach meiner Erfahrung nicht kompakter als Mackie weg kommen
     
  3. arz

    arz Tach

    mackie sr 24/4

    hatte ich mal und fand das pult sehr gut. 24 kanäle, 6 aux, ordentliche eqs , usw ...

    ist für ein 24 kanal pult auch relativ kompakt und übersichtlich.

    gebraucht bekommt man das für ca 600/700€ würde ich sagen ...

    gruß
     
  4. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Was ist deiner Ansicht nach ein gescheiter EQ? Wenn er nicht parametrisch ist, wüsste ich nicht wozu man ihn gebrauchen könnte. Wenn analog, dann lieber auf gute Qualität achten und extere EQs in die Inserts hängen. Mehr (wenn es kompakt und einigermaßen günstig bleiben soll) können nur digitale Teile bieten. Entweder als Digitalpult oder z.B. in Form einer SonicCore-Karte.
     
  5. tronique

    tronique Synthesist

    Der EQ sollte zumindest besser zupacken als beim Behringer Mischer. Finde ich schwierig zu beschreiben. Ich möchte schon deutlich ins Klanggeschehen eingreifen können, manchmal auch in Echtzeit bei der Aufnahme, Digitalpult möchte ich daher nicht.
     
  6. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Mit einem nicht-parametrischen EQ?...

    Dann eben Spezialisten in die Inserts. Funktioniert der Behringer denn sonst noch gut?... Wenn ja, dann könntest du dich ja erstmal auf den Zukauf von EQs beschränken.
     
  7. tronique

    tronique Synthesist

    Parametrisch habe ich natürlich nicht ausgeschlossen. Wird es dann wohl zwangsläufig auch nicht in etwas kompakter gebauten Mischpulte geben.

    Die ganze Problematik kommt daher, dass ich eigentlich über parametrische EQs verfüge, und zwar in digitaler Form in meiner Yamaha AW1600. Da ist aber nix mit in Echtzeit während der Aufnahme an EQs rumschrauben
    drin. Jedenfalls nicht wirklich komfortabel. Es geht mir dabei wohl eher um das gesamte Handling was ich bei analogen Mischern einfach besser finde - gerade in punkto Echtzeitmnipulation.
     
  8. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    An EQs rumschrauben soll natürlich in Echtzeit gehen. Ich würde es zwar nicht während einer Aufnahme machen... ;-)

    Da würde ich dann tatsächlich neben dem Pult ein Rack mit EQs hinstellen, so dass man bequem daran drehen kann.

    Ich suche ja selber nach einem parametrischen EQ:

    viewtopic.php?t=30961
     
  9. Ich schließe mich der Suche an. Ich benötige ebenfalls einen Mixer mit möglichst viel Kanälen, EQ und möglichst kleiner Fläche.
    Habe schon an den M-480 von Roland gedacht. Der hat leider aber keine EQ´s.
    Semi-Parametrische EQ´s sind bei mir Pflicht. Deshalb gestaltet sich die Suche so schwer.
     
  10. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Yamaha MG 206C ?

    Enger gehts nicht auf 19 Zoll:
    20 Kanäle, 4 x Aux, 4 x Bus, param. EQ für 1-12
     
  11. Hört sich gut an. Packen die EQ´s auch richig zu?
    Wieviel Aux Returns hat der? Hat der auch einen großen Bruder?
    Bei meinem jetzigen Mackie habe ich durch Ausnutzen der 2Track und Return-Eingänge 24 Kanäle zur Verfügung- was mir leider zu wenig ist.
    :cry:
    Auf Patchbay und das ganze Kabelgedöns habe ich keine Lust.
     
  12. stuartm

    stuartm musicus otiosus

  13. outgo

    outgo Tach

    Mal ne gaaanz andere Idee: Korg Zero8
    Perfekte Kombination aus Studiio-Mixer, DJ/Performance-Mixer und MIDI-Controller.
    Das Teil hat komplett mein Studio-Pult ersetzt und mich beim Mixen auf völlig neue Idee gebracht.

    Großer Nachteil allerdings:
    - keine externen Channel-Inserts
    - nur 2 Stereo-Aux

    Dafür aber ein Kaoss-Pad integriert!
     
  14. Steril707

    Steril707 Tach

    Aber 1800 Euro ist auch kein Pappenstil für 8xStereo, und sicher auch nicht für jeden geeignet.

    Das Ding müsste man glaub ich erstmal gut durchtesten.
     
  15. outgo

    outgo Tach

    klar, für jeden ist das sicher nicht geeignet...
    hat halt viel mehr eingänge als 8x Stereo:
    8x Stereo-CD
    8x Stereo-Line
    2x Mic
    1x Guitar
    3x Phono

    Pro Kanal kann man dann einen der Eingänge auswählen.
    Der EQ ist auch sehr geil, 11 verschiedene Modelle, von verschiedenen parametrischens EQs über Isolatoren bis zu Resonanzfiltern mit versch. Charakteristiken.

    Ist sicher nix für den klassischen Mischer, ich würde das Teil eher als Studio-Performance-Pult bezeichnen...
     
  16. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

  17. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Falls das Thema noch aktuell für dich ist:

    Das 20-Kanalpult von Yamaha (MG 206), das ich schon erwähnt hatte, macht gerade einen Preissturz.
    Vor 2 Wochen waren es noch 530 EUR,
    jetzt bei den üblichen Verdächtigen für 400 EUR zu haben.

    Entweder geht die Serie schlecht weg oder Yamaha bringt ne Neuauflage zur Musikmesse, war bei zumindest beim letzten Update der Serie ähnlich.
     
  18. suomynona

    suomynona Tach

    schau dir mal die kleinen mackie-pulte an. hab seit jahren das 1202 und bin total zufrieden. ist sehr solide und kann alles mögliche.
    wenn du mehr brauchst: 1402 oder 1604.
    die älteren ohne VLZ sind günstiger und auch brauchbar, wenn du keine mikro-eingänge brauchst.
    preislich fangen die gebraucht bei 200,- an.
     
  19. spookyman

    spookyman bin angekommen

    Soundcraft MPM20 wäre vielleicht auch eine Lösung.

    20 Kanäle, ein parametrischen EQ (mitte), 3 Aux Wege, und die EQ sind relativ musikalisch.

    Und von der Grösse her, es geht noch. Leicht grösser als einen 19' Rack, so um die 60 cm Breit. Und vom Preis her, absolut korrekt.
     
  20. Also wenn du was anlegen willst dann schau dir mal die Allen & Heath Wizard Serie an. Hier insbesondere die WZ20S.

    http://www.allen-heath.co.uk/DE/small_format_mixers.asp
    Gute Qualität, gute EQ´s, interessante Kanalstruktur.

    Ansonsten käme neben Mackie eben noch die genannten Soundcraft MPM oder MFX in Frage:
    Nutze selber den MFX12, 19 Zoll, Lexicon Effekt, allerdings kurze Fader und du mußt dir die Parametrik genau anschauen, ob die für deinen Bedarf ausreicht! Die EQ´s sind recht gut, aber halt english.. Den gab es dann wie gesagt auch als MFX20. Kanalmäßig ausreichend!

    Oder aber dann den M12! Schönes Teil, ausreichend Kanäle. Gute Qualität.. Etwas größer, aber lange Fader und auch nicht so teuer!
     
  21. Was haltet ihr denn vom Yamaha MG-32?
    Ist das ein Gerät, was professionelle nAnsprüchen gerecht wird?
    Mich interessiert insbesonders die Qualität der EQ´s und das, falls vorhanden, Rauschen.

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen