Kontakt-Mikro für gekrümmte Oberflächen im Selbstbau

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von madama, 11. Dezember 2013.

  1. madama

    madama Tach

    Liebe Leute,

    ich experimentiere mit Klangerzeugung durch verschiedene Aluminiumrohre (zwischen 1 cm und 2cm Außendurchmesser). Nun möchte ich an den gekrümmten Außenseiten der Rohre Kontaktmikrofone anbringen (an den Enden der Rohre geht vom Aufbau her nicht). Aber alle käuflichen Kontaktmikros sind ja für ebene Oberflächen. Hat jemand von Euch eine Idee oder einen Hinweis, was ich tun könnte?
     
  2. elektrouwe

    elektrouwe Tach

    Ein Kontaktmikro wird Tonhöhe/Klang/Abklingdauer ggf. stark beeinflussen. SInd das einseitig aufgehängte Rohre oder auf 2 Punkten gelagert (xylophonartig) oder einseitig fixiert...Die Physik bestimmt dann das wo und wie der direkten Schallauskopplung.
    Berührungslos (optisch,kapazitiv,induktiv) wäre evt. angebracht; allerdings auch mehr Bastelaufwand. Falls das alles zu komliziert
    ist: nimm einfach ein paar piezokeramische Schallwandler für ein paar cent und klebe sie mit epoxi-kleber der Reihe nach
    an verschiedene Punkte. Auf Alu kriegst du den Epoxidkleber mit der Heißluftpistole wieder ab.
     

Diese Seite empfehlen