Kondensatorenbezeichnungen

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Anonymous, 18. Juni 2007.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Betreff: Kondensatorenbezeichnungen und deren BEstellung


    edit:
    Am Ende diese Posts gibts ne kleine Sammlung mit links ( die tiefergehende Infos liefern.
    Im nächsten post habe ich ne auflistung mit Namen und den Bezeichnungen gemacht mit denen man es beim bestellen zu tun hat.
    Zudem probiere ich auch Namen zu listen wie man sie in Boms findet.

    _____________________________________________________________________________________________






    Hier probiere ich ne Auflistung zu machen mit den kondensatornamen.
    sowohl offizielle Bezeichnungen, als auch Bezeichnungen denen man in boms begegnan kann sollen berücksichtigt werden.
    im weitern probiere ich die Bezeichnungen zuzuordnen mit denen man es dann beim Bestellen zu tun hat.
    Es geht also Primär darum das Bestellen von Kondensatoren zu erleichtern


    sekundär liste ich auch links.
    sowohl solche die tiefergehende Informationen zu kondensatoren liefern, als auch solche die sich nur der Bezeichnungen und eher einfach gehaltener Erklärungen annehmen.


    Jede mitarbeit ist willkommen.
    Ich liste hier nur.
    Es ist jeder willkommen der ne eigene liste aufstellen möchte,
    oder der meine auflistung kopieren möchte um sie zu korrigieren oder zu vervollständigen.
    Auch die Form/ Reihenfolge der listung darf gerne korrigiert oder kriotisiert werden.


    Ich kann wohl 1 woche lang editieren.
    Bis dann sollte das also stehen ;-)






    Ich habe mal die Namen aus dem Link von Ian zu Harry Bissels arbeit gelistet

    und zudem die Tips aus folgendem thread mit verarbeitet:
    viewtopic.php?t=13026&postdays=0&postorder=asc&start=15
    = Silver Micas , mit Tips von Fetz, Ilanode und Fonik
    --------------> = das nächste Post


    Linksammlung :
    Harry Bisells arbeit
    http://www.musicsynthesizer.com/txt/caps2.tx
    ist englisch

    Elektronik kompendium:
    Da kann man sich durch die verschiedenen Typen klicken
    http://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/index.htm

    Dort gibt es eine Aufstellung der Kennzeichnungen
    http://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/1109061.htm


    noch nen link gibts unten. verzichte drauf den hier reinzuholen wegen unseriöser seitenaufmachung.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Liste in arbeit:

    Ceramic / Keramikkondensatoren -----> Reichelt ( am meisten wirds wohl die Scheibe sein oder vielschicht )
    (Silver) Mica / Glimmer ----> Reichelt: unter Styroflex, ist als Glimmer bezeichnet ( --> CY )
    Electrolytic/ Elko ---> Reichelt: Elko


    Film Capacitors /Folienkondensatoren:
    Polyester ( Mylar) film / Metallisierter Polyester-Folienkondensator ---> Reichelt: MKS2 ( = 5mm Raster) ( KS steht für Polyesterfolie ) MKS3, MKS4 hat anderes Raster
    Polystyrene Film / styroflex -----> Reichelt: Styroflex
    Polypropylene Film / Polypropylenkondensator -------> Reichelt: FKP2
    Polycarbonate /
    Polysulfone Film / noch nie benötigt ode drüber gestolpert
    Teflon film/ noch nie benötigt


    bezeichnungen die man in boms findet:
    Yellow Box ( Motm ) / Folienkondensator ---->Reichelt: scheint FKS-2, FKC-2, KKP-2 ( =eine Gruppe ) zu sein
    Yelow Box, polycarbonate
    poly / müsste Polypropylen sein / FKP-2
    mylar / sihe Polyesterfilm / MKS-2
    disc od. ceramic disc / Reichelt ----> Keramik ---> Scheibe
    polyester / MKS-2
    wenn ohne genaue bezeichnung: z. Bsp. nur µF: = wenn rundes Symbol im Layout = Elko . Wenn eckiges Symbol = Polyester oder Polypropsylen MKS2 bzw. FKP2 usw.
    wenn der wert N ist, dann sinds Folien
    wenn mit Voltangabe: dann sinds Elkos ( z. Bsp. 47µF/ 25V )


    Tip:
    MKS-2 gibts auch als MKS 2-5. die haben dann nur 5% Toleranz. MKS-2 hat 10%.
    Achtung: es gibt auch MKS-02 . die haben 20% Toleranz.
    Es hat mich jetzt genau ein Jahr gekostet das zu begreifen nachdem mir das serenadi auch schon erklärt hatte.
    Shit, erst gestern habe ich noch querbeet bestellt ohne *genau* darauf zu achten. :achso:
    Heute bin ich jetzt ein schönes stück weiter.

    Wenn Glimmer oder styroflex verlangt wird, dann immer auch die nehmen
     
  3. JuergenPB

    JuergenPB Tach

  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    super, merci.


    Das Ziel iste es aber ne listung zu machen die ne gesammte übersicht gibt.
    D. h. es sollen auch die Bezeichnungen berücksichtigt sein die wir bei Boms antreffen,
    plus auch die bezeichnungen mit denen wir es beim bestellen zu tun haben.

    so ne listung gibts eben wahrscheinlich noch nicht.
    Wenn ich oder man hier im thread zu was kommen sollte, dann kann man es dann in ein wiki kopieren.


    Meine Idee zielt darauf ab, hier das mal für Englisch-deutsch- Reichelt zu machen.
    später könnte man das woanders in anderen sprachen fortführen



    ein sammeln von libnks ist da eigentlich auch gar nicht schlecht ;-)
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    ok, einganspost ist überarbeitet.
    Mache dann die nächsten Tage mal weiter

    wer mithelfen möchte:
    ich kann 1 Woche lang editieren. Ich hoffe es bis dahin zu ner brauchbaren liste zu bringen
     
  6. JuergenPB

    JuergenPB Tach

  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    merci,
    aber ich verzichte mal drauf den oben zu verlinken. ;-)
    ich galube man kann seiten anders betreiben.


    Hier mal das wichstigste zitiert:
    Die Tabellendarstellung wurde leider über den haufen gedingst.... ;-)
    vielelicht halt doch mal dem link folgen.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich kann immer editieren, schreib mir dann einfach Deine Änderungen per E-Mail (bitte nicht per PN, die quillen schon über!).

    Wenn Du willst, kann ich das dann auch auf sdiy.de packen, sieht dann richtig formatiert sicher übersichtlicher aus. :idea:
     
  9. JuergenPB

    JuergenPB Tach

    Ich glaube "Polysulfone Film" nennt man auch "Polyphenylen-Sulfid" - Bin ich mir aber nicht sicher:

    Verwendete Kunstoffe sind meist:
    Polycarbonat (auch: Makroflex)
    Polypropylen
    Polystyrol (auch: Styroflex)
    Polyterephthalat (auch Polyester; andere Handelsnamen: Hostaphan, Mylar)
    Celluloseacetat (auch Lackfolie)

    Bezeichnungen
    Metallfolie - Kunststoff: “K”
    Metallisierter Kunststoff: “MK”
    Polycarbonat: KC, MKC
    Polypropylen: KP, MKP
    Polystyrol: KS, MKS
    Polyester: KT, MKT
    Polyphenylen-Sulfid (PPS): KI, MKI
    Lackfilm (Celluloseacetat, Polyurethan): KU, MKU


    Sollte es sich bei dem "unbekannten" um Polyphenylen-Sulfid handeln , so sind dies relativ neue Kondensatoren mit niedrigem Verlustfaktor und hoher Dielektrizitätskonstante und sehr hoher Temperaturbeständigkeit (-55 bis +140°C!!). Die werden in der Automobilindustrie verwandt.
     
  10. serenadi

    serenadi Tach

  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hehe, du hättest mal im ersten post suchen sollen,
    dann hättest du nicht warten müssen bis es reinflattert ;-)


    Frage: was ist low-K :?:


    ist bglaube ich nur bei den Ceramic Kondensern, oder ?
     
  12. Ilanode

    Ilanode Tach

    Llow-k ist - m.W. - ein hochwertiger Keramikkondensator.
     
  13. JuergenPB

    JuergenPB Tach

    Nachtrag zu oben angegebener Liste. Betrifft Polyester-Kondensatoren:
    Firma WIMA verwendet "S" und nicht "T" für Polyester: z.B. FKS, MKS
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hab von Harry Bissell die Erlaubnis bekommen den Text zu übersetzen und auf sdiy.de zu stellen.
    Der Text ist ziemlich lang, das wird also ne Weile dauern.

    Leider bin ich aber auch schon auf die ersten Schwierigkeiten gestoßen:
    zero series resistance
    zero series inductance

    Kann jemand helfen? (Ich würde auch gerne verstehen, was damit gemeint ist)

    Edit: Als Übersetzung "null serien x" ist mir schon klar, aber nicht, was das bedeuten soll. Oder ist damit einfach gemeint, dass halt ein normaler Kondensator eben einen Widerstand und eine Induktivität aufweist? :?
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    bin mir jetzt ziemlich sicher dass Yellow Box FKP-2 ist.
    vielleicht kann man das oben in der liste editieren. ( bitte)
     
  16. Ilanode

    Ilanode Tach

    Ich bin mir zieml. sicher, dass Deine Vermut. richtig ist: Ein Kondensat. ist üblicherweise auch ein Widerstand ("series resistance" = Vorwiderstand).

    Ein "zero series xy" Kondensator verändert nicht durch Widerstand oder Induiktivität die durchfließende Spannung, glaube ich.
     
  17. JuergenPB

    JuergenPB Tach

    Der Ideale Kondensator
    - hätte eine unendlich große Fähigkeit Gleichspannung zu blockieren (unendlicher Widerstande)
    - hätte keinen "series Resistance" (*siehe unten)
    - hätte keine Induktivität
    - und keinen Temperaturkoeffizienten



    *
    Bei einem Kondensator kommen zwei Arten von Widerständen zustande. Im engl. spricht man m.W. dort von "series resistance" und "parallel resistance" -- Beim idealten Kondensator ist die "series resistance" Null Ohm; und der "parallel resistance" ist unendliche groß.

    Wenn man sich einen Kondensator in der einfachsten Form von zwei Platten vorstellt, dann ist der Widerstand des Plattenmaterials die "(actual) series resistance". Der liegt in der Regel sehr niedrig. Aber man kann sich vorstellen, daß bei einem Wickelkondensator sehr viel dünnes (Alu)blech gewickelt ist und das Material natürlich einen gewissen Widerstand hat; ebenso die Anschlußdrähte. Eine wirkliche "zero series resistance" gibt es nur bei Supraleitern.

    Die Platten sind durch ein Dielektrikum von einander getrennt. Auch dieses Isoliermaterial isoliert nicht 100%ig oder kann auch durch Beschädigungen sinken. Das ist die "(actual) parallel resistance". Die liegt in der Regel sehr sehr hoch.

    Zum Thema Induktivität. Ein Kondensator hat meist eine gewisse parasitäre Induktivität. Bei einem Wickelkondensator wird es klar, da das Material ja wie bei einer Spule aufgewickelt ist.


    Wie man "series resistance" allerdings vernünftig ins Deutsche übersetzt, kann ich auch nicht sagen.

    Die "paralle resistance" ist das, was für Gleichstrom von Interesse ist; die "series resistance" ist das, was für Wechselstrom von Interesse ist. Man könnte tausende von idealen Kondensatoren in Serie/Reihe schalten und der Wechselstrom würde nicht abgeschwächt.


    Für die Übersetzung würde ich daher folgendes vorschlagen:


    Der Ideale Kondensator
    - hätte einen unendlich großen Widerstand für Gleichspannung
    - hätte einen unendlich kleinen Widerstand für Wechselspannung (Null-Widerstand)
    - hätte keine Induktivität
    - hätte keinen Temperaturkoeffizienten
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Öhm, wo jetzt genau?

    Ich blick ehrlich gesagt in der Liste überhaupt nicht durch. :?

    Lustig, dass nach fast genau einem Monat erste Kommentare zu der Bissell-Übersetzung kommen. ;-)
    Aber danke! :)
     
  19. tomcat

    tomcat Tach

    Yello Box sind die 0815 Folienkondensatoren o wie ich das bisher durchschaut habe.
     
  20. Ilanode

    Ilanode Tach

    Wir haben natürl. erstaml etliche Volkshochschulkurse besucht und in der Nachbarschaft gefragt!

    Ich denke auch, dass Yellow-Box 08/15 ist. Bezieht sich wahrscheinl. auf das ursprüngl. Kit, wo der in gelb beilag und wurde für die BOMs nicht geändert, da es nicht wichitg ist, einen besonders hochwertigen zu nehmen.
     
  21. tomcat

    tomcat Tach

    Das ist so wie wenn wir unsere Folien Red Box bezeichnen nachdem hier hauptsächlich rote Wimas im Handel sind.
    Die Amis mögens bildlich, die Tantals heissen ja auch irgendwas Drop weil sie wie ein Tropfen aussehen.
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    kleiner Tip bezüglich e-shops und deren suche:


    Reichelt:
    es macht nen uinterschied ob man 1,0N oder 1,0NF eingibt.
    Folie und Keramik erscheint da anders. Keramik reagiert besser auf 1,0N, Folie auf 1,0NF ( = F steht für folie ;-) .... hehe... )
    zudem sollte man oder muss man sogar 1,0NF schreiben statt nur 1NF


    Farnell:
    will man nen 4,7N, dann muss man nach 4700pf suchen
     
  23. serenadi

    serenadi Tach

    Bei Reichelt ist der Wert immer Bestandteil der Bestellnummer.
    Das ist bei Widerständen ja auch entscheidend, 10k z.B. gibt es nicht, 10,0k jedoch schon.
    Kann einen schonmal zur Verzweiflung treiben.
    Ich benutze auch bei Online-Bestellungen immer den Katalog und tippe gleich die richtige Bestellnummer ein.
    .
     
  24. JuergenPB

    JuergenPB Tach

    Bei den Suchfunktionen verzweifle ich auch regelmäßig.
    Da findet man die Sachen schneller im Papier-Katalog.
     
  25. Ilanode

    Ilanode Tach

    Kommt F aus den USA? Dort wird das "n" i.d.R. nicht benutzt, sondern nur "p" und "u" (=µ). => Kann also bei US-amerikan. HPs oft so sein, dass man da mit nano nichts wird. Ist beim Bedrucken von Kondensatoren ja auch int. verbreitet: Werte ohne Dezimalstelle sind Angaben in Piko, solche mit Dezimalzeichen in µ. (Wobei Ausnahmen die Regel bestätigen.)
     
  26. serenadi

    serenadi Tach

    Ich habe kürzlich sogar einen Schaltplan bekommen, wo die Kondensatoren mit z.B. 22K (sic!) bezeichnet sind.
    Das bedeutet dann 22000 und ist in pF gemeint - also 22nF.
    .
     
  27. JuergenPB

    JuergenPB Tach

    Beim Bedrucken nehmen die Hersteller das, was drauf passt. "4n7" nimmt weniger Platz ein als 4700; zumal ja meist auch noch weitere Werte aufgedruckt werden und es da schonmal eng werden kann.

    :roll:
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    100NF ist oft mit 104K bezeichnet.( auf den kondensatoren selbst )
    heisst wohl: 10+4 stellen = 10'0000 --> 100'000 = 100NF = 0,1 µF


    hehe, man lernt bei dem ganzen teiletheater ;-)
    aber fetz hats auch schon mal ausgeführt !
     
  29. JuergenPB

    JuergenPB Tach

    Das "K" steht dann für ±10% Toleranz


    Siehe: http://www.elektronik-kompendium.de/sit ... 109061.htm
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

Diese Seite empfehlen